Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschung kompakt präsentiert

03.05.2007
Einmal im Jahr finden auf dem Campus der Hochschule Wismar die Tage der Forschung statt, die siebenten vom 8. bis zum 11. Mai 2007.

Workshops, Fachtagungen und die zweitägige Vorstellung der Exzellenzbereiche der Forschung gehören zum prall gefüllten Programm, zu dem Fachleute wie auch Partner und Freunde der Hochschule herzlich eingeladen sind.

Wie breit das Spektrum an Forschungsprojekten ist, das derzeit im Rahmen der drei Säulen Technik, Wirtschaft und Gestaltung und säulenübergreifend bearbeitet wird, dies demonstrieren Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und Promotionsstudenten während der ersten Veranstaltung mit dem Titel "Forschungsexzellenzen an der Hochschule Wismar". Diese beginnt im Hörsaal 101 um 10:15 Uhr, also sofort im Anschluss an die Eröffnung durch die Prorektorin für Forschung, Prof. Dr. Marion Wienecke, und die traditionelle Prämierung der Sieger des XIII. Mathematikwettstreites an der Wismarer Hochschule, "Känguru 2007".

Lediglich eine Viertelstunde hat jeder Referent Zeit, sein spezielles Forschungsprojekt, dessen aktuellen Bearbeitungsstand und Zukunftspläne vorzustellen. Diese zeitliche Verdichtung, die für die Forschungsteams eine ganz besondere Herausforderung darstellt, bietet sowohl Studenten wie auch Kollegen oder Interessierten aus Firmen und Verbänden die seltene Möglichkeit, sich auf solch kompakte Art einen Überblick und zugleich fachlichen Einblick verschaffen zu können. Außerdem können die Referenten in den Pausen direkt vor Ort befragt werden. Am Dienstag, dem 8. Mai 2007, stehen die Themen "Management und Recht", "IT-Systeme und Medien", "Lehren - Lernen", "Computational Engineering und Mechatronik", "Innovation und Design von Produkten und technologischen Verfahren" sowie "Bauen und Planen" auf dem Programm. Am Mittwoch, dem 9. Mai 2007, sind jeweils mehrere Vorträge zu den Themengebieten "Neue Materialien", "Kunststofftechnik" sowie "Nachwachsende Rohstoffe, Umwelttechnik und Biotechnologien" geplant.

... mehr zu:
»Kontaktbörse

Außerdem findet am Mittwoch ab 9:00 Uhr im Haus 1, Raum 131, ein Workshop statt, der sich mit der Denkmalpflege befasst. Nicht nur, weil es an der Hochschule Wismar den speziellen Masterstudiengang "Pflege des Bauerbes" gibt, sondern auch aufgrund der jahrzehntelangen Tradition bei der Ausbildung von Bauingenieuren sowie der engen Zusammenarbeit von Professoren der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und der Fakultät Gestaltung konnten hervorragende Projekte akquiriert und entwickelt werden. Die vorgestellten Ergebnisse der Arbeiten dürften neben Baufachleuten insbesondere für Wismarer Entscheidungsträger, aber auch Bürger aus Wismar und dem Umland interessant sein. So wird es mit Lofts im Speicher Vorschläge für eine denkmalgerechte Umnutzung der Lübschen Straße 17 in Wismar geben. Betrachtungen zur Farbigkeit von Holzbauteilen in einem zentralen Straßenzug der Wismarer Altstadt werden angestellt. Neben weiteren Beiträgen ist einer dem Erhalt Mecklenburger Dorfkirchen gewidmet.

Für Studenten und Firmenvertreter wird am Mittwoch als besonderes Ereignis eine Kontaktbörse "Unternehmer trifft Studenten" stattfinden. Rund 20 renommierte Unternehmen werden sich am 9. Mai 2007 ab 14:00 Uhr im Foyer des Hauses 7a vorstellen. Damit haben Studenten die Chance, frühzeitig Praktikums- und Diplomarbeiten sowie Arbeitsplätze zu finden. Auch die Firmen können sich so vor Ort mit potenziellen zukünftigen Mitarbeiten über ganz spezielle Anforderungen und Ideen austauschen. Unterstützt wird die Kontaktbörse durch die Industrie und Handelskammer zu Schwerin und die Agentur für Arbeit Schwerin -Arbeitgeberservice.

Wieder der Bauthematik, allerdings der in Bezug auf den Transport von Wasser, widmet sich der 12. Tag der Wasserwirtschaft. Im Haus 1, Hörsaal 101 wird von 10:00 bis 17:00 Uhr aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln die Sanierung von Hauptkanälen und Hausanschlussleitungen diskutiert.

Den Abschluss der "7.Tage der Forschung" bildet der Workshop "Anwendungen innovativer Technologien für Holz und Logistik". Der Forschungsverbund Holzcluster Nord stellt 9:00 bis 13:00 Uhr im Haus 1, Hörsaal 101, Zwischenergebnisse vor und lädt zur öffentlichen Diskussion. Holzvermarktung in Mecklenburg-Vorpommern, innovative Ansätze zur Ermittlung von Bestandsparametern aus Luft- und Laserscannerdaten oder unterschiedliche Technologien zur Prozesskettenoptimierung sind exemplarische Stichworte aus dem Vortragsangebot.

Im Internet (Hochschule --> Veranstaltungen --> 7. Tage der Forschung) sind das detaillierte Programm und Links zu den Einzelveranstaltungen bereitgestellt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an den Organisator, Oliver Greve, Tel.: (03841) 753 428 bzw. E-Mail: o.greve@fo.hs-wismar.de.

Kerstin Baldauf | idw
Weitere Informationen:
http://www.forschung.hs-wismar.de

Weitere Berichte zu: Kontaktbörse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics