Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Klimawandel und seine Konsequenzen: Expertise versus Dramatisierung

18.09.2012
Eine Fachtagung der Augsburger Friedens- und Konfliktforschung über Friedens- und Konfliktpotentiale bei der Anpassung an den Klimawandel vom 1. bis zum 3. Oktober 2012 in der Evangelischen Akademie Bad Boll
Die Wechselwirkungen zwischen Klimawandel und Gesellschaft und die Anpassungsstrategien, die gefragt sind, um diese Wechselwirkungen in den Griff zu bekommen, sind Gegenstand einer Fachtagung, die der Augsburger Lehrstuhl für Friedens- und Konfliktforschung vom 1. bis zum 3. Oktober 2012 gemeinsam mit der dort ansässigen Evangelischen Akademie in Bad Boll veranstaltet. Am Thema Interessierte sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Von den Konsequenzen des Klimawandels sind weltweit Millionen von Menschen unmittelbar betroffen: Während die einen mit Dürreperioden zu kämpfen haben, müssen andere versuchen, inmitten lang anhaltender Überschwemmungen zu überleben. Die unmittelbar Betroffenen werden von den nicht unmittelbar Betroffenen zunächst als Opfer wahrgenommen, zugleich freilich auch als Bedrohung und Gefahr. Aber stehen uns tatsächlich, wie immer wieder prophezeit wird, "Klimakriege" und Wellen von "Klimaflüchtlingen" bevor?
Die Wechselwirkungen zwischen Klimawandel und Gesellschaft sind komplex. Bei der Tagung "Chamäleon Mensch? Friedens- und Konfliktpotentiale bei der Anpassung an den Klimawandel" in Bad Boll stellen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen dieser Komplexität und gehen detailliert der Frage nach, welche sozialen Auswirkungen der Klimawandel im Einzelnen hat und welche Anpassungsstrategien dementsprechend erfolgversprechend scheinen, um diese Auswirkungen in den Griff zu bekommen.

Nach einführenden Vorträgen von Prof. Dr. Jürgen Kropp vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und von Prof. Dr. Maria Mánez vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht, wird Stepan Uncovsky, Senior-Fachplaner bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Beispiele aus Indien vorstellen, die zeigen, wie eine die Konfliktpotentiale minimierende Anpassung an den Klimawandel aussehen kann. Arbeitsgruppen werden sich im weiteren Verlauf der Tagung dann - von renommierten Experten begleitet - differenziert speziellen Aspekten des Themas widmen. Die Fachleute kommen u. a. von BASF CropScience, von "Brot für die Welt", vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und vom Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF). Zum Abschuss der Tagung werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen von allen Beteiligten mit Gottfried von Gemmingen aus dem Referat Klimapolitik und Finanzierung des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung diskutiert werden.

Die Tagung richtet sich insbesondere an einschlägig interessierte Studierende, an in diesem Bereich forschende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Nicht-Regierungsorganisationen. Für Interessierte stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro zuzüglich der Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

Termin: 1. bis 3. Oktober 2012
Tagungsort: Evangelische Akademie Bad Boll, Akademieweg 11, 73087 Bad Boll, Telefon 07164/79-0, Telefax 07164/79-440

Detailliertes Tagungsprogramm:
http://www.ev-akademie-boll.de/tagungen/details/430412.pdf


Ansprechpartnerinnen:

Katja Korf
Pressesprecherin Ev. Akademie Bad Boll
Telefon 07164/79-300 oder 0170/3185743|
katja.korf@ev-akademie-boll.de

Julika Bake
Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-5943
julika.bake@phil.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-augsburg.de
http://www.ev-akademie-boll.de/tagungen/details/430412.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
14.12.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Pro und Contra in der urologischen Onkologie
14.12.2018 | Universitätsklinikum Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics