Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte Wissenschaftsshow des Jahres

07.09.2016

TV-Moderator Ranga Yogeshwar erwartet mehr als 4000 Zuschauerinnen und Zuschauer in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena

Zum Auftakt der „Highlights der Physik“ präsentiert Ranga Yogeshwar eine große Wissenschaftsshow rund um aktuelle Themen aus der Bio- und Quantenphysik. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein unterhaltsamer Abend mit Live-Experimenten, Zauberei, Comedy, Live-Musik und zahlreichen prominenten Gästen aus Forschung und Politik. Die Einlasskarten gibt es kostenlos am 9.9. und 10.9. jeweils von 11-12 Uhr im Ulmer Stadthaus auf dem Münsterplatz. Mehr unter: physik-highlights.de


Plakat Highlights der Physik 2016

iserundschmidt

Wie in jedem Jahr wird auch in diesem Herbst das Wissenschaftsfestival mit einer eigens produzierten großen Show eröffnet. Wo sonst die Basketballer um den Supercup spielen oder Musiker wie Bushido und Cro ihre Konzerte geben, präsentiert ARD-Moderator Ranga Yogeshwar einen Abend lang Wissenschaft für alle.

Unter seinen Gästen sind zahlreiche junge preisgekrönte Forscherinnen und Forscher aus dem gesamten Bundesgebiet, Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Universität Ulm sowie prominente Forscherinnen und Forscher wie der ehemalige CERN-Chef und amtierende Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft Rolf-Dieter Heuer oder der bekannte Biochemiker und Communicator-Preisträger Hanns Hatt. Dazu gibt es weltmeisterliche Jonglage, atemberaubende Magie und unbekannte Flugobjekte.

Die Show ist der Auftakt des Wissenschaftsfestivals „Highlights der Physik 2016: Mikrokosmos“, das vom 27. September bis zum 1. Oktober den Münsterplatz in Einsteins Geburtsstadt in ein öffentliches Laboratorium verwandelt. Das Festival wechselt von Jahr zu Jahr Thema und Veranstaltungsort, in Ulm stehen Themen aus der Bio- und der Quantenphysik im Mittelpunkt. In der Zeltstadt gibt es eine große Mitmach-Ausstellung. An jedem der fast 40 Exponate stehen Forscherinnen und Forscher aus der gesamten Bundesrepublik für Fragen zur Verfügung.

Sie erklären die Grundlagen der Bio- und Quantenphysik an zahlreichen Experimenten. Darüber hinaus präsentiert sich die Wissenschaft mit interaktiven Exponaten zum Ausprobieren für Jung und Alt: Zahlreiche Shows auf Open-Air-Bühnen, tägliche Live-Experimente, einen EinsteinSlam, Vorträge von prominenten Physikerinnen und Physikern wie den Communicator-Preisträgern Harald Lesch oder Metin Tolan, einen Schülerwettbewerb ab Klasse 5, Workshops für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte und ein „Juniorlabor“ für Kinder ab drei.

Veranstalter der „Highlights der Physik“ sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und die Universität Ulm. Das Festival wird von zahlreichen Institutionen unterstützt. Partner der Veranstaltung sind die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, die Klaus Tschira Stiftung, Welt der Physik, ZEISS, die Carl Zeiss Stiftung und die IHK Ulm. Förderer sind xlith und Witec. Medienpartner ist die Südwest Presse. Für die wissenschaftlichen Inhalte, die Konzeption und Durchführung ist AC-Science-Consulting aus Duisburg verantwortlich.

Die „Highlights der Physik“ wurden 2001 ins Leben gerufen. Das Wissenschaftsfestival lockt jedes Jahr mehr als 30.000 Besucherinnen und Besucher an. Es tourt mit wechselnder Thematik von Stadt zu Stadt: Ulm ist die 16. Station. Bisherige Etappen: München (2001), Duisburg (2002), Dresden (2003), Stuttgart (2004), Berlin (2005), Bremen (2006), Frankfurt am Main (2007), Halle an der Saale (2008), Köln (2009), Augsburg (2010), Rostock (2011), Göttingen (2012), Wuppertal (2013), Saarbrücken (2014) und Jena (2015).

Ansprechpartner:
Medienbüro „Highlights der Physik“
c/o iserundschmidt GmbH
Dr. Lutz Peschke
Tel.: 0228 / 30413744
Fax: 0228 / 55525-19
E-Mail: ius.pr@dpg-physik.de

Universität Ulm
Annika Bingmann
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 0731/50-22121
Fax: 0731/50-1222020
E-Mail: annika.bingmann@uni-ulm.de

Pressefotos finden sie unter:
http://www.highlights-physik.de/presse/pressebilder

Weitere Informationen:

http://www.dpg-physik.de/presse/pressemit/2016/dpg-pm-2016-20.html
http://www.physik-highlights.de/

Gerhard Samulat | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: DPG Deutsche Physikalische Gesellschaft Quantenphysik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics