Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gaming trifft Wissenschaft

19.05.2017

3. Jenaer Games Night am 10. Juni

Am kommenden 10. Juni erwartet kleine und große Besucher an der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena ein umfangreiches Programm rund um das Thema „Digitale Spiele“


Mit 1.200 Gästen war die Games Night im Jahr 2016 gut besucht

Foto: Martin Geisler

Von 12.00 bis 22.00 Uhr lädt der Fachbereich Sozialwesen zur 3. Jenaer Games Night in das Haus 4 an der Carl-Zeiss-Promenade 2 ein. Studierende, Wissenschaftler und Gamer aller Altersgruppen treffen sich zum Spiel, zu neuen Informationen und zum Dialog mit Gleichgesinnten.

Organisiert wird die Games Night von der AG Respawn: Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Sozialwesen und ihrem Mentor Prof. Dr. Martin Geisler. Sie beschreiben die Games Night als eine „Mischung rund um das Thema digitales Spielerleben und Spielpädagogik“.

Zu sehen und spielend zu erleben sind die neueste Technik in den Bereichen Virtual Reality und Lasergame, ein Escape Room und Retrogames. Passend zum erfahrbaren Teil gibt es unter anderem Vorträge zum Thema Altersfreigabe, eSport als Breitensport und Überwachung in Videospielen. Auch zum Thema Jugendmedienschutz werden Experten zur Verfügung stehen.

Digitale Spiele sind auch in der Bildung und der Sozialen Arbeit ein wichtiges Medium. Dementsprechend wird die 3. Games Night zusätzlich durch ein Seminar im Fachbereich Sozialwesen begleitet, das Videogames im Sinne der „Lebensweltorientierung“ reflektiert und so eine Brücke zur Sozialen Arbeit herstellen soll.

Für die Veranstaltung konnten u. a. das Institut Spawnpoint, die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), Spieleratgeber NRW, die Bundeszentrale für politische Bildung, die Schreibfabrik Leipzig, eSports Leipzig e.V., Laser Factory Jena, NETPÄD Jena sowie das Jugendzentrum Hugo aus Jena als Unterstützer gewonnen werden.

Start ist 12.00 Uhr in der Hochschulaula (Haus 4, EG). Alle weiteren Stationen sind ausgeschildert. Der Eintritt ist frei.

Informationen und Programm:
https://agrespawnblog.wordpress.com/
oder
https://www.facebook.com/events/1482228815131154/

F. Krieg, D. Mohorn / sn

Weitere Informationen:

http://www.eah-jena.de

Sigrid Neef | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg
18.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht 16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“
17.01.2019 | BusinessForum21

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics