Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eigentum verpflichtet

27.10.2017

Interdisziplinäre Fachtagung an der Frankfurt UAS diskutiert Konsequenzen der Sozialbindung auf das private Eigentum von Baugrundstücken

Wer Grundstücke im Privateigentum hält, ist gemäß Artikel 14 Absatz 2 des Grundgesetzes (GG) dazu verpflichtet, diesen im Sinne des Allgemeinwohls zu gebrauchen. Dieser Absatz wird auch als „Sozialbindung“ bezeichnet. Am 01. Dezember 2017 findet die interdisziplinäre Fachtagung „‚Eigentum verpflichtet‘ – Grund und Boden im Konflikt zwischen Renditeerwartung und Allgemeinwohl“ statt.

Sie möchte herausstellen, welche Konsequenzen die Sozialbindung für Erbbaurecht, Baulandbeschaffung, Denkmalschutz und den Bestand an bebauter Umwelt hat. Veranstalter ist das Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin) der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS).

Kooperationspartner sind der Deutsche Werkbund Hessen, der Bund Deutscher Baumeister, Ingenieure und Architekten e.V., die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen sowie die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL).

... mehr zu:
»Denkmalschutz »Fachtagung »UAS

Die Fachtagung richtet sich an Juristinnen und Juristen, Stadtplaner/-innen, Architektinnen und Architekten, Bauingenieurinnen und Bauingenieure, Geodätinnen und Geodäten sowie Immobilienfachleute, die in der Grundstückswirtschaft, der Projektentwicklung oder in der Wissenschaft tätig sind.

Die Fachtagung wird von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen mit acht Fortbildungspunkten/Unterrichtseinheiten anerkannt. Eine Teilnahmebestätigung wird am Ende der Veranstaltung ausgehändigt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro, für Mitglieder der Kooperationspartner 60 Euro und für Studierende 30 Euro. Eine Anmeldung ist bis zum 28. November 2017 unter http://www.frankfurt-university.de/tagung-eigentum möglich.

Termin Fachtagung „Eigentum verpflichtet“:
Freitag, 01. Dezember 2017, 08:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main,
Gebäude 4, 1. Stock, Raum 111/112
Programm Fachtagung „Eigentum verpflichtet“
08:00 Uhr
Anmeldung

08:55 Uhr
Einführung und Begrüßung
Begrüßung Dr. habil. Fabian Thiel, FFin und Justus Liebig Universität Gießen
Grußworte Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell, Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Frankfurt UAS
Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Math. Karen Ehlers, Dekanin Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik, Frankfurt UAS
Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Schmitz, Geschäftsführender Direktor des FFin

09:10 Uhr
„Eigentum verpflichtet“ ¬– der verfassungsrechtliche Rahmen
Prof. Dr. jur. Joachim Lege, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

10:00 Uhr
Stadt – Haus – Grundstück
Prof. Dr.-Ing. Hans Stimmann, ehem. Senatsbaudirektor Berlin, Honorarprofessor TU Dortmund/Berlin

10:50 Uhr
Diskussion
Dr. Katharina Lundenberg, Oberursel

11:25 Uhr
„Eigentum verpflichtet“ aus der Sicht von Stadtplanung und Projektentwicklung – das Beispiel Frankfurt Riedberg
Prof. Dr. Martin Wentz, Wentz&Co. Frankfurt am Main, Honorarprofessor Universität Regensburg/Frankfurt am Main

12:10 Uhr
Denkmalschutz in der Projektentwicklung – Grenzen zulässiger Eigentumsbeschränkungen und faktischer Eigentumsverluste
Prof. Dr. jur. Stefan Pützenbacher, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Honorarprofessor für Baurecht, FFin

13:45 Uhr
Licht und Schatten des Erbbaurechts aus Sicht der Immobilienwirtschaft
Dipl.-Ing. Filip John, Architekt, MBA, Geschäftsführer der GSW Gemeinnütziges Siedlungswerk GmbH, Frankfurt am Main

14:15 Uhr
Das Eigentum in der Immobilienbewertung – Planungswertausgleich und Bewertung des öffentlichen Wohnungsbaus
Dipl.-Ing. Michael Debus, Abteilungsleiter Immobilienconsulting und -bewertung, Gutachterausschuss
für Immobilienwerte für den Bereich der Stadt Frankfurt am Main

15:00 Uhr
„Eigentum verpflichtet“ – die Bauland-Offensive Hessen
Prof. Dr. Martina Klärle, Geschäftsführerin Hessische Landgesellschaft, Kassel, stellvertretende
geschäftsführende Direktorin FFin

15:30 Uhr
Bodenrechtliche Instrumentarien des BauGB in der Praxis: Konversionen und Entwicklungsmaßnahmen
in Hanau, Heidelberg, Freiburg und Potsdam
Dipl.-Ing. Rainer M. Müller, Architektur und Stadtbau, Deutscher Werkbund Hessen, Frankfurt am Main

16:00 Uhr
Wäre Stadtplanung einfacher, wenn es kein privates Bodeneigentum gäbe?
Dr. habil. Fabian Thiel, FFin und Justus-Liebig-Universität Gießen

16:30 Uhr
Vorstellung der „Orientierungshilfe zur Vergabe öffentlicher Grundstücke nach Konzeptqualität“
Dipl.-Ing. Gertrudis Peters, Architektin und Geschäftsführerin der Architekten- und Stadtplanerkammer
Hessen, Wiesbaden

16:45 Uhr
Abschlussdiskussion mit allen Teilnehmenden
Dr. Katharina Lundenberg, Oberursel

ca. 18:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 1: Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik, Dr. habil. Fabian Thiel, Telefon: +49 69 1533-2337, E-Mail: fabian.thiel@fb1.fra-uas.de

Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin):

Das 2012 gegründete Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik (FFin) der Frankfurt University of Applied Sciences steht für angewandte Forschung im Kontext von Planung und Bau in der Region Frankfurt Rhein-Main. Die umsetzungsorientierte Forschung liefert Ergebnisse für eine ressourcenschonende Planung und Entwicklung von urbanen und ruralen Räumen sowie für eine ästhetisch ansprechende Gestaltung der gebauten Umwelt. Interdisziplinäre Forschung zählt zu den besonderen Stärken der rund 40 Wissenschaftler/-innen. Die Forschungsfelder des FFin umfassen nachhaltige (Elektro-)Mobilität in der Stadt und auf dem Land, Energieeffizienz bei Material, Bau und Nutzung, Erneuerbare Energien bei der Gebäudeplanung und im Landmanagement, Geoinformation als Basis für Planung und Bau sowie Anpassungsstrategien an den demografischen Wandel im Planen und Bauen.

Weitere Informationen zum FFin unter: http://www.frankfurt-university.de/ffin

Sarah Blaß | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Denkmalschutz Fachtagung UAS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation
14.08.2018 | Hochschule Bochum

nachricht EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt
13.08.2018 | Universität zu Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Im Focus: Robots as 'pump attendants': TU Graz develops robot-controlled rapid charging system for e-vehicles

Researchers from TU Graz and their industry partners have unveiled a world first: the prototype of a robot-controlled, high-speed combined charging system (CCS) for electric vehicles that enables series charging of cars in various parking positions.

Global demand for electric vehicles is forecast to rise sharply: by 2025, the number of new vehicle registrations is expected to reach 25 million per year....

Im Focus: Der „TRiC” bei der Aktinfaltung

Damit Proteine ihre Aufgaben in Zellen wahrnehmen können, müssen sie richtig gefaltet sein. Molekulare Assistenten, sogenannte Chaperone, unterstützen Proteine dabei, sich in ihre funktionsfähige, dreidimensionale Struktur zu falten. Während die meisten Proteine sich bis zu einem bestimmten Grad ohne Hilfe falten können, haben Forscher am Max-Planck-Institut für Biochemie nun gezeigt, dass Aktin komplett von den Chaperonen abhängig ist. Aktin ist das am häufigsten vorkommende Protein in höher entwickelten Zellen. Das Chaperon TRiC wendet einen bislang noch nicht beschriebenen Mechanismus für die Proteinfaltung an. Die Studie wurde im Fachfachjournal Cell publiziert.

Bei Aktin handelt es sich um das am häufigsten vorkommende Protein in höher entwickelten Zellen, das bei Prozessen wie Zellstabilisation, Zellteilung und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Alles zur Kryotechnik: HDT bietet Seminar zum „Kryostatbau“ in Karlsruhe an

15.08.2018 | Seminare Workshops

Brandschutz im Tanklager – Tagung in Essen

15.08.2018 | Seminare Workshops

Orientieren auf die Schnelle: Neue Erkenntnisse zur Wahrnehmungssteuerung im Gehirn

15.08.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics