Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschulkooperation: Motor für die Entwicklungszusammenarbeit

29.04.2011
Internationale DAAD-Konferenz am 11. und 12. Mai in Berlin

Die wachsende Bedeutung von Hochschulkooperationen für die Entwicklungszusammenarbeit steht am 11. und 12. Mai im Zentrum einer Konferenz in Berlin. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat hierzu rund 200 Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft eingeladen.

Schon jetzt leisten Hochschulen und Forschungsinstitute einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung globaler Zukunftsfragen in Entwicklungsländern. Anliegen des DAAD ist es, dieses Engagement noch stärker mit der entwicklungspolitischen Agenda zu verknüpfen.

Die Eröffnungsrede hält Dr. Jamil Salmi, Koordinator des Netzwerks für tertiäre Bildung bei der Weltbank.

Erfolgreicher Wissenstransfer und die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen gehören zu den großen Herausforderungen auf dem Weg zur Erreichung der UN-Millenniumsentwicklungsziele. Institutionen der Bildung und Forschung gewinnen damit als Akteure der Entwicklungszusammenarbeit weiter an Bedeutung. Welchen Beitrag können Hochschulkooperationen zur nachhaltigen Ressourcennutzung erbringen? Wie kann in ihrem Rahmen wirtschaftliche Entwicklung gefördert werden? Welche Rolle spielen sie dabei, künftigen Entscheidungsträgern die Prinzipien der guten Regierungsführung nahezubringen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Konferenz, die durch Dr. Dorothea Rüland, Generalsekretärin des DAAD, eröffnet wird.

Internationale Experten wie Dr. Salmi und Dr. Joyce Aryee, CEO der Ghana Chamber of Mines diskutieren mit den Teilnehmern, wie eine Brücke zwischen Hochschulen und Akteuren aus Politik und Wirtschaft geschlagen werden kann. Dabei sollen auch konkrete Handlungsoptionen für die Zukunft entwickelt werden. Am zweiten Veranstaltungstag haben DAAD-Alumni und Stipendiaten das Wort, um in einer Diskussionsrunde das Entwicklungspotenzial von Hochschulkooperationen aus Sicht der zukünftigen Führungskräfte in Entwicklungsländern darzustellen.

Die Konferenz wird mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durchgeführt. Die Konferenzsprache ist Englisch (Simultanübersetzung ins Deutsche). Unter http://www.daad.de/entwicklung/exceed/aktuell/11589.de.html gibt es weitere Informationen im Internet.

Zur Plenumsdiskussion am 11. Mai von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr im dbb-Forum, Friedrichstraße 169/170 sind Journalisten herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich unter daad-hec@michel-irs.com an. Außerdem findet am 12. Mai um 12 Uhr im Wissenschaftsforum eine Pressekonferenz mit Stipendiaten aus deutsch-arabischen Masterstudiengängen statt; die Einladung folgt.

Kontakt:
Stefan Bienefeld, DAAD
Tel.: 0228 / 882-8612, E-Mail: bienefeld@daad.de
Leiterin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
E-Mail: presse@daad.de
Kennedyallee 50
D – 53175 Bonn

Nadine Pils | idw
Weitere Informationen:
http://www.daad.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics