Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kaiserschnitt verdoppelt Adipositas-Risiko

25.05.2012
Darmbakterien als heimliche Dickmacher verdächtigt

Kinder, die per Kaiserschnitt zur Welt kommen, haben ein doppelt so hohes Risiko, an Adipositas zu erkranken. Das berichtet ein Forscherteam um Susanna Huh von der Harvard Medical School http://hms.harvard.edu in der Online-Zeitschrift "Archives of Disease in Childhood". Als Ursache erwägen die Studienautoren eine unterschiedliche Zusammensetzung der Darmbakterien, die bei der Geburt erworben werden.

Geburtsform beeinflusst Gewicht

Die Wissenschaftler beobachteten 1.255 Kinder, die in acht Geburtskliniken der USA zur Welt gekommen waren. Die erste Untersuchung fand in der 22. Schwangerschaftswoche der Mutter statt, ehe bei der Geburt, mit sechs Monaten und drei Jahren Vermessungen und Verwiegungen der Kinder folgten sowie zum letzten Termin auch eine Hautfaltendicke-Messung, die über das Körperfett Aufschluss gibt. Drei von vier der Kinder kamen per Vaginalgeburt zur Welt, das restliche Viertel durch einen Kaiserschnitt.

Mütter, die ihr Kind per Kaiserschnitt zur Welt brachten, stillten die Kinder kürzer, waren im Schnitt selbst schwerer und ebenso ihr Kind, verglich man Geburtsgewicht und Gestationsalter. Doch vom Geburtsgewicht des Kindes und auch unter Berücksichtigung von Störvariablen zeigte sich: Das Risiko, im Alter von drei Jahren als adipös eingestuft zu werden, stieg bei Kaiserschnitt-Kindern auf das Doppelte. Knapp 16 Prozent von ihnen waren mit drei Jahren adipös, während dies nur auf 7,5 Prozent der Normalgeborenen zutraf.

Vaginalgeburt ist Impfung

Die Forscher mutmaßen, dass die Geburtsform die Darmflora des Kindes wesentlich beeinflusst. Laut früheren Forschungen (siehe: http://bit.ly/Lsuv71 ) haben Kinder nach einem Kaiserschnitt im Darm mehr Firmicutes-Bakterien, die auch bei adipösen Menschen überproportional zu finden sind. Zugleich sinkt ihr Anteil von Bakterien der Gattung Bacteroides. Möglich scheint, dass Darmbakterien Adipositas beeinflussen, indem sie die Energieentnahme aus der Nahrung ankurbeln und Zellen zur Insulinresistenz, Entzündung und Fettablagerung stimulieren.

"Bei einer Vaginalgeburt wird das Immunsystem eines Kindes regelrecht durchtrainiert. Als ersten Kontakt mit der Außenwelt schluckt es im Geburtskanal Stuhl der Mutter, was sein Immunsystem wie eine Impfung stimuliert und die Darmflora verändert", erklärt die Grazer Immunologin Martie Truschnig-Wilders http://truschnig.at auf pressetext-Anfrage. Dass Firmicutes-Bakterien bei Kindern heimliche Dickmacher sein könnten, haben belgische Forscher soeben auf dem Adipositas-Kongress in Lyon präsentiert (siehe: http://bit.ly/JzO82Y ).

Leichtfertige Kaiserschnitte meiden

Entbindungen per Kaiserschnitt nehmen weltweit zu und machen in Mitteleuropa bereits ein Drittel aller Geburten aus. Bisherige Forschungen weisen darauf, dass der Kaiserschnitt das Risiko für Asthma oder Lungenprobleme in der Kindheit erhöht (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/20120210027 ) sowie jenes der allergischen Rhinitis.

"Das Übergewichtsrisiko ist ein triftiger Grund, um medizinisch nicht nötige Schnittentbindungen zu vermeiden. Mütter, die sich dafür entscheiden, sollten über die möglichen Gesundheitsfolgen für ihr Kind erfahren", betonen die US-Forscher.

Abstract der Studie unter http://bit.ly/KA7mPl

Johannes Pernsteiner | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://hms.harvard.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Laterale Hemmung hält ähnliche Erinnerungen auseinander
02.11.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Wenn das Smartphone zur Schuldenfalle wird
15.10.2018 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit

15.11.2018 | Informationstechnologie

Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

15.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics