Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Künstliche Intelligenz in der Medizin

16.10.2018

Diskussion zum Thema E-Health am 23. Oktober 2018 ab 19 Uhr im Haus der Wissenschaft Braunschweig

Experten aus Wissenschaft und Gesundheitswirtschaft diskutieren in der Reihe „Impulse zum Feierabend“ über das Potenzial von Künstlicher Intelligenz in der Medizin. Wo wird Künstliche Intelligenz in der Medizin schon erfolgreich eingesetzt? Wie wird sich die Medizin dadurch langfristig entwickeln?


Und vor allem: Wie kann die Metropolregion zwischen Hannover, Braunschweig, Göttingen und Wolfsburg mit ihren Kliniken, niedergelassenen Ärzten, Pflegeeinrichtungen, Krankenkassen, Hochschulen und IT-Unternehmen davon profitieren?

Künstliche Intelligenz wird das gesamte Gesundheitswesen verändern. Millionen Befunde und Krankheitshistorien können in Sekunden abgeglichen und zielgerichtete Diagnosen mit individuell passenden Behandlungs-empfehlungen gestellt werden. Die Qualität der Medizin wird signifikant steigen. Doch stimmt das? Die Skepsis ist groß.

Wie sicher sind Diagnoseverfahren mittels Künstlicher Intelligenz? Wie kann man Ärzte und Patienten dazu bringen, sich auf die neuen Technologien einzulassen? Kann Künstliche Intelligenz jemals die zwischenmenschliche Vertrauensbeziehung zwischen Arzt und Patient ersetzen?

Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg lädt herzlich ins Haus der Wissenschaft ein. Der Abend wird mit thematischen Impulsvorträgen eröffnet. Im Anschluss bekommt auch das Publikum die Möglichkeit, mit den Referenten zu diskutieren und ins Gespräch zu kommen. Durch den Abend führt Moderator Florian Kneifel (NDR).

Um Anmeldung unter https://www.metropolregion.de/anmeldung-ki-medizin/ wird gebeten.

Referenten und Impulsvorträge:
• Prof. Dr. Christoph Lippert, Professor for Machine Learning in Digital Health, Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH:
„Die Zukunft der Medizin ist datengetrieben“
• Prof. Dr. Ramin Yahyapour, CIO der Universität und Universitätsmedizin Göttingen, Standortsprecher HiGHmed:
„HiGHmed - Digitalisierung in der medizinischen Versorgung und Forschung“
• Dr. Martin Hirsch, Founder & Chief Scientific Officer Ada Health:
„Wird Künstliche Intelligenz den Arzt ersetzen?“

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe gibt es unter: https://www.hausderwissenschaft.org/wissens-welle/impulse-zum-feierabend.html
https://www.metropolregion.de/anmeldung-ki-medizin/

Termin:
Impulse zum Feierabend
Künstliche Intelligenz in der Medizin
23. Oktober 2018, 19 Uhr
Ort: Haus der Wissenschaft Braunschweig, Raum Veolia (5. Stock), Pockelsstr. 11, 38106 Braunschweig
Veranstalter: Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg

Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg
Es sind in erster Linie die wirtschaftliche Stärke, die exzellente Wissenschaftslandschaft und die Lage an bedeutenden europäischen Verkehrsachsen, die die Region um die Städte Hannover, Braunschweig, Göttingen und Wolfsburg zur Metropolregion von europäischer Bedeutung machen. Die Metropolregion hat sich als Entwickler, Träger und Partner von innovativen Projekten auf der regionalen, nationalen und internationalen Ebene etabliert. Verkehr & Elektromobilität, Energie & Ressourceneffizienz, Gesundheitswirtschaft sowie Kultur- & Kreativwirtschaft wurden als zentrale Handlungsfelder der Metropolregion GmbH definiert.

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog zwischen der Forschung und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Öffentliche Versicherung Braunschweig

Für Rückfragen:
Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Carina Teufel
E-Mail: c.teufel@hausderwissenschaft.org
t: +49 (0) 531/391 2164

Weitere Informationen:

https://www.hausderwissenschaft.org/wissens-welle/impulse-zum-feierabend.html
https://www.metropolregion.de/anmeldung-ki-medizin/

Vanessa Krogmann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Doc Data – warum Daten Leben retten können
14.06.2019 | Medizinische Hochschule Hannover

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - August 2019
13.06.2019 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MPSD-Team entdeckt lichtinduzierte Ferroelektrizität in Strontiumtitanat

Mit Licht lassen sich Materialeigenschaften nicht nur messen, sondern auch verändern. Besonders interessant sind dabei Fälle, in denen eine fundamentale Eigenschaft eines Materials verändert werden kann, wie z.B. die Fähigkeit, Strom zu leiten oder Informationen in einem magnetischen Zustand zu speichern. Ein Team um Andrea Cavalleri vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie in Hamburg, hat nun Lichtimpulse aus dem Terahertz-Frequenzspektrum benutzt, um ein nicht-ferroelektrisches Material in ein ferroelektrisches umzuwandeln.

Ferroelektrizität ist ein Zustand, in dem die Atome im Kristallgitter eine bestimmte Richtung "aufzeigen" und dadurch eine makroskopische elektrische...

Im Focus: MPSD team discovers light-induced ferroelectricity in strontium titanate

Light can be used not only to measure materials’ properties, but also to change them. Especially interesting are those cases in which the function of a material can be modified, such as its ability to conduct electricity or to store information in its magnetic state. A team led by Andrea Cavalleri from the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter in Hamburg used terahertz frequency light pulses to transform a non-ferroelectric material into a ferroelectric one.

Ferroelectricity is a state in which the constituent lattice “looks” in one specific direction, forming a macroscopic electrical polarisation. The ability to...

Im Focus: Konzert der magnetischen Momente

Forscher aus Deutschland, den Niederlanden und Südkorea haben in einer internationalen Zusammenarbeit einen neuartigen Weg entdeckt, wie die Elektronenspins in einem Material miteinander agieren. In ihrer Publikation in der Fachzeitschrift Nature Materials berichten die Forscher über eine bisher unbekannte, chirale Kopplung, die über vergleichsweise lange Distanzen aktiv ist. Damit können sich die Spins in zwei unterschiedlichen magnetischen Lagen, die durch nicht-magnetische Materialien voneinander getrennt sind, gegenseitig beeinflussen, selbst wenn sie nicht unmittelbar benachbart sind.

Magnetische Festkörper sind die Grundlage der modernen Informationstechnologie. Beispielsweise sind diese Materialien allgegenwärtig in Speichermedien wie...

Im Focus: Schwerefeldbestimmung der Erde so genau wie noch nie

Forschende der TU Graz berechneten aus 1,16 Milliarden Satellitendaten das bislang genaueste Schwerefeldmodell der Erde. Es liefert wertvolles Wissen für die Klimaforschung.

Die Erdanziehungskraft schwankt von Ort zu Ort. Dieses Phänomen nutzen Geodäsie-Fachleute, um geodynamische und klimatologische Prozesse zu beobachten....

Im Focus: Determining the Earth’s gravity field more accurately than ever before

Researchers at TU Graz calculate the most accurate gravity field determination of the Earth using 1.16 billion satellite measurements. This yields valuable knowledge for climate research.

The Earth’s gravity fluctuates from place to place. Geodesists use this phenomenon to observe geodynamic and climatological processes. Using...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Doc Data – warum Daten Leben retten können

14.06.2019 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - August 2019

13.06.2019 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz in der Materialmikroskopie

13.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Industrie 4.0 im Fräsprozess: Geringere Schwingungen durch aktive Dämpfung und angepasste Drehzahlen

17.06.2019 | Informationstechnologie

Mit dem Milbentaxi zum Nachbarwirt: Honigbienen-Parasit Varroa-Milbe wird auch Wildbienen gefährlich

17.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Trennmittelfrei: ReleasePLAS®-Technologie ersetzt Silikonbeschichtung beim Wachsspritzguss

17.06.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics