Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BIBB präsentiert gute Beispiele regionaler Kooperationen für Ausbildungsplätze in den neuen Ländern

06.02.2002


Die neuen Länder sind nicht nur findig und kreativ, wenn es um neue Ideen zur Erhöhung des Lehrstellenangebots geht - sie setzen sie auch mit Erfolg in die Praxis um: Ein vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im vergangenen Jahr ausgeschriebener Wettbewerb um erprobte Konzepte und innovative Ideen für lokale und regionale Kooperationen zur Sicherung und Ausweitung des betrieblichen Ausbildungsplatzangebots liefert dafür eine Vielzahl von guten Beispielen. Die Konzepte und Ideen zeigen zum einen, dass es neben den betrieblichen Initiativen vor allem Netzwerke von z.T. sehr unterschiedlichen Partnern sind, in denen regionale Ausbildungsmöglichkeiten und -erfordernisse erkannt und kreativ in Ausbildungskonzepte umgesetzt werden. Zum anderen machen sie deutlich, dass bei der Suche nach praktikablen neuen Ausbildungswegen auch der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung von Jugendlichen ein wichtiger Stellenwert zuerkannt wird: Die so gegebenen Impulse für die Wahl des "passenden" und in der Region benötigten Berufs können dazu beitragen, das vorhandene Lehrstellenangebot auszuschöpfen und der Region den Nachwuchs zu sichern, den sie für ihre wirtschaftliche Entwicklung benötigt.

Damit diese Beispiele Schule machen und auch für die Lösung von Ausbildungsproblemen in weiteren Regionen genutzt werden können, hat das BIBB die zum Wettbewerb eingereichten Beiträge in einem Sammelband dokumentiert und veröffentlicht. Unter dem Titel "Regionale Kooperation für Ausbildungsplätze: Good-Practice in den neuen Ländern 2001" werden insgesamt 71 Initiativen aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen vorgestellt - "Good-Practice-Beispiele" u.a. für

  • standort- und berufsbezogene Kooperationen
  • Kooperationen in Wirtschaftsbereichen (Handwerk; Öffentlicher Dienst)
  • die Ausbildung in Berufen der Freizeitwirtschaft (Sport und Fitness; Freizeit und Wellness)
  • die Ausbildung in IT- und IT-verwandten Berufen
  • die Ausbildung zum Mechatroniker
  • externes Ausbildungsmanagement
  • Angebote vor und nach der Ausbildung (Berufsinformationen; Wege in die Ausbildung)
  • die Förderung von benachteiligten Jugendlichen.

Der vom BIBB ausgeschriebene Wettbewerb war wesentlicher Bestandteil der vielfältigen Aktivitäten zur Umsetzung ausbildungspolitischer Zielsetzungen im Rahmen des Bündnisses für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit, insbesondere des Vorhabens "Regionalberatung zur Sicherung und Weiterentwicklung des Ausbildungsplatzangebots in den neuen Ländern", das vom BIBB im Auftrag und mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt wird.

Von den eingereichten Beiträgen wurden Ende letzten Jahres 25 Initiativen prämiert. Die mit Preisen bedachten Wettbewerbsbeiträge sind im Internet unter www.regiokom.de abrufbar, dem Informations- und Servicenetz des Projekts "Regionalberatung Ost".

Die vom BIBB herausgegebene Veröffentlichung " Regionale Kooperation für Ausbildungsplätze: Good-Practice in den neuen Ländern 2001" ist zum Preis von Euro 14,80 zu beziehen beim W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Postfach 10 06 33, 33506 Bielefeld, Tel. 0521/911 01-11, Fax: 0521/911 01-19, E-Mail: service@wbv.de

Dr. Ilona Zeuch-Wiese | idw
Weitere Informationen:
http://www.regiokom.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wie sich das Gehirn merkt, wo man hinmöchte
04.07.2019 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Studie am Dresdner Uniklinikum: Schädel-Hirn-Trauma – bleibt´s beim kurzen Schrecken?
18.06.2019 | Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

Im Focus: MOF@SAW: Nanoquakes and molecular sponges for weighing and separating tiny masses

Augsburg chemists and physicists report how they have succeeded in the extremely difficult separation of hydrogen and deuterium in a gas mixture.

Thanks to the Surface Acoustic Wave (SAW) technology developed here and already widely used, the University of Augsburg is internationally recognized as the...

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Programmierbare Strukturdynamik

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

22.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics