Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Anwenderkonferenz optische Mikrosysteme

24.10.2012
Mehr Funktionen, geringere Kosten und höhere Qualität – Referenten aus Industrie und Forschung stellen sich auf der „ANWENDERKONFERENZ OPTISCHE MIKROSYSTEME“ am 20.-21. November 2012 in Erfurt diesen Herausforderungen.

Mit einer "ANWENDERKONFERENZ OPTISCHE MIKROSYSTEME“ zieht das vom BMBF geförderte „applikationszentrum mikrooptische systeme (amos)“ am 20.-21. November 2012 in Erfurt Bilanz über seine Tätigkeit.

Hervorgegangen ist „amos“ aus einem vorausgegangenen Kompetenzwettbewerb des BMBF. Die institutionellen Träger des Applikationszentrums, die CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik GmbH in Erfurt und das Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik in Jena gehörten zu den fünf bundesweit ausgezeichneten Siegern.

Kleine und mittlere Unternehmen verfügen häufig über keine oder zu geringe eigene Forschungskapazitäten, so dass ihre Innovationskraft begrenzt ist, was sich wiederum auf die Wettbewerbsfähigkeit auswirken kann. amos hat sich daher zum Ziel gesetzt, innovative Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte und Technologien zu unterstützen. Dazu können aus den beiden Trägerinstituten nicht nur wissenschaftliche Kompetenzen, sondern auch aktuelle Forschungsergebnisse und modernste Technologien der Mikrosensorik und Mikrooptik genutzt werden.

Seit dem Projektstart im Jahre 2007 wurden mit mehr als 30 Unternehmen FuE-Projekte initiiert und durchgeführt.

Die Anwenderkonferenz präsentiert Ergebnisse aus den Bereichen Gesundheit/Life Science, Messtechnik, Industriesensorik, Prozessautomation sowie zur Aufbau- und Verbindungstechnik von mikrooptischen Komponenten.

Ein herausragendes Beispiel ist die Entwicklung eines Glukosesensors für die minimal-invasive kontinuierliche Kontrolle des Blutzuckerspiegels. Das Projekt soll zur Senkung der Folgekosten durch die Zuckerkrankheit beitragen, die allein in Deutschland 16 Mrd. € betragen.

Für Hochpräzisionswaagen wurde gemeinsam mit der Sartorius Weighing Technology GmbH ein optischer Lageindikator entwickelt, der eine Erhöhung der im Eichwesen geforderten Stabilität bzgl. Temperatur und Feuchte sowie die Verbesserung der Auflösung (Lageänderung des Wägebalkens von
Mit der Firma Vistec wurden sogenannte Multi Beam Deflektoren (MBD) entwickelt, die ein innovatives Herzstück von neuen, hochproduktiven Lithographiesystemen darstellen. Ihr Einsatz ist in der High-End-Maskenherstellung und für die Wafer-Direktbelichtung in der Halbleiterforschung und IC-Prototypen-Fertigung vorgesehen.

Auf der Konferenz werden zahlreiche Referenten aus Industrie und Forschung aber nicht nur auf Getanes zurückblicken, sondern auch Ausblicke auf die Zukunft der optischen Mikrosystemtechnik liefern. Höhepunkte werden die Eröffnungsvorträge der Robert Bosch Healthcare GmbH und der Sartorius Weighing Technology GmbH sein. Darüber hinaus werden Vertreter der Technischen Universität Ilmenau und der Friedrich-Schiller-Universität Jena spannende Ergebnisse der Spitzenforschung vorstellen.

Im Rahmen der Konferenz wird ein Kooperationsvertrag zwischen dem Fraunhofer IOF Jena und dem CiS Forschungsinstitut unterzeichnet, der die bewährte Zusammenarbeit fortschreibt.

Kontakt:
CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik GmbH
amos applikationszentrum mikrooptische systeme
Andreas Albrecht
Konrad-Zuse-Str. 14
99099 Erfurt
Tel. (0361) 663 1475
E-Mail: a.albrecht@amos-solution.de

Andreas Albrecht | idw
Weitere Informationen:
http://www.cismst.de/
http://www.amos-solution.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics