Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektroautos im Dienst

11.06.2013
Gemeinsame Nutzung von Elektrofahrzeugflotten für kleine und mittlere Unternehmen.

Mehrere Unternehmen, die sich eine Elektrofahrzeugflotte teilen – wie kann diese Vision in die Realität umgesetzt werden? Damit beschäftigt sich das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Forschungsprojekt »Shared E-Fleet« des Fraunhofer IAO und seiner acht Projektpartner. Neben geeigneten IT-Lösungen sind intelligentes Energiemanagement sowie nutzbringende Geschäftsmodelle gefragt.

Elektrofahrzeuge werden auf unseren Straßen immer präsenter. Und doch scheint das von der Bundesregierung ausgegebene Ziel von einer Million Elektrofahrzeugen im Jahr 2020 noch in weiter Ferne. Um dieses zu erreichen, muss die Nutzerakzeptanz für Elektrofahrzeuge gesteigert werden.

Dienstwagenflotten als Marktsegment versprechen ein großes Potenzial und können eine Signalwirkung für die allgemeine Bevölkerung erzielen. In Deutschland gibt es derzeit rund 100.000 Unternehmen mit Dienstwagenflotten mit einem großen Anteil an kleinen und mittleren Unternehmen. Besonders für diese Anwendergruppe stellt die gemeinsame Nutzung von Elektrofahrzeugen eine Alternative zum kostspieligen Kauf und Betrieb eigener Dienstfahrzeuge dar.

Im Rahmen des Projekts »Shared E-Fleet« entwickelt das Fraunhofer IAO gemeinsam mit acht Projektpartnern geeignete Konzepte für unternehmensübergreifende Elektrofahrzeugflotten. Wie kann die Buchung der Fahrzeuge nutzerfreundlich abgewickelt werden? Wie ist eine einfache Abrechnung möglich? Und wie lassen sich die Fahrzeuge ökologisch und kosteneffizient laden? Anhand realer Anwendungsszenarien werden Lösungen erarbeitet und in verschiedenen Modellversuchen erprobt. Als Pilotanwender mit dabei sind die Technologieparks STEP Stuttgarter Engineering Park (STEP) und Münchner Technologiezentrum (MTZ).

Laut einer aktuellen Befragung sind die potenziellen Anwender grundsätzlich positiv gegenüber Elektromobilität eingestellt. Auch sind die Voraussetzungen für den Einsatz von Elektrofahrzeugen prinzipiell gegeben: Die übliche Entfernung bei Dienstfahrten liegt meist bei unter 100 Kilometern. Skeptisch zeigen sich die zukünftigen Nutzer in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen im Geschäftsumfeld. Dies zeigt, wie wichtig nutzbringende Geschäftsmodelle sind – eines der Hauptthemen, denen sich das Fraunhofer IAO bei »Shared E-Fleet« widmet. Auch ein intelligentes Energiemanagement ist für eine Elektrofahrzeugflotte erfolgskritisch. Das Fraunhofer IAO bearbeitet dabei die Fragestellung, wie die Ladung der Flottenfahrzeuge mit den Einsatzplänen in Einklang gebracht werden kann. Der »Shared E-Fleet«-Pilotversuch beginnt nach Abschluss der Konzeptions- und Implementierungsphase Anfang 2014.

Das Konsortium »Shared E-Fleet« setzt sich zusammen aus: Carano Software Solutions GmbH (Konsortialführer), baimos technologies gmbh, Fraunhofer IAO, Ludwig-Maximilians-Universität München, Marquardt GmbH, MGH-Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrumsgesellschaft mbH, Siemens AG, STEP Stuttgarter Engineering Park GmbH, TWT GmbH Science & Innovation.

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Hitzewellen im Meer bedrohen Ökosysteme
16.08.2018 | Universität Bern

nachricht Meeresmüll in entlegensten Regionen
13.08.2018 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics