Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dürre und Überschwemmungen in Westafrika: Regen bestimmt die Lebensgrundlagen der Menschen

14.11.2007
Erste Ergebnisse des Forschungsprogramms AMMA in Westafrika werden bei großer internationaler Tagung im Forschungszentrum Karlsruhe vorgestellt - Einladung zur Pressekonferenz

Für die Menschen südlich der Sahara sind die jahreszeitlichen Monsun-Regenfälle lebensnotwendig. Die natürliche Schwankungsbreite der Niederschläge ist aber extrem hoch - Jahren des relativen Überflusses folgen Jahre der Not, wenn der Regen ausbleibt. Die Vorhersagbarkeit der Monsun-Niederschläge ist bisher schlecht.

Abhilfe will hier das internationale Forschungsvorhaben AMMA (Afrikanische Monsun Multidisziplinäre Analyse) schaffen. Im Sommer 2006 wurden dazu intensive Messkampagnen in Westafrika durchgeführt. Vom 26. bis 30. November 2007 findet im Forschungszentrum Karlsruhe die internationale AMMA-Konferenz mit mehr als 400 Teilnehmern aus 50 Ländern statt, auf der erste Ergebnisse der Kampagne vorgestellt werden.

Am ersten Tag der Konferenz laden wir Vertreter der Medien ein, sich über Ziele und Ergebnisse der AMMA-Messkampagne im Rahmen einer Pressekonferenz am

... mehr zu:
»AMMA »KIT
Montag, dem 26. November 2007 um 13.00 Uhr
im Forschungszentrum Karlsruhe
Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt, Raum 160
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
zu informieren. Bei der Pressekonferenz stehen als Diskussionspartner zur Verfügung:

oProfessor Dr. Christoph Kottmeier, Forschungszentrum und Universität Karlsruhe, Co-Sprecher der Deutschen AMMA-Gruppen

oProfessor Dr. Jean-Luc Redelsberger, Koordinator des Internationalen AMMA-Programms

oProfessor Dr. Jan Polcher, Directeur de Recherche LMD/IPSL, Koordinator der Europäischen Forschungsgruppen in AMMA

oDr. habil. Andreas Fink, Universität Köln, Co-Sprecher der Deutschen AMMA-Gruppen

oDr. Hartmut Höller, Deutsches Zentrum für Luft- und Raum¬fahrt, Koordinator der Feldmessungen AMMA-EU

Ein Programm der Tagung finden Sie im Internet unter www.amma-international.org. Falls Sie an der Tagung teilnehmen möchten, vermerken Sie das bitte auf dem beigefügten Antwortformular.

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist der Zusammenschluss zwischen der Universität Karlsruhe und dem Forschungszentrum Karlsruhe. Gemeinsam arbeiten hier 8000 Beschäftigte mit einem jährlichen Budget von 600 Millionen Euro. Im KIT bündeln beide Partner ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten und Kapazitäten, richten die dafür optimalen Strukturen für Forschung, Lehre und Innovation ein und entwickeln gemeinsame Strategien und Visionen.

Mit KIT entsteht eine Institution international herausragender Forschung und Lehre in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. KIT soll Attraktionspunkt für die besten Köpfe aus der ganzen Welt werden, neue Maßstäbe in Lehre und Nachwuchsförderung setzen und das führende europäische Zentrum in der Energieforschung bilden. Im Bereich der Nanowissenschaften will KIT eine weltweit führende Rolle einnehmen. Ziel von KIT ist es, einer der wichtigsten Kooperationspartner für die Wirtschaft zu sein.

Klaus Rümmele | idw
Weitere Informationen:
http://www.kit.edu

Weitere Berichte zu: AMMA KIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018
16.08.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics