Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Am 14. November 2005 ist Baden-Baden Landeplatz der Business Angels

31.10.2005


Baden-Württemberg entwickelt sich zunehmend zu einem der Zentren des informellen Beteiligungskapitalmarktes in Deutschland. Sichtbare Bestätigung dafür: Der diesjährige „Deutsche Business Angels Tag“ findet am 14. November 2005 in Baden-Baden statt. Damit macht das Gipfeltreffen des informellen Beteiligungskapitalmarktes erstmals in Baden-Württemberg halt.


War der Begriff „Business Angel“ noch vor 10 Jahren weithin unbekannt, so bilden Business Angels heute das Rückrat der Frühphasenfinanzierung junger Unternehmen. Der Clou: Business Angels haben immer zwei Flügel. Sie investieren nicht nur Kapital und stärken damit die Finanzkraft junger Unternehmen, sondern stellen auch ihr unternehmerisches Know-how und ihr persönliches Kontaktnetz zur Verfügung, um zum wirtschaftlichen Erfolg des jungen Unternehmens beizutragen.

Business Angels gewinnen rapide an Bedeutung. „Junge, innovative Unternehmen haben nur dann eine Chance, sich am Markt zu etablieren und die Basis für schnelles Wachstum zu legen, wenn es gelingt, die Finanzierungslücke in der Frühphase zu schließen. Hier sind Business Angels als Treibsatz für das Wachstum von Innovationen gefordert“, betont BANDvorstand Dr. Roland Kirchhof.


Die volkswirtschaftliche Bedeutung eines funktionierenden Business Angels Marktes kann nicht hoch genug bewertet werden kann. Es gibt einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Innovationsgeschwindigkeit, Entrepreneurship Kultur, Dynamik einer Volkswirtschaft und Eigenkapitalfinanzierung durch Business Angels und Venture Capital. „Business Angels sehen dort Chancen, wo andere nur Risiken befürchten. Sie sind gesellschafts- und wirtschaftspolitische Mut- und Muntermacher. Ohne diese Starthilfe würden gerade besonders kreative Ideen nicht umgesetzt werden“, weiß Bernd Pfister, Wirtschaftsminister Baden-Württemberg. Sein Haus ist Mitveranstalter des diesjährigen „Deutschen Business Angels Tages“, den BAND, Business Angels Netzwerk Deutschland e.V., jährlich in einem anderen Bundesland durchführt.

Die Veranstalter melden für Baden-Baden Rekordzahlen: Mehr als 400 Teilnehmer werden erwartet, 87 Unternehmen auf der Suche nach Business Angels Kapital haben sich um die 12 Matchingplätze auf dem Kongress beworben. 60 Aussteller präsentieren ihr Unternehmen im Markt des informellen Beteiligungskapitals. Auch die Investment Area, auf der sich innovative Unternehmen vorstellen, hat noch einmal deutlich mehr Zulauf als im vergangenen Jahr. Für Investoren die beste Gelegenheit im Jahr, interessante Projekte kennen zu lernen, für alle anderen die einmalige Chance, sich kompakt über die aktuellen Entwicklungen im Markt des informellen Beteiligungskapitals zu informieren und die aufstrebende deutsche Business Angels Szene kennen zu lernen.

Die Veranstaltung ist hochkarätig besetzt. Auf der Liste der Redner und Diskutanten stehen unter anderem Ernst Pfister, Wirtschaftsminister Baden-Württemberg, der eine Bilanz zum Thema „Gründerland Baden-Württemberg, ziehen wird, Prof. Dr. Lothar Späth mit seinem „Bericht zur Lage der Zukunft“ und Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. Es kommen Experten aus den USA und Europa zu Wort, sowie Intermediäre, VC’s, Unternehmer auf der Suche nach Beteiligungskapital, vor allem aber Business Angels. Auch alle drei in Baden-Württemberg ansässigen Business Angels Netzwerke werden vor Ort sein.

Auszüge aus dem Programm des „Deutschen Business Angels Tages 2005“:

  • From Science to Business: Wohin geht der Markt?
  • Dealtales: Unternehmer und ihre Business Angels präsentieren ihre Success Story
  • BANDort Deutschland: Wie sich der deutsche Business Angels Markt eine Spitzenposition in Europa erorbert hat.
  • Business Angel Kultur in USA: Vorbild, Warnung oder Mythos?
  • Zauberworte: Sidecar Fonds, Syndizierung und Co-Ventures, Investment Readiness

Über BAND:

Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) hat das Ziel, die Business Angels Kultur in Deutschland zu fördern und den informellen Kapitalbeteiligungsmarkt für junge, wachstumsstarke Unternehmen aufzubauen. BAND versteht sich als Sprecher der Business Angels Netzwerke gegenüber Politik und Öffentlichkeit sowie als Vertreter der Interessen der Business Angels. BAND wird getragen von Business Angels Netzwerken sowie öffentlichen und privaten Mitgliedern und Sponsoren.

Gabriele Wittenfeld | BAND
Weitere Informationen:
http://www.business-angels.de

Weitere Berichte zu: Beteiligungskapital Beteiligungskapitalmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics