Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Industrie und Wissenschaft diskutieren künftigen Mobilfunk-Standard 5G auf Tagung in Kassel

23.09.2016

Mehr als 100 internationale Industrievertreter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden vom 5. bis 7. Oktober bei der Tagung des Wireless World Research Forum (WWRF) an der Universität Kassel erwartet. Die Experten diskutieren den aktuellen Stand, Marktpotenziale und technische Standards des zukünftigen Mobilfunksystems, der sogenannten fünften Mobilfunkgeneration (5G).

5G gilt als Schlüsselelement der zukünftigen Digitalisierung aller Lebensbereiche. Die Technik hat Auswirkungen auf viele weitere Zukunftsthemen einer vernetzten Gesellschaft wie Cyberphysical Systems, taktiles Internet, das Internet der Dinge, vernetze Automobile (Car2x) oder Industrie 4.0.

Auf dem Programm der Tagung in Kassel stehen daher Vorträge und Workshops zu intelligenten Fahrzeugen, mobilen Gesundheitsdiensten, zum künftigen Nutzerverhalten oder zum Internet der Dinge, aber auch ein Tutorial mit einer Übersicht über Aspekte von 5G. Diskutiert werden insbesondere neue Geschäftsmodelle und Anwendungen, die erst durch 5G ermöglicht werden. Zu den Teilnehmern und Rednern zählen Vertreter beispielsweise von Samsung (Korea), Huawei (China), Nokia (Finnland) oder EnOcean (München).

„Wir sind gespannt auf diese nächste Tagung des WWRF und den aktuellen Stand von 5G“, so Prof. Dr. Klaus David, Leiter des Fachgebiets Kommunikationstechnik an der Universität Kassel und Organisator des Treffens.

„Das hohe Tempo der Digitalisierung hat einen großen Einfluss auf Wertschöpfungsketten vertikaler Märkte und Industrien einschließlich der Bereiche Gesundheit, Transport, Logistik, Produktion und Energie sowie intelligenter Städte, Bildung und Information der öffentlichen Sektoren. Dies bietet für Unternehmen und die Gesellschaft viele neue Geschäftsmodelle und Möglichkeiten. Ein Start von 5G soll schon 2020 möglich sein.“

Jüngst hatte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in seiner Rede zur Lage der Union gefordert, bis 2025 die 5G-Mobilfunktechnik flächendeckend auszubauen.

Das WWRF ist ein Forum von Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftlern sowie Vertretern von Entwicklungs- und Mobilfunkunternehmen. Zweimal im Jahr veranstaltet es ein weltweites Treffen, zuletzt im Silicon Valley und in Peking. Die 37. Tagung des WWRF findet vom 5. bis 7. Oktober 2016 an der Universität Kassel, Standort Wilhelmshöher Allee 71 - 73, statt.

Weitere Informationen unter www.wwrf37.ch
Pressevertreter wenden sich bitte für eine Akkreditierung an wwrf37@wwrf.ch 

Kontakt zu den Organisatoren:
Prof. Dr.-Ing. Klaus David
Universität Kassel
Fachgebiet Kommunikationstechnik
Wilhelmshöher Allee 73
34121 Kassel
Tel.: + 49 561 804 6314
E-Mail: wwrf37@comtec.eecs.uni-kassel.de

Weitere Informationen:

http://www.uni-kassel.de

Sebastian Mense | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil
24.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität
22.01.2020 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics