Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Landnutzung: Neue Lösungswege gesucht

10.04.2013
Statuskonferenz zum Nachhaltigen Landmanagement in Berlin vom 17. bis 19. April 2013

„Land ist eine unserer Lebensgrundlagen und zugleich eine begrenzte Ressource. Entsprechend ist eine nachhaltige Nutzung unabdingbar. Diese stellt Landnutzer, Politiker und Wissenschaftler gemeinsam vor große Herausforderungen“, erklärt Prof. Dr. Hubert Wiggering, wissenschaftlicher Direktor des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), zur Bedeutung der aktuellen Forschung zum Nachhaltigen Landmanagement.

„Die Ansprüche an die Ressource Land wachsen stetig und wir stehen vor der Herausforderung, aus der Wissenschaft heraus neue Lösungswege anzubieten, die die unterschiedlichsten Nutzungsinteressen und –interessenten berücksichtigen.“

Auf der dreitägigen Konferenz zur BMBF-Fördermaßnahme „Nachhaltiges Landmanagement“ werden 25 Verbundprojekte aus Afrika, Asien, Südamerika und Deutschland erste Ergebnisse dieser Zusammenarbeit präsentieren und über den nachhaltigen Umgang mit der Ressource Land diskutieren. Mehr als 500 Wissenschaftler und Experten werden an der Konferenz teilnehmen. Unter den Hauptrednern wird sich der renommierte Wissenschaftler und Politiker Prof. Dr. Klaus Töpfer befinden.
Das ZALF ist Mitorganisator der Konferenz. Die interdisziplinäre Forschungseinrichtung mit langjähriger Expertise auf dem Gebiet der Landmanagementforschung hat die wissenschaftliche Begleitung von Verbundprojekten übernommen und will insbesondere den Austausch zwischen den Wissenschaftlern und Praxispartnern unterstützen.

Die mit rund 100. Mio. Euro finanzierte Fördermaßnahme „Nachhaltiges Landmanagement“ ist Bestandteil des BMBF-Rahmenprogramms “Forschung für nachhaltige Entwicklungen“ (FONA) und trägt zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie und der Klimaschutzziele der Bundesregierung bei.
Sie gliedert sich in zwei Module mit verschiedenen Schwerpunkten und Forschungsansätzen. Das vom ZALF begleitete Modul „Innovative Systemlösungen für ein nachhaltiges Landmanagement“ (B) zielt insbesondere auf eine gemeinsame Entwicklung des ländlichen und urbanen Raumes ab. Modul A fokussiert auf die Wechselwirkungen zwischen Landmanagement, Klimawandel und Ökosystemdienstleistungen und wird vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ unterstützt.

Die Konferenz findet statt vom 17. bis 19. April im Maritim proArte Hotel Berlin. Weitere Informationen finden sie unter:

http://nachhaltiges-landmanagement.de/de/veranstaltungen/statuskonferenz-2013

Monique Luckas | idw
Weitere Informationen:
http://nachhaltiges-landmanagement.de/de/veranstaltungen/statuskonferenz-2013

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Was Salz und Mensch verbindet
04.06.2020 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics