Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. BF21-Jahrestagung „Car Data – Telematik – Mobilität – Fahrerassistenzsysteme – Autonomes Fahren – eCall – Connected Car“

21.09.2018

Zukunftsstrategien der Automobilhersteller, Kfz-Versicherer, Amazon, Apple, Google & Co. am 11. und 12. Oktober 2018 in Köln – DAS Top-Event!

„Zukunftsmarkt Mobilität“ / „Mobility as a Service“ – Nichts bleibt wie es ist!



Denn...

„Amazon plant wohl Einstieg in die Kfz-Versicherung“, Versicherungs-monitor, 23.05.2018. Versicherer „sehen Amazon als einen gefährlichen Konkurrenten, der sie zu reinen Zulieferern degradieren könnte.“

„Künstliche Intelligenz: Audi, Daimler und Volvo setzen auf Alibaba“, Automobilwoche, 23.04.2018. Die Autobauer nutzen künftig das „System AI + Car des chinesischen Konzerns Alibaba, um ihre Fahrzeuge mit Sprachsteuerung auszustatten.”

„Drei Jahre lang kostenlos“ ist der neue, stark subventionierte Telematik-Tarif von Toyota.
Versicherungsmonitor, 14.06.2018. Auch Porsche startet gerade einen Telematik-Tarif.

CarData: „BMW will Google und Co. beim Rennen um das Geschäft mit dem Connected Car das Wasser abgraben“ …und treibt die Digitalisierung der Services rund ums Auto voran. Computerwoche,  31.05.2017.

„Streit um die Autodaten“, Süddeutsche.de, 21.01.2018.

„Kfz-Hersteller besetzen Kundenschnittstelle“ / „Mercedes, Apple und die anderen…“,
Versicherungsmonitor, 28.02.18 / 02.03.18

„Gothaer und Emil testen Telematik“, Versicherungsmonitor, 22.04.2018
Allianz BonusDrive: „Die Rechnung macht Sinn“, so Frank Sommerfeld; BF21-Tagung 02.2018. Die Schadenfrequenzen gingen deutlich zurück.

„HUK-Coburg bringt ein neues Telematik-Gerät“, Versicherungsmonitor, 11.04.2018 „Das hat etwa die Größe einer Vignette“, sagte Vorstand Jörg Rheinländer.

Sehr geehrte Damen und Herren,

machen wir uns nichts vor...: „Mobility as a Service” / „Mobilität als Service” verändert alles!

Es verändert komplett die Spielregeln in dem Wettlauf um das zukünftige „Ökosystem Mobilität“! Die Frage ist...: Kennen Sie diese Spielregeln…? Sind Sie noch im Spiel? Haben Sie sich einen Platz in dem zukünftigen „Ökosystem Mobilität“ schon gesichert…? Was ist zu tun?

Es ist die richtige Zeit zu einem Aufbruch, zum Umdenken und einer Neuausrichtung! Die perfekte Zeit, um neue Wege zu gehen, bestehende Pfade zu überprüfen, bisherige Strategien zu hinterfragen und ggf. ganz neue Zukunftskonzepte zu entwickeln. JETZT ist der richtige Zeitpunkt!

Die aktuellen Mobilitäts- & Telematik-Projekte in der Assekuranz sowie Big Data / Car Data-Initiativen der Automobilindustrie, wie auch die Weiterentwicklung der Fahrerassistenz vom automatisierten zum Autonomen Fahren stehen im Fokus der exklusiven 4. Jahrestagung am 11. und 12. Oktober 2018 in  Köln, zu der wir Sie heute einladen!

Verfolgen Sie die exklusiven Vorträge und diskutieren Sie mit Top-Entscheidern der beteiligten Branchen!

Ihre Referenten:

  • Dr. Daniel John, Abteilungsleiter Aktuariat Komposit, HUK-COBURG
  • Martin Hoff, Head of Automotive Innovation Center, Allianz Automotive / Allianz Partners
  • Christoph Samwer, CEO, Friday
  • BMW Group
  • Ass. iur. Jan-Hendrik Wolf, Leitender Handlungsbevollmächtigter, Kfz-Produktentwicklung, Grundsatzfragen Recht, R+V Allgemeine Versicherung AG
  • Frank Edelmeier, Bereichsleiter Kraftfahrt, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
  • Sabine Otten, Bereichsleiterin Kfz, RheinLand Versicherungs AG
  • Dr. Dirk Höring, Leiter Produktmanagement Privat Sach, HDI Versicherung AG
  • Dr.-Ing. Dirk Wisselmann, Hochautomatisiertes Fahren, Fahrdynamik und Fahrerassistenz, BMW AG
  • Marcus Willand, Associated Partner, Mobility, MHP – Porsche Konzern
  • Alexander Haid, Geschäftsführer, Caruso GmbH
  • Sebastiaan Bongers, Head of Strategy, Products & Technology, Swiss Re
  • Marco Morawetz, Leiter Gen Re Consulting, Gen Re
  • Andreas Kelb, Bereichsleiter Zentralbereich Deutschland, E+S Rück
  • Prof. Dr. Hans-Joachim Zwiesler, Vorsitzender des Kuratoriums, Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa), Uni Ulm
  • Prof. Dr.-Ing. Gernot Spiegelberg, Senior Principal "Industrial Data Space", Research and Development for Digitalization and Automation, Siemens AG, Uni St. Gallen, TU München

und viele weitere.

Mit Top-Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu den aktuellsten Themen im Automotive-, Mobilitäts- und Kraftfahrt-Bereich!!!

Die BF21-Jahrestagung „Car Data - Telematik - Mobilität - Fahrerassistenzsysteme - Autonomes Fahren - eCall - Connected Car“ behandelt alle relevanten Themen und Aspekte rund um die Telematik, Mobilität und Auto-Vernetzung und richtet sich an die Kfz-Versicherer, Automobilindustrie, ITUnternehmen,  Mobilitäts-Dienstleister, Telekommunikationsanbieter und andere in dem Bereich aktive Branchen. Sie bietet einen exklusiven Rahmen zum persönlichen Erfahrungsaustausch mit Experten und vermittelt das „Wissen aus erster Hand“ über den Status Quo und die zukünftigen Entwicklungen im gesamten Mobilitäts-, Automotive- und Telematikmarkt. Seien Sie dabei! Sichern Sie sich jetzt Ihren Teilnehmerplatz!

Melden Sie sich jetzt an und seien Sie bei diesem Top-Event dabei!

Das vollständige Programm der Konferenz finden Sie unter: www.bf21.com

Weitere Informationen:
BusinessForum21
Frau Anna Bergmann
Tel.: 0231/9500-751
Fax: 0231/9500-752
Email: anna.bergmann@bf21.com

Weitere Informationen: www.businessforum21.com

Anna Bergmann | BusinessForum21

Anhang:
Broschüre: BF21 CarData Telematik ConnectedCar 2018

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Europäischer Rheumatologenkongress EULAR 2020 wird zum Online-Kongress
30.03.2020 | Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie e.V.

nachricht “4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt
26.03.2020 | Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Blockierung des Eisentransports könnte Tuberkulose stoppen

Tuberkulose-Bakterien brauchen Eisen zum Überleben. Wird der Eisentransport in den Bakterien gestoppt, so kann sich der Tuberkulose-Erreger nicht weiter vermehren. Nun haben Forscher der Universität Zürich die Struktur des Transportproteins ermittelt, das für die Eisenzufuhr zuständig ist. Dies eröffnet Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Medikamente.

Einer der verheerendsten Erreger, der sich im Inneren menschlicher Zellen vermehren kann, ist Mycobacterium tuberculosis – der Bazillus, der Tuberkulose...

Im Focus: Blocking the Iron Transport Could Stop Tuberculosis

The bacteria that cause tuberculosis need iron to survive. Researchers at the University of Zurich have now solved the first detailed structure of the transport protein responsible for the iron supply. When the iron transport into the bacteria is inhibited, the pathogen can no longer grow. This opens novel ways to develop targeted tuberculosis drugs.

One of the most devastating pathogens that lives inside human cells is Mycobacterium tuberculosis, the bacillus that causes tuberculosis. According to the...

Im Focus: Corona-Pandemie: Medizinischer Vollgesichtsschutz aus dem 3D-Drucker

In Vorbereitung auf zu erwartende COVID-19-Patienten wappnet sich das Universitätsklinikum Augsburg mit der Beschaffung von persönlicher Schutzausrüstung für das medizinische Personal. Ein Vollgesichtsschutz entfaltet dabei in manchen Situationen eine bessere Schutzwirkung als eine einfache Schutzbrille, doch genau dieser ist im Moment schwer zu beschaffen. Abhilfe schafft eine Kooperation mit dem Institut für Materials Resource Management (MRM) der Universität Augsburg, das seine Kompetenz und Ausstattung im Bereich des 3D-Drucks einbringt, um diesen Engpass zu beheben.

Das Coronavirus SARS-CoV-2 wird nach heutigem Wissensstand maßgeblich durch Tröpfcheninfektion übertragen. Dabei sind neben Mund und Nase vor allem auch die...

Im Focus: Hannoveraner Physiker entwickelt neue Photonenquelle für abhörsichere Kommunikation

Ein internationales Team unter Beteiligung von Prof. Dr. Michael Kues vom Exzellenzcluster PhoenixD der Leibniz Universität Hannover hat eine neue Methode zur Erzeugung quantenverschränkter Photonen in einem zuvor nicht zugänglichen Spektralbereich des Lichts entwickelt. Die Entdeckung kann die Verschlüsselung von satellitengestützter Kommunikation künftig viel sicherer machen.

Ein 15-köpfiges Forscherteam aus Großbritannien, Deutschland und Japan hat eine neue Methode zur Erzeugung und zum Nachweis quantenverstärkter Photonen bei...

Im Focus: Physicist from Hannover Develops New Photon Source for Tap-proof Communication

An international team with the participation of Prof. Dr. Michael Kues from the Cluster of Excellence PhoenixD at Leibniz University Hannover has developed a new method for generating quantum-entangled photons in a spectral range of light that was previously inaccessible. The discovery can make the encryption of satellite-based communications much more secure in the future.

A 15-member research team from the UK, Germany and Japan has developed a new method for generating and detecting quantum-entangled photons at a wavelength of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Europäischer Rheumatologenkongress EULAR 2020 wird zum Online-Kongress

30.03.2020 | Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

Wichtigste internationale Konferenz zu Learning Analytics findet statt – komplett online

23.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Studie mit bispezifischem Antikörper liefert beeindruckende Behandlungserfolge bei Multiplem Myelom

01.04.2020 | Medizin Gesundheit

Unternehmenswissen - Wie gelingt der Umstieg von Präsenz auf Online?

01.04.2020 | Seminare Workshops

SmartKai – „Einparkhilfe“ zur Vermeidung von Schäden an Schiffen und Hafeninfrastruktur

01.04.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics