Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10. Rittal Branchentag Schiff & See

12.04.2019

Experten-Antworten zu Schadstoff-Emissionen auf See

Neue Umweltanforderungen und gesetzliche Vorschriften für Emissionen zwingen zum Umdenken im Schiffbau und in der Hafentechnik.


Bereits zum 10. Mal lädt Rittal zum Branchentag “Schiff & See” nach Hamburg ein.

Quelle: Rittal GmbH & Co. KG


Das Thema des Rittal Branchentags „Schiff & See“ ist „Smarte Antriebstechnologien und ihr Beitrag zum Umweltschutz“.

Quelle: Rittal GmbH & Co. KG

Auf dem 10. Rittal Branchentag „Schiff & See“ am 18. Juni in Hamburg geben Experten der maritimen Wirtschaft Antwort.

Fachbesucher erhalten einen Überblick zu neuesten Regularien der IMO (International Maritime Organization) und MEPC (Maritime Environment Protection Committee) sowie Einblicke in smarte Antriebstechnologien für Schiffe und deren Beitrag zum Umweltschutz. Referenten u.a. von der Hochschule Flensburg, VDMA Marine Equipment and Systems, NABU Berlin und MAN Energy Solutions SE zeigen aktuelle Herausforderungen, den Stand von Forschung und Entwicklung sowie Praxisbeispiele.

Bereits zum 10. Mal lädt Rittal zum Branchentag “Schiff & See” nach Hamburg ein. Mit dem Konferenzthema „Smarte Antriebstechnologien und ihr Beitrag zum Umweltschutz“ greift der Veranstalter ein brisantes Thema auf.

„Die maritime Industrie steht vor gewaltigen Herausforderungen, ihren Beitrag zum Umweltschutz beizusteuern und mit konkreten Lösungen zu antworten“, sagt Andreas Zühlcke, Vice President des Vertical Market Managements bei Rittal.

„Hier ist die maritime Zulieferindustrie mit ihrem ganzen Know-how gefordert. Bereits vorhandene Lösungen müssen umgesetzt und weiterentwickelt werden. Ein Schlüssel zum Erfolg ist die intelligente Vernetzung technischer Anlagen“.

Die folgenden Expertenvorträge im „Hamburger und Germania Ruder Club“ versprechen einen interessanten Erfahrungsaustausch:

• Keynote: „Hightech und Umweltschutz in der Schiffstechnik: aktuelle Anforderungen an die Schiffsbranche, Umweltbelastungen, Antriebs- und Energiespeicherlösungen“ (Prof. Dr.-Ing. Mi-chael Thiemke, Hochschule Flensburg)

• “Schifffahrt und Schiffbau: Marktsituation und Perspektiven” (Hauke Schlegel, VDMA Marine Equipment and Systems)

• „Gesundheits- und Umweltschäden durch Schiffsemissionen und Lösungsmöglichkeiten: Folgen für Klima, Umwelt und Gesundheit, aktueller Status und Vorschriften, technische und regulatorische Maßnahmen“ (Sönke Diesener, NABU Berlin)

• „2020: Die Herausforderungen für einen Schiffseigner und Schiffsmanager: weltweites Schwefellimit und die Herausforderungen für die Umstellung in der Flotte (Christoph Gessner, CPO Containerschiff-Reederei)

• „Verringern Sie die Auswirkungen Ihres Schiffes auf die Umwelt und befolgen Sie die Vorschriften: Anforderungen und Maßnahmen, um Abgas-Emissionen innerhalb der Vorschriften zu erfüllen“ (Lex Nijsen, MAN Energy Solutions SE)

• „Abgasmessung in einer Srubber-Anlage an Bord von Schiffen: internationale Vorschriften, maritime Abgasreinigungs- und Emissionsüberwachungssysteme“ (Hinrich Brumm, SICK AG)

Eine Podiumsdiskussion mit den Referenten und die Vernetzung der Teilnehmer versprechen weiter interessante Aspekte und Anregungen für die Branche.

Rittal – der Partner für die maritime Wirtschaft
Für Rittal als weltweiter Systemanbieter zählt die maritime Branche zu den wichtigen Zielmärkten. So kommen Lösungen rund um „Rittal – Das System.“ in zahlreichen Werften, Schiffen, Häfen, Offshore-Plattformen und an Binnenwasserstraßen zum Einsatz. Zu den Kunden gehören alle wichtigen Schiffsausrüster und Werften. Das Lösungsspektrum umfasst Gehäuse- und Schaltschranksysteme, Klimatisierungslösungen, Stromverteilungssysteme sowie IT-Infrastrukturlösungen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Interessenten unter: www.rittal.de/schiffundsee

Über Rittal
Rittal mit Sitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal sind in über 90 Prozent aller Branchen weltweit zu finden, etwa im Maschinen- und Anlagenbau, der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie in der IT- und Telekommunikationsbranche.
Zum breiten Leistungsspektrum des Weltmarktführers gehören konfigurierbare Schaltschränke, deren Daten im gesamten Produktionsprozess durchgängig verfügbar sind. Intelligente Rittal Kühllösungen mit bis zu 75 Prozent geringerem Energie- und CO2-Verbrauch können mit der Produktionslandschaft kommunizieren und ermöglichen vorausschauende Wartungs- und Servicekonzepte. Innovative IT-Lösungen vom IT-Rack über das modulare Rechenzentrum bis hin zu Edge und Hyperscale Computing Lösungen gehören zum Portfolio.
Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau. Rittal liefert in Deutschland binnen 24 Stunden zum Bedarfstermin – punktgenau, flexibel und effizient.
Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Friedhelm Loh Group ist mit 18 Produktionsstätten und 80 Tochtergesellschaften international erfolgreich. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 12.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Zum zehnten Mal in Folge wurde das Familienunternehmen 2018 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer bundesweiten Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test fest, dass die Friedhelm Loh Group 2018 bereits zum dritten Mal zu den bundesweit besten Ausbildungsbetrieben gehört.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.de  und www.friedhelm-loh-group.com

Rittal Unternehmenskommunikation

Regina Wiechens-Schwake
Tel.: 02772/505-2527
E-Mail: wiechens-schwake.r@rittal.de

Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
E-Mail: koch.hr@rittal.de

Christian Abels
Tel.: 02772/505-1328
E-mail: abels.c@rittal.de

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG

Weitere Berichte zu: Antriebstechnologien Rittal Schaltschränke Schiff Schiffbau Umweltschutz VDMA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz zu "Chatbots, Smart Speaker und andere Intelligente Assistenten"
10.04.2019 | Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

nachricht Fraunhofer FHR auf der IEEE Radar Conference 2019 in Boston, USA
09.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fernbeziehung in 100 Femtosekunden

Regensburger Physiker beobachten, wie sich Elektron-Loch-Paare blitzschnell auseinanderleben und doch stark gebunden bleiben

Unser technologischer Fortschritt basiert wesentlich darauf, Elektronen auf kürzesten Längen- und Zeitskalen zu kontrollieren. Regensburger Physikern ist dies...

Im Focus: A long-distance relationship in femtoseconds

Physicists observe how electron-hole pairs drift apart at ultrafast speed, but still remain strongly bound.

Modern electronics relies on ultrafast charge motion on ever shorter length scales. Physicists from Regensburg and Gothenburg have now succeeded in resolving a...

Im Focus: Researchers 3D print metamaterials with novel optical properties

Engineers create novel optical devices, including a moth eye-inspired omnidirectional microwave antenna

A team of engineers at Tufts University has developed a series of 3D printed metamaterials with unique microwave or optical properties that go beyond what is...

Im Focus: Intuitive Fehlerdokumentation mit AR-Unterstützung: Fraunhofer IOSB zeigt neues System

Per Laserpointer Produktionsmängel direkt am Bauteil schnell und einfach annotieren: Möglich macht das QSelect, eine auf Augmented Reality (AR) basierende Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB. Die Karlsruher Forscher werden das System, das in unterschiedlichsten Bereichen vom Karosseriebau bis zur Platinenbestückung einsetzbar ist, erstmals auf der Qualitätssicherungsmesse Control vom 7. bis 10. Mai in Stuttgart präsentieren (Halle 8, Stand 8509-9).

In der industriellen Produktion werden erkannte Fehler bisher beispielsweise per Fettstift auf dem Bauteil selbst markiert – oder digital auf dem Bildschirm,...

Im Focus: Hemmung statt Wachstum: neu entdeckter Mechanismus des Pflanzenhormons Auxin

An der Innenseite der gekrümmten Sprossachse eines Pflanzenkeimlings hemmt die Anhäufung von Auxin das Zellwachstum – entgegengesetzt der bekannten wachstumsanregenden Wirkung von Auxin in vielen anderen Teilen der Pflanze

Üblicherweise regt eine erhöhte Auxinkonzentration in pflanzlichem Gewebe das Zellwachstum an. Chinesische WissenschafterInnen und ForscherInnen des Institute...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu "Chatbots, Smart Speaker und andere Intelligente Assistenten"

10.04.2019 | Veranstaltungen

Fraunhofer FHR auf der IEEE Radar Conference 2019 in Boston, USA

09.04.2019 | Veranstaltungen

Digitale Zukunftstrends der Logistik

08.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

E-Mobility: Mit Roboter und Laser optimal gefügte Batteriezellen für Elektro-Rennwagen

12.04.2019 | Messenachrichten

„Molekulare Schere“ für den Plastikmüll möglich

12.04.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Zellbiologie - Stabil geteilt

12.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics