Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieprojekte: Risiken nicht ausgeschlossen

05.11.2007
IIR-Forum „Projektfinanzierung 2007“ über die Finanzierung Erneuerbarer Energien (3.-5. Dezember 2007, Frankfurt am Main)
Ob geothermische Kraftwerke in Griechenland, Bioerdgasanlagen in Bayern, Solarstromkraftwerke in Spanien – in ganz Europa entstehen neue Energieprojekte. Und die Finanzierer ziehen mit: Nach einer Schätzung des Beratungsunternehmens Ernst & Young soll das Investitionsvolumen im Bereich Erneuerbarer Energien in den kommenden zehn Jahren von 100 Milliarden Dollar (2006) auf 750 Milliarden Dollar steigen. Unterstützt wird das Wachstum hierzulande nicht zuletzt durch die Bundesregierung, die anstrebt, bis zum Jahr 2030 rund 45 Prozent des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energiequellen zu beziehen.

„Projektfinanzierung wird als Finanzierungsmethode im Bereich Erneuerbarer Energien weiter an Bedeutung gewinnen“, so Jörg Böttcher, Energieexperte bei der HSH Nordbank. „Dabei werden die Versorgungssicherheit und neue Verfahren immer mehr in den Fokus rücken.“ Unter seinem Vorsitz berichten auf dem IIR-Forum „Projektfinanzierung 2007“ (3. bis 5. Dezember 2007 in Frankfurt am Main) Experten aus Banken und von Energieversorgern über die Entwicklungschancen einzelner Energieprojekte und über Risiken bei der Investition in Erneuerbare Energien.

Geothermie – Pilotprojekt gestartet

Mitte Oktober 2007 fiel in Unterhaching bei München der Startschuss für das bislang größte deutsche Geothermieprojekt: Über Fernwärmeleitungen von einer Länge von insgesamt 21 Kilometern werden knapp 140 Kundenanlagen versorgt. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit förderte das Pilotprojekt mit 4,8 Millionen Euro. „Nur dank eines straffen Projektmanagements und der konsequenten Ausrichtung auf die Wirtschaftlichkeit konnten wir Geothermie in Deutschland als regenerative Energie nutzbar machen“, so der Leiter des Projekts, Christian Schönwiesner-Bozkurt von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner. Anton Berger, Partner des Unternehmens, wird auf dem IIR-Forum seine Sicht der Projektfinanzierung vorstellen. Dabei beleuchtet er vor allem Aspekte des Risikomanagements, darunter den Investorenschutz, die Bewertung einzelner Projektrisiken und Versicherungslösungen. Ebenfalls über die Finanzierung von Geothermie-Projekten, so zum Beispiel eines Kraftwerks in Griechenland, referieren Experten von Epigon Marketing und Art Capital.

Projekt Solarstrom

Die GEOSOL Gruppe plant, baut und betreibt Solarstromkraftwerke der Megawattklasse. Das Unternehmen konzentriert seine Anlagen vorrangig in den südlichen Lagen Spaniens. „Der südliche Teil der iberischen Halbinsel bietet mit einer Sonneneinstrahlung von bis zu 1.800 Kilowattstunden je Quadratmeter ideale Voraussetzungen für den Einsatz von Photovoltaik“, so Geschäftsführer Gero Hollmann. Auf dem IIR-Forum berichtet er über seine Erfahrungen mit der Finanzierung solcher Kraftwerke.

„Erneuerbare Energien werden künftig noch stärker konkurrenzfähig werden“, sagte Jörg Weber, Energie- und Investmentexperte und Herausgeber des Online-Magazins Ecoreporter.de, gegenüber dem Handelsblatt (Handelsblatt, 27. Oktober 2007). Auf dem IIR-Forum moderiert er zu dem Thema eine Diskussionsrunde, an der Michaela Pulkert (UniCredit Group/HVB), Dr. Matthias Eichelbrönner (Bundesverband BioEnergie), Wilhelm Stockel (Schmack Energie Holding) und Florian Pfeffer (EPURON) teilnehmen werden.

In einem zusätzlich buchbaren Workshop am 5. Dezember stehen die Marktchancen von Energieprojekten in Osteuropa im Fokus. Hier sprechen unter anderem Rudi Plasil von Raiffeisen Energy & Environment und Kai Imolauer von Rödl & Partner.

Weitere Informationen: www.iir.de/forum-projektfinanzierung/inno

Das Forum auf einen Blick:
Veranstaltung: 2. Forum Projektfinanzierung 2007 – Finanzierung von Energieprojekten

Termin: 03. bis 05. Dezember 2007
3.-4. Dezember 2007: Forum
5. Dezember 2007: Workshop Osteuropa

Veranstaltungsort: Maritim Hotel Frankfurt, Theodor-Heuss-Allee 3, 60486 Frankfurt am Main
Preis: 1.995,- (für zwei Forumstage, zzgl. MwSt.)

Zielgruppe: Vertreter von Banken, Energieversorgungsunternehmen, Projektentwicklungsgesellschaften, Kreditversicherungen, Steuerberater, Anwälte und Wirtschaftsprüfer.

Veranstalter: IFF, International Faculty of Finance, und ETP (Energie Training für die Praxis), beides Geschäftsbereiche der IIR Deutschland GmbH, Sulzbach/Ts.

Kontakt
Romy König
Presseabteilung, IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Otto-Volger-Straße 21, 65843 Sulzbach/Ts.
Tel: 06196/585-326, Fax: 06196-585-310
E-Mail: romy.koenig@iir.de

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: Energieprojekte Projektfinanzierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics