Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lungenkrebs: Bessere Heilungschancen für Nichtraucher

25.04.2006


Raucherstatus während der Behandlung macht jedoch kein Unterschied



Obwohl Lungenkrebs und Zigaretten immer miteinander assoziiert werden, hat bisher keine einzige Studie mit Bestimmtheit nachweisen können, inwiefern der Raucherstatus eines Patienten das Ergebnis einer Chemo- oder Radiotherapie beeinflusst. Eine Studie des MD Anderson Cancer Centers der Universität Texas hat jetzt gezeigt, dass es für die klinischen Ergebnisse keinen Unterschied macht ob ein Patient während der Behandlung raucht oder nicht. Außerdem stellten die Forscher fest, dass Patienten mit einem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom, die nie geraucht haben, eine größere Chance haben, gut auf die Behandlung anzusprechen und die Krankheit zu überleben, als Patienten die rauchen oder jemals geraucht haben. Die Ergebnisse werden am 1. Juni im interdisziplinären Magazin der American Cancer Society veröffentlicht.



Lungenkrebs ist eine der meist vorkommenden und am häufigsten zum Tode führenden Erkrankungen. Im Jahr 2005 wurde in den USA bei über 170.000 Amerikanern Lungenkrebs festgestellt und etwa 160.000 Patienten sind daran gestorben. Die Fünf-Jahres-Überlebensrate beträgt in den USA im günstigsten Fall weniger als 20 Prozent. Statistiken für Europa rechnen mit über 375.000 Neuerkrankungen pro Jahr und über 345.000 Todesfällen. Das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom macht über 80 Prozent aller Lungenkrebserkrankungen aus. Falls geheilt, beträgt das jährliche Risiko bis zu 4 Prozent, einen neuen Tumor zu entwickeln.

Um einen Zusammenhang zwischen Rauchen einerseits und dem Erfolg einer Behandlung und die Überlebenschancen andererseits festzustellen, haben die Forscher die Krankenakten von 1.370 Patienten mit einem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom, die sich einer Chemo- oder Radiotherapie unterzogen haben, untersucht. So fanden sie heraus, dass eine Chemotherapie bei Patienten, die nie geraucht haben, zu besseren Ergebnissen führt. Zudem kann Lungenkrebs bei diesen Patienten besser zum Stillstand gebracht werden als bei rauchenden Patienten. Außerdem haben nicht-rauchende Patienten nach der Behandlung bessere Überlebenschancen.

Den Forschern zufolge liegen diesen Befunden drei Ursachen zugrunde. So haben Nichtraucher in ihrem bisherigen Leben weniger genetischen Schaden erlitten als Raucher. Zudem ist die Chance, dass Nichtraucher hinzukommende Leiden entwickeln, die ihre Überlebenschancen gefährden, kleiner als bei Rauchern. Und schließlich befinden sich die Lungen von Nichtrauchern in besserem Zustand als die von Rauchern. "Das Thema Rauchen ist daher eine wesentliche Volksgesundheitsfrage, die andauernde Anstrengungen erfordert", so die Forscher.

Robert Pirker, Facharzt für Hämatologie und Onkologie des Allgemeinen Krankenhauses Wien, bestätigt gegenüber pressetext, dass Nichtraucher bessere Heilungschancen haben. "Die Daten zeigen eindeutig, dass Nichtraucher besser auf eine Therapie mit den neuen Tyrosin-Kinase-Inhibitoren ansprechen als Raucher", so Pirker. Ob das für die Chemotherapie auch der Fall ist, sei jedoch schwer zu sagen. "Bisher wurde das in unserer Praxis nicht systematisch untersucht. Fakt ist jedoch, dass 90 Prozent unserer Lungenkrebspatienten Raucher sind. Um das Rezidivrisiko zu reduzieren, raten wir Patienten, die geheilt sind oder die gute Heilungschancen haben, daher immer, das Rauchen aufzugeben", ergänzt Pirker im pressetext-Interview.

Reanne Leuning | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.mdanderson.org
http://www.cancer.org
http://www.akhwien.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

17.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics