Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eigentum verpflichtet

27.10.2017

Interdisziplinäre Fachtagung an der Frankfurt UAS diskutiert Konsequenzen der Sozialbindung auf das private Eigentum von Baugrundstücken

Wer Grundstücke im Privateigentum hält, ist gemäß Artikel 14 Absatz 2 des Grundgesetzes (GG) dazu verpflichtet, diesen im Sinne des Allgemeinwohls zu gebrauchen. Dieser Absatz wird auch als „Sozialbindung“ bezeichnet. Am 01. Dezember 2017 findet die interdisziplinäre Fachtagung „‚Eigentum verpflichtet‘ – Grund und Boden im Konflikt zwischen Renditeerwartung und Allgemeinwohl“ statt.

Sie möchte herausstellen, welche Konsequenzen die Sozialbindung für Erbbaurecht, Baulandbeschaffung, Denkmalschutz und den Bestand an bebauter Umwelt hat. Veranstalter ist das Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin) der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS).

Kooperationspartner sind der Deutsche Werkbund Hessen, der Bund Deutscher Baumeister, Ingenieure und Architekten e.V., die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen sowie die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL).

... mehr zu:
»Denkmalschutz »Fachtagung »UAS

Die Fachtagung richtet sich an Juristinnen und Juristen, Stadtplaner/-innen, Architektinnen und Architekten, Bauingenieurinnen und Bauingenieure, Geodätinnen und Geodäten sowie Immobilienfachleute, die in der Grundstückswirtschaft, der Projektentwicklung oder in der Wissenschaft tätig sind.

Die Fachtagung wird von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen mit acht Fortbildungspunkten/Unterrichtseinheiten anerkannt. Eine Teilnahmebestätigung wird am Ende der Veranstaltung ausgehändigt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro, für Mitglieder der Kooperationspartner 60 Euro und für Studierende 30 Euro. Eine Anmeldung ist bis zum 28. November 2017 unter http://www.frankfurt-university.de/tagung-eigentum möglich.

Termin Fachtagung „Eigentum verpflichtet“:
Freitag, 01. Dezember 2017, 08:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main,
Gebäude 4, 1. Stock, Raum 111/112
Programm Fachtagung „Eigentum verpflichtet“
08:00 Uhr
Anmeldung

08:55 Uhr
Einführung und Begrüßung
Begrüßung Dr. habil. Fabian Thiel, FFin und Justus Liebig Universität Gießen
Grußworte Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell, Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Frankfurt UAS
Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Math. Karen Ehlers, Dekanin Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik, Frankfurt UAS
Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Schmitz, Geschäftsführender Direktor des FFin

09:10 Uhr
„Eigentum verpflichtet“ ¬– der verfassungsrechtliche Rahmen
Prof. Dr. jur. Joachim Lege, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

10:00 Uhr
Stadt – Haus – Grundstück
Prof. Dr.-Ing. Hans Stimmann, ehem. Senatsbaudirektor Berlin, Honorarprofessor TU Dortmund/Berlin

10:50 Uhr
Diskussion
Dr. Katharina Lundenberg, Oberursel

11:25 Uhr
„Eigentum verpflichtet“ aus der Sicht von Stadtplanung und Projektentwicklung – das Beispiel Frankfurt Riedberg
Prof. Dr. Martin Wentz, Wentz&Co. Frankfurt am Main, Honorarprofessor Universität Regensburg/Frankfurt am Main

12:10 Uhr
Denkmalschutz in der Projektentwicklung – Grenzen zulässiger Eigentumsbeschränkungen und faktischer Eigentumsverluste
Prof. Dr. jur. Stefan Pützenbacher, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Honorarprofessor für Baurecht, FFin

13:45 Uhr
Licht und Schatten des Erbbaurechts aus Sicht der Immobilienwirtschaft
Dipl.-Ing. Filip John, Architekt, MBA, Geschäftsführer der GSW Gemeinnütziges Siedlungswerk GmbH, Frankfurt am Main

14:15 Uhr
Das Eigentum in der Immobilienbewertung – Planungswertausgleich und Bewertung des öffentlichen Wohnungsbaus
Dipl.-Ing. Michael Debus, Abteilungsleiter Immobilienconsulting und -bewertung, Gutachterausschuss
für Immobilienwerte für den Bereich der Stadt Frankfurt am Main

15:00 Uhr
„Eigentum verpflichtet“ – die Bauland-Offensive Hessen
Prof. Dr. Martina Klärle, Geschäftsführerin Hessische Landgesellschaft, Kassel, stellvertretende
geschäftsführende Direktorin FFin

15:30 Uhr
Bodenrechtliche Instrumentarien des BauGB in der Praxis: Konversionen und Entwicklungsmaßnahmen
in Hanau, Heidelberg, Freiburg und Potsdam
Dipl.-Ing. Rainer M. Müller, Architektur und Stadtbau, Deutscher Werkbund Hessen, Frankfurt am Main

16:00 Uhr
Wäre Stadtplanung einfacher, wenn es kein privates Bodeneigentum gäbe?
Dr. habil. Fabian Thiel, FFin und Justus-Liebig-Universität Gießen

16:30 Uhr
Vorstellung der „Orientierungshilfe zur Vergabe öffentlicher Grundstücke nach Konzeptqualität“
Dipl.-Ing. Gertrudis Peters, Architektin und Geschäftsführerin der Architekten- und Stadtplanerkammer
Hessen, Wiesbaden

16:45 Uhr
Abschlussdiskussion mit allen Teilnehmenden
Dr. Katharina Lundenberg, Oberursel

ca. 18:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 1: Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik, Dr. habil. Fabian Thiel, Telefon: +49 69 1533-2337, E-Mail: fabian.thiel@fb1.fra-uas.de

Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin):

Das 2012 gegründete Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin) der Frankfurt University of Applied Sciences steht für angewandte Forschung im Kontext von Planung und Bau in der Region Frankfurt Rhein-Main. Die umsetzungsorientierte Forschung liefert Ergebnisse für eine ressourcenschonende Planung und Entwicklung von urbanen und ruralen Räumen sowie für eine ästhetisch ansprechende Gestaltung der gebauten Umwelt. Interdisziplinäre Forschung zählt zu den besonderen Stärken der rund 40 Wissenschaftler/-innen. Die Forschungsfelder des FFin umfassen nachhaltige (Elektro-)Mobilität in der Stadt und auf dem Land, Energieeffizienz bei Material, Bau und Nutzung, Erneuerbare Energien bei der Gebäudeplanung und im Landmanagement, Geoinformation als Basis für Planung und Bau sowie Anpassungsstrategien an den demografischen Wandel im Planen und Bauen.

Weitere Informationen zum FFin unter: http://www.frankfurt-university.de/ffin

Sarah Blaß | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Denkmalschutz Fachtagung UAS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung zu Antibiotikaresistenzen
15.01.2019 | Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

nachricht Lasersymposium Elektromobilität in Aachen
11.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Im Focus: Roter Riesenvollmond in den Morgenstunden des 21. Januar

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Frühaufsteher sind diesmal im Vorteil: Wer am Morgen des 21. Januar 2019 vor 6:45 Uhr einen Blick an den Himmel wirft, kann eine totale Mondfinsternis bestaunen. Dann leuchtet der sonst so strahlende Vollmond zwischen den Sternbildern Zwillingen und Krebs glutrot.

Um das Finsternis-Spektakel in seiner gesamten Länge zu verfolgen, muss man allerdings sehr früh aus dem Bett: Kurz nach 4:30 Uhr beginnt der Mond sich langsam...

Im Focus: Atomarer Mechanismus der Supraschmierung aufgeklärt

Das Phänomen der sogenannten Supraschmierung ist bekannt, es war jedoch auf atomarer Ebene bislang nicht zu erklären: Wie entsteht die extrem niedrige Reibung beispielsweise in Lagern? Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer-Institute IWM und IWS entschlüsselten gemeinsam einen universellen Mechanismus der Supraschmierung bei bestimmten diamantähnlichen Kohlenstoffschichten in Verbindung mit organischen Schmierstoffen. Auf dieser Wissensbasis ist es nun möglich, Designregeln für supraschmierende Schicht-Schmierstoff-Kombinationen zu formulieren. Die Ergebnisse präsentiert ein Artikel der Zeitschrift Nature Communications, Ausgabe 10.

Eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität ist, Reibung zu minimieren. Diesem wichtigen Vorhaben widmen sich...

Im Focus: Elucidating the Atomic Mechanism of Superlubricity

The phenomenon of so-called superlubricity is known, but so far the explanation at the atomic level has been missing: for example, how does extremely low friction occur in bearings? Researchers from the Fraunhofer Institutes IWM and IWS jointly deciphered a universal mechanism of superlubricity for certain diamond-like carbon layers in combination with organic lubricants. Based on this knowledge, it is now possible to formulate design rules for supra lubricating layer-lubricant combinations. The results are presented in an article in Nature Communications, volume 10.

One of the most important prerequisites for sustainable and environmentally friendly mobility is minimizing friction. Research and industry have been dedicated...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung zu Antibiotikaresistenzen

15.01.2019 | Veranstaltungen

Lasersymposium Elektromobilität in Aachen

11.01.2019 | Veranstaltungen

Die Rolle des Menschen in der digitalisierten Arbeitswelt

10.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Multiple Sklerose: Hilfe zur zellulären Selbsthilfe

15.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Tagung zu Antibiotikaresistenzen

15.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

15.01.2019 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics