Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„Schmerz und Alter“ ist das Thema des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2013

19.02.2013
Der Deutsche Schmerz- und Palliativtag 2013, der vom 6. bis 9. März 2013 in Frankfurt/Main stattfindet, beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema „Schmerz und Alter“.

»Schmerzoffensive Deutschland 2013« – unter diesem Motto stehen die Aktivitäten der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie, um die Schmerzmedizin als eigenständiges Fachgebiet in der Medizin zu etablieren.

Obwohl Millionen Menschen in Deutschland an chronischen Schmerzen leiden, gibt es nach wie vor keine flächendeckende Versorgung. Dabei ließen sich in den Gesundheits- und Sozialsystemen Ressourcen schonen, würden die Konzepte und modernen Strategien der Schmerzmedizin nur konsequent umgesetzt.

Diese Konzepte stehen im Mittelpunkt des 24. Deutschen Schmerz- und Palliativtages, der vom 6. bis 9. März 2013 in Frankfurt/Main mit über 2000 Teilnehmern stattfindet. Tagungsort ist das Congress Center Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt/ Main

Das Thema »Schmerz und Alter« steht im Fokus der Tagung. Denn angesichts der demographischen Entwicklung kommt einer adäquaten Vorbeugung und Behandlung chronischer Schmerzen bei älteren Menschen große Bedeutung zu. Doch die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen gibt es nach wie vor nicht.

Präsentiert wird auch der Stand der PraxisLeitlinien zur Behandlung verschiedener Schmerzformen, die von der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie und der Deutschen Schmerzliga entwickelt werden.

Wie verschiedene Arztgruppen starke Schmerzmittel (Opioide) in der Behandlung von Nicht-Tumorschmerzen einsetzen, zeigt die CROSSECCO-Studie, die auf dem Kongress präsentiert wird.

Das Team der Pressestelle sowie ein Arbeitsraum stehen Medienvertretern während der Tagung zur Verfügung. Telefonisch ist die Pressestelle vor Ort erreichbar unter: 069 7575-73101.

Pressekontakt
ProScience Communications GmbH
Barbara Ritzert
Andechser Weg 17, 82343 Pöcking
Tel: 08157 9397-0, Fax: 08157 9397-97
ritzert@proscience-com.de

AUFTAKT-PRESSEKONFERENZ
Mittwoch, 06. März 2013 · 11:00 Uhr

Schmerzoffensive Deutschland 2013
- Fokusthema: Schmerz im Alter
- Schmerzmedizin etablieren
- Kongress-Highlights
Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe
Schmerzzentrum DGS Göppingen, Präsident der
Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. (DGS)
Tagungspräsident
Update: PraxisLeitlinien der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie
PD Dr. med. Michael A. Überall, Nürnberg
Präsident der Deutschen Schmerzliga e.V. (DSL)
Vizepräsident der DGS
und
Dr. med. Dipl. Psych. Johannes Horlemann, Kevelaer
Vizepräsident der DGS

THEMEN-PRESSEKONFERENZ
Donnerstag, 07. März 2013 · 11:00 Uhr
11:00 Uhr Therapie von Nicht-Tumorschmerzen:
Fragen, Fakten, Perspektiven
Praxis versus Theorie: Der Stellenwert von Opioiden bei der
Behandlung von Nicht-Tumorschmerzen · Crossecco Studie II
PD Dr. med. Michael A. Überall, Nürnberg

Praxis-Check Rückenschmerz: Stellenwert von Schmerzmitteln
im Rahmen einer multimodalen Therapie
Dr. med. Oliver Emrich, Ludwigshafen
Vizepräsident der DGS

Schmerztherapie: Zeit für neue Strategien
Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe, Göppingen

12:00 Uhr Die neue Entzündungsakademie der DGS:
Wider die Pein in Muskeln, Sehnen und Gelenken

Entzündung und Schmerz – eine unheilige Allianz
Prof. Dr. med. Gerd-Rüdiger Burmester, Berlin

Therapie entzündungsbedingter Schmerzen: wenn das
scheinbar Einfache zum Problem wird
Prof. Dr. med. Ulf Müller-Ladner, Bad Nauheim

Therapieempfehlungen: Welches Medikament wann
und für wen, bzw. wann welches Medikament nicht?
PD Dr. med. Michael A. Überall, Nürnberg

THEMEN-PRESSEKONFERENZ
Freitag, 08. März 2013 · 11:00 Uhr
11:00 Uhr Alterskrankheiten und Schmerz: den Schmerz vergisst man nicht

Schmerzen und Schmerzkontrolle in europäischen Pflegeheimen – die SHELTER-Studie
Dr. med. Albert Lukas, Ulm

Demenz, Parkinson, Schlaganfall: Wenn der Schmerz vergessen wird
Dr. med. Albert Lukas, Ulm
PD Dr. med. Matthias Schuler, Mannheim
Prof. Dr. med. Alexander Storch, Dresden

12:00 Uhr Gespräch mit dem Träger des Deutschen Schmerzpreises 2013

Barbara Ritzert | idw
Weitere Informationen:
http://www.schmerz-und-palliativtag.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation
14.08.2018 | Hochschule Bochum

nachricht EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt
13.08.2018 | Universität zu Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics