Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schüler gründen Unternehmen - StartUp-Werkstatt 2005

27.10.2004


Deutschlands größtes Existenzgründer-Planspiel von stern, den Sparkassen, McKinsey&Company und dem ZDF geht in die sechste Runde

... mehr zu:
»McKinsey&Company »Sparkasse

Schüler zwischen 16 und 21 Jahren, die schon immer mal wissen wollten, ob sie eher der kreative, analytische oder organisationsstarke Typ sind, können das jetzt herausfinden: Durch die Teilnahme an der StartUp-Werkstatt, Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel für Schüler von stern, den Sparkassen, McKinsey&Company und dem ZDF.

Die Bewerbung für die StartUp-Werkstatt ist ab sofort unter www.startup-werkstatt.de möglich.


StartUp-Werkstatt - wertvolle Erfahrung für engagierte Schüler


Ein erfolgreiches Unternehmen braucht verschiedene Typen: Den Einfallsreichen, den Rechenkünstler, den Visionär. Alle zusammen müssen einander zu Höchstleistungen motivieren und das Unternehmen auf Kurs halten. Genau das simuliert die StartUp-Werkstatt: Schüler gründen im Team ihr eigenes fiktives Unternehmen und entscheiden sich für die Funktion, die sie übernehmen möchten. Spielplattform ist das Internet: Über vier Monate lösen sie neun komplexe Aufgaben mit Engagement und Kreativität und knüpfen erste Kontakte zu echten Unternehmern. Dabei lernen sie viel über wirtschaftliche Zusammenhänger, noch mehr aber über sich selbst. So liefert die StartUp-Werkstatt Schülern wichtige Impulse für ihren zukünftigen Berufsweg.

StartUp-Werkstatt als Teil des Schulunterrichts

Als Unterrichtseinheit in wirtschaftsnahen Fächern bereitet die StartUp-Werkstatt Schüler aktiv auf die Berufswelt vor und schafft so mehr Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Lehrer können sich im "Teachers Only"-Bereich unter www.startup-werkstatt.de informieren. In Baden-Württemberg ist die StartUp-Werkstatt als "Besondere Lernleistung" im Abitur anerkannt.

Teilnahmebedingungen

Bei der StartUp-Werkstatt kann jeder mitmachen, der eine allgemein bildende oder berufliche Schule besucht und am 1. Januar 2005 nicht älter als 21 Jahre ist (Jahrgang 1984 und jünger). Die zehn besten Teams nehmen im Sommer 2005 an der Bundessiegerehrung teil und gewinnen neben Erfahrungen und Spaß auch Geldpreise in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Auf die fünf besten Teams wartet im Herbst 2005 das Future Camp - ein abwechslungsreiches, speziell für Schüler entwickeltes Management- und Persönlichkeitstraining. Im Jahr 2004 nahmen bundesweit 1.050 Teams an der StartUp-Werkstatt teil.

StartUp-Werkstatt: Netzwerk aus Bildung und Wirtschaft

Kooperationspartner sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und die Versicherungen der Sparkassen. Förderer des Projekts ist die Bertelsmann AG. Unterstützt wird die StartUp-Werkstatt vom Ministerium für Schule, Jugend und Kinder des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von der Stiftung Partner für Schule, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, dem Kultusministerium des Freistaates Thüringen, von der Stiftung Bildungspakt Bayern, den Kultusministerien der Länder Hessen und Niedersachsen sowie der Initiative n-21.

Nadja Töpper | StartUp-Werkstatt
Weitere Informationen:
http://www.startup-werkstatt.de

Weitere Berichte zu: McKinsey&Company Sparkasse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics