Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018

Vom 12. bis 14. März 2018 findet im Konzerthaus Freiburg die German Microwave Conference (kurz: GeMiC 2018) statt. Über 300 Delegierte aus der ganzen Welt befassen sich mit den Themen Mobilfunk und Radartechnik als Aspekte der Mikrowellentechnik, die unter anderem maßgeblich zur digitalen Umwälzung unserer Gesellschaft beitragen. Das Motto der diesjährigen Konferenz »Riding the Green Waves« zieht sich durch das aus wissenschaftlichen Vorträgen, Workshops und einer großen Herstellerausstellung bestehende Programm.

Digitale Kommunikationsnetze sind bereits heute die wichtigsten Lebensadern unserer Gesellschaft. Doch das mobile Internet soll bald noch mehr können und mit den neuen Mobilfunknetzen der 5. Generation (5G) den Nutzern ungeahnte Möglichkeiten bieten: »Liveübertragungen von Smartphone zu Smartphone werden bei 5G das heutzutage herkömmliche Video ersetzen. Das sehen wir schon bei den diesjährigen Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang.


Liveübertragungen und Virtual Reality werden unsere digitale Kommunikation stark verändern. Dafür müssen unsere Mobilfunknetze schneller, effizienter und gleichzeitig sicherer und nachhaltiger werden.

Foto: © vectorfusionart – Fotolia.com/ Fraunhofer IAF

Dort wird zum ersten Mal ein Teil der Wettkämpfe in Virtual Reality übertragen«, erläutert Konferenzleiter Dr. Rüdiger Quay. Mit den VR-Brillen eröffnen sich neue Realitäten und gleichzeitig auch neues, noch nicht absehbares Potenzial – sei es im Heimgebrauch zum Gaming oder Entertainment oder für professionelle Anwendungen wie etwa zur Steuerung von bzw. zur Interaktion mit Maschinen. Gleichzeitig muss die Gesellschaft lernen, den Ressourcenverbrauch dieser Anwendungen und nicht zuletzt auch ihre Sicherheitsaspekte zu verstehen und zu beherrschen.

»Heutzutage steuern wir immer mehr Haushaltsgeräte mit unserem Smartphone. Jedoch muss auch sichergestellt werden, dass kein Fremder kritische Systeme wie etwa unseren Herd oder unser Auto von außen bedienen kann« gibt Quay, der auch die Leitung des Geschäftsfelds Hochfrequenzelektronik am Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF innehat, zu bedenken.

Neben der Kommunikationstechnik bildet das Thema Radar einen weiteren Schwerpunkt der GeMiC: Der Einsatz von modernster Radartechnik kann zur Vermeidung von Verkehrsunfällen im dichten Straßenverkehr und beim autonomen Fahren beitragen. Schon heute ist sie Pflicht in sämtlichen Lastkraftwagen, um Auffahrunfälle zu verhindern. Und die Entwicklung geht rasant weiter: Schon bald sollen unsere Autos selbstständig einparken und uns die Parkplatzsuche abnehmen.

»Modernste integrierte Schaltungen, kompakte Radarsysteme und verträgliche Übertragungskonzepte sind die unsichtbaren und teils winzigen Schlüssel, die unserer Gesellschaft zu mehr Sicherheit, Mobilität und Komfort verhelfen, und daran gilt es zu forschen«, so Quay. Auf diesem Gebiet sind Deutschland und Europa bereits führend und speziell im Bereich der Systemtechnik ist gerade die Industrie in Baden-Württemberg besonders stark. In Freiburg forschen die Fraunhofer-Institute zusammen mit der Universität an den Kommunikations- und Radartechnologien der Zukunft.

Über die German Microwave Conference

Die GeMiC findet bereits zum elften Mal statt und hat sich im letzten Jahrzehnt zur bedeutendsten Mikrowellenkonferenz im deutschsprachigen Raum entwickelt. Ihr Ziel ist der Aufbau und die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie ebenso wie die Förderung junger Wissenschaftler auf nationaler und internationaler Ebene.

»Die GeMiC bietet eine einzigartige Gelegenheit in Deutschland zum Austausch von wissenschaftlichen und technischen Erkenntnissen auf dem Gebiet der Mikrowellentechnik«, betont Quay. Das Fraunhofer IAF richtet die GeMiC 2018 in Zusammenarbeit mit dem Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) aus. Co-Gastgeber ist die Universität Freiburg mit dem Institut für Mikrosystemtechnik – IMTEK sowie dem Institut für Nachhaltige Technische Systeme – INATECH.

Auch in diesem Jahr ist die GeMiC eine Kombination aus wissenschaftlicher Konferenz und Messe. Das wissenschaftliche Programm besteht aus zahlreichen Vorträgen und Workshops. Die besten Beiträge werden prämiert. Im Rahmen der Industriemesse präsentieren die teilnehmenden Aussteller ihre neuesten Instrumentensysteme, Simulationswerkzeuge und Komponenten aus dem Bereich Mikrowellentechnik, Hochfrequenzelektronik und Antennen.

Mehr Informationen zur Veranstaltung, den Ausstellern sowie dem Konferenzprogramm gibt es unter http://www.gemic2018.de

Laura Hau | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Natürlich intelligent
19.10.2018 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material
18.10.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Entzündungsprozesse beeinträchtigen Nervenregeneration im Alter

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Magnetische Sensoren ermöglichen richtungsabhängige Temperaturmessung

19.10.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics