Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biokohle auf den Punkt gebracht

05.09.2012
Experten diskutieren das Pro und Contra eines Hoffnungsträgers

Biokohle besitzt das einzigartige Potenzial, Kohlendioxid aus der Atmosphäre dauerhaft im Boden festzulegen und gleichzeitig landwirtschaftliche Böden aufzuwerten - ein Hoffnungsträger insbesonders für Regionen, die stark unter dem Klimawandel leiden.

Unter dem Motto "Biochar to the point" diskutieren Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Dr. Wenceslau Teixeira vom brasilianischen Forschungsinstitut Embrapa Amazônia Ocidental (Manaus) in einem Expertentalk der besonderen Art die Möglichkeiten und Grenzen von Biokohle.

Wir laden Sie herzlich ein, am 13. September 2012 dabei zu sein.

Wann: Donnerstag, 13. September 2012, ab 18 Uhr
Wo: Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB)
Max-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam

Die Moderation dieses speziellen interaktiven Gesprächsformates, bei dem das Auditorium die Inhalte der Diskussion weitgehend mitbestimmen kann, übernimmt Prof. Dr. Martin Kaupenjohann von der Technischen Universität Berlin. Diskussionssprache ist englisch.
Zu den Gästen des Abends zählen international renommierte Experten aus Wissenschaft, Politik und Industrie, darunter Dr. Ellen Graber vom Volcani Center (Israel), Dr. TLUD Paul Anderson (Biomass energy consulting, USA), Prof. Dr. Bruno Glaser von der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg und Dr. Hermann Lotze-Campen vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK).

Freuen Sie sich auch auf ein kulinarisches und musikalisches Rahmenprogramm.

Über eine Zusage freuen wir uns sehr: summerschool2012@atb-potsdam.de.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der 1st International Biochar Summer School “bio:char crossroads" statt, zu der das Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt eingeladen hat. Über 20 internationale Biokohleexperten präsentieren vom 9. bis zum 16. September 2012 aktuelle Ergebnisse und diskutieren den Forschungsbedarf mit den Teilnehmern. Die Summer School bietet damit eine einzigartige Plattform zur Weiterbildung, zum Informationsaustausch und zum Networking im Themenbereich Biokohle, der derzeit weltweit mit steigendem Engagement beforscht wird.
Das Leibniz-Institut für Agrartechnik in Potsdam-Bornim (ATB) untersucht im Rahmen mehrerer großer Forschungsvorhaben die Potenziale von Biokohle als nachhaltiges Bodenverbesserungsmittel und Kohlenstoffsenke. Die Forschungsaufgaben umspannen die gesamte Wertschöpfungskette: von der Weiterentwicklung der Herstellungsverfahren bis zur Bilanzierung von Energie und Stoffströmen und Bewertung der Klimawirksamkeit eines Biokohleeinsatzes.

Die Forschung des Leibniz-Instituts für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB) zielt auf die ressourceneffiziente Nutzung biologischer Systeme zur Erzeugung von Lebensmitteln, Rohstoffen und Energie in Anpassung an Anforderungen von Klimaschutz und Klimawandel. Zu diesem Zweck entwickelt das ATB verfahrenstechnische Grundlagen für eine nachhaltige Landbewirtschaftung und stellt innovative technische Lösungen für Landwirtschaft und Industrie bereit. Eine Querschnittsaufgabe ist die Analyse und Bewertung des Technikeinsatzes über die gesamte Wertschöpfungskette - vom Feld bis zum Verbraucher. www.atb-potsdam.de
Kontakt:
Antje Schmidt und Helene Foltan
- Öffentlichkeitsarbeit -
aschmidt@atb-potsdam.de und hfoltan@atb-potsdam.de
Tel.: 0331 5699-820
Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V.
Max-Eyth-Allee 100, 14469 Potsdam

Helene Foltan | idw
Weitere Informationen:
http://www.atb-potsdam.de
http://www.atb-potsdam.de/biocharsummerschool2012

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt
21.11.2018 | SC Lötters

nachricht Hüftprothese: Minimalinvasiv oder klassisch implantieren? Implantatmodell wichtiger als OP-Methode
21.11.2018 | Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Diode für Magnetfelder

Innsbrucker Quantenphysiker haben eine Diode für Magnetfelder konstruiert und im Labor getestet. Das von den Forschungsgruppen um den Theoretiker Oriol Romero-Isart und den Experimentalphysiker Gerhard Kirchmair entwickelte Bauelement könnte eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen.

Elektrische Dioden sind wichtige elektronische Bauteile, die elektrischen Strom in eine Richtung leiten, die Stromleitung in der anderen Richtung aber...

Im Focus: First diode for magnetic fields

Innsbruck quantum physicists have constructed a diode for magnetic fields and then tested it in the laboratory. The device, developed by the research groups led by the theorist Oriol Romero-Isart and the experimental physicist Gerhard Kirchmair, could open up a number of new applications.

Electric diodes are essential electronic components that conduct electricity in one direction but prevent conduction in the opposite one. They are found at the...

Im Focus: Millimeterwellen für die letzte Meile

ETH-Forscher haben einen Modulator entwickelt, mit dem durch Millimeterwellen übertragene Daten direkt in Lichtpulse für Glasfasern umgewandelt werden können. Dadurch könnte die Überbrückung der «letzten Meile» bis zum heimischen Internetanschluss deutlich schneller und billiger werden.

Lichtwellen eigenen sich wegen ihrer hohen Schwingungsfrequenz hervorragend zur schnellen Übertragung von Daten.

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungen

Hüftprothese: Minimalinvasiv oder klassisch implantieren? Implantatmodell wichtiger als OP-Methode

21.11.2018 | Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Blick auf molekulare Prozesse

21.11.2018 | Physik Astronomie

Wechsel zu Carbon Infrarot-Strahlern von Heraeus halbiert die Trocknungszeit für Siebdruck auf T-Shirts

21.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Wie aus Staub Planeten entstehen

21.11.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics