Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10th European Wood-Based Panel Symposium in Hamburg for the first time

11.07.2016

In around 20 specialist presentations, speakers from the industry and research institutions will present current trends on the subjects of "Properties and Applications", "Markets", "Construction and Living", "Manufacturing and Finishing" and "Raw materials and Additives."

The topics of the presentations range from the current situation of the wood-based panel industry in Europe and the plywood and veneer industry worldwide through the development of new locations for the manufacture of wood-based materials in North America to the trade flows of wood.

On the subject of bonding, speakers will provide presentations on lignin-based adhesives, geopolymers as formaldehyde-free adhesives, bio-based adhesives for molded parts as well as the bonding of hardwood. Industry 4.0. is also an issue for the wood-based materials industry. Furthermore, a speaker from the furniture industry will talk about the highly-industrialized production of furniture and the resulting demands on materials and processes.

The agenda also includes presentations on possible influences on the surface quality of fiber boards as well as on 3D molded parts made from MDF, panel materials made from recycled wood and online quality control during the manufacturing process. Two presentations will focus on VOC and VVOC emissions from wood and wood-based materials. Michael Pollmann, Secretary of State for the free Hanseatic City of Hamburg, will speak at the opening of the Symposium.

In order for the participants to be able to benefit as greatly as possible from the internationality of the event, all the specialist presentations will be simultaneously translated into German, English and French.

The two evening events which, as in previous years, are supported by the company Sasol Wax, the International Association for Technical Issues related to Wood e.V. and other industrial enterprises, offer the participants the opportunity to network. This year, the evening reception of the Hamburg-based company Sasol Wax will take place at a location which is typical of the city.

A technical exhibition will accompany the Symposium. Companies which are interested in presenting their latest developments are invited to contact the organizers.

At the 9th Wood-Based Panel Symposium 2014 in Hanover, more than 260 participants from 28 countries took part. Approximately half the participants came from Germany, 40% from other European countries and 11% from overseas, e.g. from North and South America, India, Japan, Korea, Russia and China. The Symposium is aimed primarily at manufacturers of wood-based materials, the supply industry and research institutes.

For more information, the presentation program and the opportunity to register for the conference, please visit the Symposium website at www.european-wood-based-panel-symposium.org

Weitere Informationen:

http://www.european-wood-based-panel-symposium.org - conference program and registration

Kommunikation | Fraunhofer-Gesellschaft

Weitere Berichte zu: Panel WKI manufacturing process quality control

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 17. Internationale Conference on Carbon Dioxide Utilization in Aachen
25.06.2019 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

nachricht Meeresleuchten, Klimawandel, Küstenmeere Afrikas – Spannende Vielfalt bei „Warnemünder Abenden 2019“
24.06.2019 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einzelne Atome im Visier

Mit der NMR-Spektroskopie ist es in den letzten Jahrzehnten möglich geworden, die räumliche Struktur von chemischen und biochemischen Moleküle zu erfassen. ETH-Forschende haben nun einen Weg gefunden, wie man dieses Messprinzip auf einzelne Atome anwenden kann.

Die Kernspinresonanz-Spektroskopie – kurz NMR-Spektroskopie – ist eine der wichtigsten physikalisch-chemischen Untersuchungsmethoden. Damit lässt sich...

Im Focus: Partielle Mondfinsternis am 16./17. Juli 2019

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Wie im letzten Jahr findet auch 2019 eine in den späten Abendstunden in einer lauen Sommernacht gut zu beobachtende Mondfinsternis statt, und zwar in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli. Die Finsternis ist zwar nur partiell - der Mond tritt also nicht vollständig in den Erdschatten ein - es ist aber für die nächsten Jahre die einzige gut sichtbare Mondfinsternis im deutschen Sprachraum.

Am Dienstagabend, den 16. Juli, wird ein kosmisches Schauspiel zu sehen sein: Der Vollmond taucht zu einem großen Teil in den Schatten der Erde ein, es findet...

Im Focus: Fraunhofer IDMT zeigt akustische Qualitätskontrolle auf der Fachmesse für Messtechnik »Sensor + Test 2019«

Das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT präsentiert vom 25. bis 27. Juni 2019 am Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Stand 5-248) seine neue Lösung zur berührungslosen, akustischen Qualitätskontrolle von Werkstücken und Bauteilen. Da die Prüfung zerstörungsfrei funktioniert, kann teurer Prüfschrott vermieden werden. Das Prüfverfahren wird derzeit gemeinsam mit verschiedenen Industriepartnern im praktischen Einsatz erfolgreich getestet und hat das Technology Readiness Level (TRL) 6 erreicht.

Maschinenausfälle, Fertigungsfehler und teuren Prüfschrott reduzieren

Im Focus: Fraunhofer IDMT demonstrates its method for acoustic quality inspection at »Sensor+Test 2019« in Nürnberg

From June 25th to 27th 2019, the Fraunhofer Institute for Digital Media Technology IDMT in Ilmenau (Germany) will be presenting a new solution for acoustic quality inspection allowing contact-free, non-destructive testing of manufactured parts and components. The method which has reached Technology Readiness Level 6 already, is currently being successfully tested in practical use together with a number of industrial partners.

Reducing machine downtime, manufacturing defects, and excessive scrap

Im Focus: Erfolgreiche Praxiserprobung: Bidirektionale Sensorik optimiert das Laserauftragschweißen

Die Qualität generativ gefertigter Bauteile steht und fällt nicht nur mit dem Fertigungsverfahren, sondern auch mit der Inline-Prozessregelung. Die Prozessregelung sorgt für einen sicheren Beschichtungsprozess, denn Abweichungen von der Soll-Geometrie werden sofort erkannt. Wie gut das mit einer bidirektionalen Sensorik bereits beim Laserauftragschweißen im Zusammenspiel mit einer kommerziellen Optik gelingt, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT auf der LASER World of PHOTONICS 2019 auf dem Messestand A2.431.

Das Fraunhofer ILT entwickelt optische Sensorik seit rund 10 Jahren gezielt für die Fertigungsmesstechnik. Dabei hat sich insbesondere die Sensorik mit der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

17. Internationale Conference on Carbon Dioxide Utilization in Aachen

25.06.2019 | Veranstaltungen

Meeresleuchten, Klimawandel, Küstenmeere Afrikas – Spannende Vielfalt bei „Warnemünder Abenden 2019“

24.06.2019 | Veranstaltungen

Plastik: Mehr Kreislauf gegen die Krise gefordert

21.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Einzelne Atome im Visier

25.06.2019 | Physik Astronomie

Clever Chillen mit weniger Kältemittel: Neue Blue e Chiller von 11 bis 25 kW

25.06.2019 | Energie und Elektrotechnik

Neuer Therapieansatz fördert die Reparatur von Blutgefässen nach einem Hirnschlag

25.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics