Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kongress „SocialMania“: Sind wir auf dem Weg zur digitalen Demokratie?

30.05.2012
Experten diskutieren mit Studierenden auf der Website http://www.hdm-stuttgart.de/socialmania über die Auswirkungen des Social Web auf Gesellschaft und Politik.

Das ist auch das Thema des Kongresses „SocialMania“, der am 21. und 22. Juni 2012 an der Hochschule der Medien in Stuttgart stattfindet.

"Liquid Democracy“ ist ein Schlagwort, das in den letzten Monaten Medienkarriere gemacht hat. Damit verbinden sich Hoffnungen auf mehr Transparenz in der Politik, auf eine bessere Berücksichtigung des Wählerwillens oder auf mehr Möglichkeiten des Einzelnen, politisches Handeln zu beeinflussen. Doch ist das Social Web diesen hohen Erwartungen gewachsen? Eine Antwort darauf versuchen Referenten beim Kongress „SocialMania – Medien, Politik und die Privatisierung der Öffentlichkeit“ an der Hochschule der Medien (HdM) zu geben.

Neben den Möglichkeiten für das politische Handeln geht es bei der Veranstaltung auch darum, ob Kommunikation ohne Social Media künftig noch vorstellbar ist, und welche Auswirkungen das Social Web für das Verständnis von Öffentlichkeit und sozialer Realität haben wird. Redner aus Politik, Wissenschaft und Medien stellen ihre Thesen dazu in kurzen Statements vor, die gemeinsam mit den Kongressteilnehmern in Diskussionslounges vertieft werden.

... mehr zu:
»HdM »Social Impacts »Social Web

Zu den Referenten zählen unter anderen der Blogger Markus Beckedahl, die ehemalige „Mrs. Microsoft“ und Netz-Transparenz-Verfechterin Anke Domscheit-Berg, der Staatssekretär bei der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien Marc Jan Eumann, der Polit- und Kampagnen-Berater Julius van de Laar aus dem Wahlkampfteam von Barack Obama. ProSiebenSat.1 Digital-Geschäftsführerin Eun-Kyung Park und der F.A.Z.-Herausgeber Frank Schirrmacher vertreten die Medienmacher-Perspektive, die Professoren Bernhard Pörksen (Universität Tübingen) und Gerhard Schulze (Universität Bamberg) die medien- und gesellschaftswissenschaftliche Sichtweise.

„Mit ‚Social Mania‘ beschreiben wir das Phänomen eines hochfrequenten sozialen Kommunikationsverhaltens im digitalen Lebensraum des Social Web“, erläutern die Kongress-Initiatoren, Prof. Dr. Petra Grimm und Prof. Dr. Michael Müller von der HdM. Eine gewisse Aufregung über die beschriebene Entwicklung in der öffentlichen Diskussion sei verständlich. Allerdings sei sie nicht selten selbst getrieben von einem gewissen Social-Mania-Effekt, so Grimm und Müller.

Die Anmeldung zum Kongress ist unter http://www.hdm-stuttgart.de/socialmania möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 170 Euro (ermäßigt 50 Euro).

Veranstalter des „SocialMania“-Kongresses ist die Hochschule der Medien, in Kooperation mit der Stuttgarter Agentur Milla & Partner, die auf die Gestaltung von Begegnungskommunikation spezialisiert ist. Im Rahmen der Nachwuchsförderung begleiten und beraten Milla & Partner die HdM und ihre Studierenden bei der Realisierung des Kongresses „SocialMania“ von der Konzeption bis zur praktischen Durchführung.

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Prof. Dr. Petra Grimm
Telefon: 0711 8923 2202, E-Mail: grimm@hdm-stuttgart.de
Prof. Dr. Michael Müller
Telefon: 0171 432 32 40, E-Mail: muellermi@hdm-stuttgart.de
Medien-Kontakt:
Kerstin Lauer
Telefon: 0711 8923 2020, E-Mail: presse@hdm-stuttgart.de
Veranstaltungsort:
Hochschule der Medien, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart

Kerstin Lauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.hdm-stuttgart.de/socialmania
http://www.hdm-stuttgart.de/
http://www.milla.de/

Weitere Berichte zu: HdM Social Impacts Social Web

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz auf der MS Wissenschaft
22.08.2019 | Technische Hochschule Bingen

nachricht GAIN 2019: Das größte Netzwerktreffen deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler startet in den USA
22.08.2019 | Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physicists create world's smallest engine

Theoretical physicists at Trinity College Dublin are among an international collaboration that has built the world's smallest engine - which, as a single calcium ion, is approximately ten billion times smaller than a car engine.

Work performed by Professor John Goold's QuSys group in Trinity's School of Physics describes the science behind this tiny motor.

Im Focus: Die verschränkte Zeit der Quantengravitation

Die Theorien der Quantenmechanik und der Gravitation sind dafür bekannt, trotz der Bemühungen unzähliger PhysikerInnen in den letzten 50 Jahren, miteinander inkompatibel zu sein. Vor kurzem ist es jedoch einem internationalen Forschungsteam von PhysikerInnen der Universität Wien, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Universität Queensland (AUS) und dem Stevens Institute of Technology (USA) gelungen, wichtige Bestandteile der beiden Theorien, die den Verlauf der Zeit beschreiben, zu verbinden. Sie fanden heraus, dass die zeitliche Abfolge von Ereignissen echte Quanteneigenschaften aufweisen kann.

Der allgemeinen Relativitätstheorie zufolge verlangsamt die Anwesenheit eines schweren Körpers die Zeit. Das bedeutet, dass eine Uhr in der Nähe eines schweren...

Im Focus: Quantencomputer sollen tragbar werden

Infineon Austria forscht gemeinsam mit der Universität Innsbruck, der ETH Zürich und Interactive Fully Electrical Vehicles SRL an konkreten Fragestellungen zum kommerziellen Einsatz von Quantencomputern. Mit neuen Innovationen im Design und in der Fertigung wollen die Partner aus Hochschulen und Industrie leistbare Bauelemente für Quantencomputer entwickeln.

Ionenfallen haben sich als sehr erfolgreiche Technologie für die Kontrolle und Manipulation von Quantenteilchen erwiesen. Sie bilden heute das Herzstück der...

Im Focus: Quantum computers to become portable

Together with the University of Innsbruck, the ETH Zurich and Interactive Fully Electrical Vehicles SRL, Infineon Austria is researching specific questions on the commercial use of quantum computers. With new innovations in design and manufacturing, the partners from universities and industry want to develop affordable components for quantum computers.

Ion traps have proven to be a very successful technology for the control and manipulation of quantum particles. Today, they form the heart of the first...

Im Focus: Towards an 'orrery' for quantum gauge theory

Experimental progress towards engineering quantized gauge fields coupled to ultracold matter promises a versatile platform to tackle problems ranging from condensed-matter to high-energy physics

The interaction between fields and matter is a recurring theme throughout physics. Classical cases such as the trajectories of one celestial body moving in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

GAIN 2019: Das größte Netzwerktreffen deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler startet in den USA

22.08.2019 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz auf der MS Wissenschaft

22.08.2019 | Veranstaltungen

Informatik-Tagung vom 26. bis 30. August 2019 in Aachen

21.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Evolution des Sehvermögens auf der Spur

22.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Erstmals entschlüsselt: Wie Licht 
chemische Reaktionen in Gang hält

22.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Starke Magnetfelder mit Neutronen sichtbar machen

22.08.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics