Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Campingtourismus in Deutschland generiert Milliarden

10.03.2010
Deutscher Tourismusverband veröffentlicht neue Studie zum Campingmarkt in Deutschland

Der Campingtourismus in Deutschland ist als eines der wichtigsten touristischen Nachfragesegmente ein Milliardengeschäft: Die neue, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) finanziell geförderte Grundlagenuntersuchung des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) ermittelte Umsätze von jährlich mindestens 3,3 Milliarden Euro durch Ausgaben deutscher Campingtouristen auf Touristik- und Dauercampingplätzen.

Hinzu kommen weitere 8,2 Milliarden Euro für Fahrtkosten, Ausgaben bei der Anreise und Investitionen in die Ausrüstung. Mit einem Gesamtbruttoumsatz von

11,6 Milliarden Euro im Jahr nimmt der Campingtourismus in Deutschland eine zentrale Position im Bereich touristischer Marktsegmente ein.

Mit der Studie "Der Campingmarkt in Deutschland 2009/2010" liefern der DTV und das BMWi nach der letzten Untersuchung aus dem Jahr 2004 eine umfassende, aktualisierte Analyse dieses gefragten Segmentes.

Gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragten der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, stellte der DTV die Studie heute auf der Internationalen Tourismus-Börse ITB Berlin vor.

"Die wirtschaftliche Bedeutung des Campingtourismus in Deutschland ist enorm", kommentierte DTV-Präsident Reinhard Meyer die Studie. "Das stärkere ökologische Bewusstsein und der Wunsch nach Urlaub in der Natur machen Campingurlaub zu einer attraktiven Reise- und Urlaubsform."

Auf den Campingtourismus entfallen laut Studie jährlich rund 110 Millionen Übernachtungen. Dieser Wert berücksichtigt dabei im Gegensatz zur amtlichen Statistik auch das Dauercamping, Übernachtungen in Mietunterkünften auf Campingplätzen sowie auf Reisemobilstellplätzen. Betrachtet man lediglich die von amtlichen Statistiken 2009 erfassten 25 Millionen Übernachtungen auf Touristikstandplätzen, rangiert Deutschland in Europa auf Position 5 hinter Frankreich, Italien, Großbritannien und Spanien.

Damit ist Deutschland im internationalen Vergleich eine sehr beliebte
Campingdestination: Die meisten Gäste aus dem Ausland kommen aus den Niederlanden. Sie allein generieren 60,7 Prozent des Ausländeranteils an den Übernachtungen der Touristikcamper. Mit weitem Abstand folgen Dänemark (7,1 Prozent) und die Schweiz (6,9 Prozent).

Insgesamt gibt es fast 3.700 deutsche Touristikcamping- und Dauercampingplätze. Campingtouristen auf Touristikcampingplätzen geben durchschnittlich 45,80 Euro pro Kopf und Tag aus, Dauercamper 18,70 Euro pro Kopf und Tag. Die auf die Campingbranche zurückzuführenden Gesamtumsätze von 11,6 Milliarden Euro pro Jahr generieren in Deutschland Einkommen in Höhe von insgesamt 4,8 Milliarden Euro. Somit bietet der Campingtourismus in Deutschland umgerechnet mindestens 216.000 Menschen Beschäftigung.

"Die wirtschaftlichen Kennziffern des Campingtourismus in Deutschland stimmen optimistisch: enorme Nachfrage, milliardenschwere Umsätze und eine hervorragende Marktposition", sagte Meyer weiter. "Daher muss es angesichts dieser verlässlichen ökonomischen Zahlen Ziel der Tourismuspolitik sein, den Campingtourismus in Deutschland weiter gezielt zu fördern." Zudem habe die äußerst gute Entwicklung des Campingtourismus im Krisenjahr 2009 gezeigt, dass trotz der weltweiten Einbußen im Tourismus, die "Heringe des Campingtourismus" fest im Boden verankert blieben.

DTV-Grundlagenuntersuchung "Campingtourismus in Deutschland 2009/2010" Neben Angebots- und Nachfrageanalyse belegt die DTV-Studie "Campingtourismus in Deutschland 2009/2010" insbesondere dessen enormen Wirtschaftsfaktor. Des Weiteren gibt sie konkrete Handlungsvorschläge, um den Campingtourismus für die Zukunft zu stärken. Ab heute kann die vom BMWi geförderte Studie unter www.deutschertourismusverband.de heruntergeladen werden. Die wissenschaftliche Ausarbeitung und Erhebung der Daten oblag der dwif-Consulting GmbH, München, in Zusammenarbeit mit dem ADAC, München, und dem Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland, Berlin.

Nicole Habrich | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.deutschertourismusverband.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht STICA-Studie belegt: Spezielle Verhaltenstherapie bei Computerspiel- und Internetsucht erfolgreich
11.09.2019 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Wie wir 2030 unterwegs sind: acatech Studie skizziert Zukunftsbild der vernetzten Mobilität
11.09.2019 | acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Insekten teilen den gleichen Signalweg zur dreidimensionalen Entwicklung ihres Körpers

18.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Volle Wertschöpfungskette in der Mikrosystemtechnik – vom Chip bis zum Prototyp

18.10.2019 | Physik Astronomie

Innovative Datenanalyse von Fraunhofer Austria

18.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics