Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Quo vadis Akustik? - DAGA 2010

25.02.2010
Deutschlands Akustiker tagen vom 15. bis 18. März 2010 an der Beuth Hochschule / Vorankündigung

Vom 15. bis 18. März 2010 tagen an der Beuth Hochschule für Technik Berlin 1.100 Akustikerinnen und Akustiker aus Deutschland. Während der 36. Deutschen Jahrestagung für Akustik werden auch drei Preise für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Akustik vergeben.

Die DAGA wird traditionell vom Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA), Prof. Dr.-Ing. Joachim Scheuren, eröffnet. Mit besonderer Spannung werden auf der Eröffnungsfeier im Konzerthaus am Gendarmenmarkt die Plenarvorträge erwartet: Prof. Dr. med. Thadeus Nawka von der Charité Universitätsmedizin Berlin wird zum Thema "Hören auf die Stimme - Beurteilung der gestörten Stimmfunktion und Behandlungsmethoden aus ärztlicher Sicht" referieren und Prof. Dr.-Ing. Hugo Fastl, Technische Universität München, spricht zu "Praktischen Anwendungen der Psychoakustik".

Während der Eröffnungsfeier werden auch die Helmholtz-Medaille für ein herausragendes Lebenswerk, der Lothar-Cremer-Preis für besondere Leistungen von Naturwissenschaftlerinnen oder -wissenschaftlern und der DEGA-Studienpreis für ausgezeichnete Abschlussarbeiten vergeben.

Die DAGA startet bereits am 15. März 2010 mit drei Vorkolloquien; diese bilden den Auftakt der Tagung. In diesem Jahr sind drei Themengebiete, die an der TU Berlin erforscht werden, vertreten: "Aktive Beeinflussung von Schwingungen und Geräuschen" (Prof. Dr.-Ing Michael Möser, Dr. André Jakob); "Soundscape and Community Noise" (Prof. Dr. Brigitte Schulte-Fortkamp) sowie "Körperschall - neue Methoden und physikalische Ergebnisse" (Prof. Dr. Björn Petersson).

Vom 16. bis 18. März 2010 wird dann die gesamte Vielfalt akustischer Themen von der musikalischen bis zur physikalischen Akustik, von der Spracherkennung bis zu Soundscapes, von geschichtlichen bis zu psychologischen Aspekten in mehr als 500 Vorträgen in 14 parallelen Vortragssitzungen behandelt. Die Fülle der mündlichen Vorträge und Posterbeiträge wird von einer Industrie-Ausstellung flankiert. Diese bietet ein Forum für Kontakte zwischen Industrie und Wissenschaft und einen Informationsaustausch zwischen Theorie und Praxis. Firmen präsentieren ihre neuesten Hard- und Softwarelösungen sowie neue Möglichkeiten und Materialien im Schallschutz und in der Messtechnik.

Vier weitere Plenarvorträge finden am 17. und 18. März 2010 statt. Vortragender wird zum Beispiel Prof. Dr. Klaus Genuit, HEAD acoustics GmbH, zum Thema: "Quo vadis Psychoakustik? Potenzial und Limitation einer Disziplin zwischen den Disziplinen" sein. Außerdem wird es unter anderem auch Vortragsreihen zu den Themen Fluglärmgesetz, Lärm am Arbeitsplatz, Akustik alternativer Antriebe (Hybrid/Elektro) und Blasinstrumenten- und Orgelakustik geben. Das gesamte Tagungsprogramm ist unter www.daga-tagung.de/2010 zu finden.

Eine Tagungsanmeldung ist noch möglich:
www.daga-tagung.de/2010/anmeldung
Schon jetzt möchten wir Sie auf ein Pressefrühstück aufmerksam machen, dass am 17. März 2010, um 10.00 Uhr, in der Beuth Hochschule stattfinden wird. Eine gesonderte Einladung geht Ihnen in den nächsten Tagen zu.

Die DAGA wird von der Technischen Universität Berlin, der Beuth Hochschule für Technik Berlin und der Deutschen Gesellschaft für Akustik veranstaltet. Die wissenschaftliche Tagungsleitung liegt bei Prof. Dr.-Ing. Michael Möser und Prof. Dr. Brigitte Schulte-Fortkamp, beide TU Berlin, sowie bei Prof. Dr.-Ing. Martin Ochmann von der Beuth Hochschule.

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Prof. Dr. Brigitte Schulte-Fortkamp, Technische Universität Berlin, Institut für Strömungsmechanik und Akustik, Fachgebiet Psychoakustik und Lärmwirkungen, Tel.: 030/314-22761, E-Mail: b.schulte-fortkamp@tu-berlin.de
Prof. Dr.-Ing. Martin Ochmann, Beuth Hochschule für Technik Berlin - University of Applied Sciences, Fachbereich II Mathematik-Chemie-Physik, Projektgruppe Computational Acoustics, Tel.: 030/4504-2931, -2011,

E-Mail: ochmann@beuth-hochschule.de

Weitere Informationen:
http://www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608
http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/
http://www.daga-tagung.de/2010
http://www.daga-tagung.de/2010/anmeldung

Dr. Kristina R. Zerges | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/

Weitere Berichte zu: Akustik Akustiker DAGA Psychoakustik Soundscape

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics