Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dialog an Deck, Science Slam und Pong-Battle

21.08.2018

Fraunhofer IAO mit Event-Programm zur Zukunft der Arbeit auf der MS Wissenschaft

Vom 6. bis 9. September ankert das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft in Stuttgart und das Fraunhofer IAO bietet an Bord ein abwechslungsreiches Event-Programm. Am 6. September findet ab 17 Uhr der »Dialog an Deck« als öffentliche Fach-Podiumsdiskussion statt, am 9. September ab 14 Uhr sind Familien, Kinder und Jugendliche zum Science Slam und Pong-Battle eingeladen.


Arbeitswelten der Zukunft

© Fraunhofer IAO

Die Ausstellung an Bord der MS Wissenschaft ist zentraler Bestandteil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Wissenschaft im Dialog (WiD) ausgerufenen Wissenschaftsjahrs 2018 zum Thema »Arbeitswelten der Zukunft«. Sie richtet sich insbesondere an Schulen, Jugendliche und Familien und wird ab 12 Jahren empfohlen.

Der Eintritt ist frei. Eines der Exponate an Bord ist der vom Fraunhofer IAO entwickelte interaktive Pong-Tisch »Soft Sense«. Dieser besteht aus zwei sensorbestückten Sitzhockern und einer Tischplatte mit digitaler Oberfläche: Zwei Personen, die sich am Tisch gegenübersitzen, spielen mit vollem Körpereinsatz ein Pong-Match. Das trainiert die Rückenmuskulatur und sorgt für Bewegung, Spaß und Abwechslung während Schule und Arbeit.

Am Sonntag, 9. September, fordern ab 15 Uhr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer IAO alle Interessierten an Bord zum Pong-Battle unter dem Motto »Fraunhofer vs. YOU« heraus. Dabei geht es um Geschicklichkeit und Multitasking zugleich, denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren gleichzeitig Neuigkeiten aus den »Arbeitswelten der Zukunft« – solange den Fraunhofer-Herausforderern nicht die Konzentration ausgeht. Alle kleinen und großen Besucher erhalten fürs Mitmachen ein kleines Dankeschön.

Direkt vor Start des Pong-Battles treten ab 14 Uhr einige der Fraunhofer-Forschenden zum Science Slam an: Wer hat die kreativsten Ideen, um das eigene Forschungsgebiet dem Publikum besonders anschaulich zu vermitteln? Und wer kann sich auf der Bühne an Deck am besten in Szene setzen? Der Applaus der Zuschauer entscheidet über die besten Slammer. Wie beim Pong-Battle steht auch beim Science Slam der Spaß und das kreative Kennenlernen der »Arbeitswelten der Zukunft« an erster Stelle.

Wie Fachkräfte für die Arbeit 4.0 ausgebildet werden können, ist Thema der Podiumsdiskussion »Dialog an Deck«

Wer bereits am Donnerstag, 6. September, die MS Wissenschaft besucht, hat Gelegenheit, sich zur Veranstaltung »Dialog an Deck« kostenfrei anzumelden, die ab 17 Uhr stattfindet. Bei dieser Podiumsdiskussion erörtern Expertinnen und Experten Themen rund um die Arbeit 4.0. Die Moderation übernimmt Dr. Martin Kilgus, Geschäftsführer der ifa Akademie.

An der Diskussion nehmen teil Walter Ganz, Institutsdirektor und Leiter des Forschungsbereichs »Dienstleistungs- und Personalmanagement« am Fraunhofer IAO, Dr. Susanne Koch, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stuttgart und Vorsitzende des Steuerungskreises der Fachkräfteallianz Region Stuttgart, sowie Angelika Stockinger, Offensive Mittelstand, Netzwerkkoordinatorin Baden-Württemberg. Nach Ende der Podiumsdiskussion lädt die MS Wissenschaft zum Ausklang an Deck bei Fingerfood und Getränken ein. Interessenten finden mehr Informationen zu der Veranstaltung unter s-wissenschaft.de/ausstellung/veranstaltungen/arbeiten4-0__fachkraefte/

Tour fast zu Ende: Letzte Stationen der MS Wissenschaft im Wissenschaftsjahr 2018

Die MS Wissenschaft startete im Mai dieses Jahres in Berlin ins Wissenschaftsjahr 2018: Nur noch bis 9. Oktober ist das Ausstellungsschiff auf Tour. Auf einer Fläche von 600 Quadratmetern lädt das Bundesministerium für Bildung und Forschung zusammen mit »Wissenschaft im Dialog« und zahlreichen Partnern, darunter auch verschiedene Institute der Fraunhofer-Gesellschaft, auf eine Reise in die Zukunft der Arbeit ein: An interaktiven Exponaten erfahren Interessierte, wie neueste Technologien das Arbeitsleben verändern, welche Kompetenzen in Zukunft gefragt sein werden, wie lange und in welchen Berufen Menschen arbeiten und wie sie dabei gesund bleiben können.

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Juliane Segedi
Leiterin Marketing und Kommunikation
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2124
E-Mail: juliane.segedi@iao.fraunhofer.de

Originalpublikation:

https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/presse-und-medien/aktuelles/2062-dialog-an...

Weitere Informationen:

https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/forschung/wissenschaftsjahr-2018/2052-ms-w...

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien
15.02.2019 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

nachricht FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München
15.02.2019 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Im Focus: University of Konstanz gains new insights into the recent development of the human immune system

Scientists at the University of Konstanz identify fierce competition between the human immune system and bacterial pathogens

Cell biologists from the University of Konstanz shed light on a recent evolutionary process in the human immune system and publish their findings in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Katalysatoren - Fluktuationen machen den Weg frei

15.02.2019 | Biowissenschaften Chemie

Berührungsgeschützt, kompakt, einfach: Rittal erweitert Board-Technologie

15.02.2019 | Energie und Elektrotechnik

Wie kann digitales Lernen gelingen? Lern-Prototypen werden auf der didacta vorgestellt

15.02.2019 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics