Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zurück zum aufrechten Gang

09.08.2012
Intensivworkshop der Uni Witten/Herdecke zu (medizinischen) Hilfsmitteln, die Menschen wieder in die Vertikale bringen

Vertikalisierung ist ein wichtiger Baustein in der medizinischen und pflegerischen Versorgung von erheblich bewegungseingeschränkten Menschen und vielfach auch der erste Schritt einer weitergehenden Mobilisierung. Ein Einsatz entsprechender Hilfsmittel muss sinnvoll und vorausschauend geplant werden. Insbesondere beim Übergang vom Jugend- ins Erwachsenenalter.

Nicht vergessen werden sollten auch bestimmte Patientengruppen in der Langzeitpflege. Das sind die Themen des Intensivworkshops „Aufstehen: Technische Hilfsmittel bei Vertikalisierung und Mobilisierung von Menschen mit Bewegungseinschränkungen“

am 22. September 2012 von10.00–16.00 Uhr
im Sanitätshaus Tingelhoff, Bielefelder Straße 10, 44141 Dortmund, www.tingelhoff.de, 0231/562241-0

Referent ist Georg Theiss, Physiotherapeut, Erzieher und Reha-Gutachter eines bundesweiten Kostenträgers.

Im Einzelnen werden folgende Themen behandelt:

• Physiologische Bedeutung und Auswirkungen der aufrechten Körperhaltung: ethische Bedeutung, medizinischer und pflegerischer Nutzen von Vertikalisierung
• Übersicht über den Hilfsmittelmarkt / konzeptionelle Unterschiede der Hilfsmittel
• Sozialversicherungsrechtliche Grundlagen des Versorgungsanspruchs:
Indikationen für eine „Vertikalisierungstherapie“ (med. Rehabilitation SGB V) Abgrenzung zu „pflegerische Prophylaxe“ und „Erleichterung der Pflege“ SGB XI) im ambulanten und stationären Sektor
• Hinweise auf evidenzbasierte Verordnungsempfehlungen
• Voraussetzungen für eine sichere und erfolgreiche Anwendung
• Integration der Hilfsmittel in einen umfassenden Hilfe- und Pflegeplan
• Medizinprodukterechtliche Aspekte, die bei der Anwendung in verschiedenen Versorgungskontexten von Bedeutung sind
• Meinungs- und Erfahrungsaustausch, Diskussion der Versorgungspraxis

Da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, bitten wir um rechtzeitige verbindliche Anmeldung, da die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben werden.

Rückfragen an Otto Inhester 02302 / 926 -243 oder Email: otto.inhester@uni-wh.de

Anmeldung per Fax an: 02302/926-127
Email an zwb@uni-wh.de
oder Briefpost an:
Private Universität Witten/Herdecke gGmbH
Zentrum Weiterbildung / Gudrun Bayer-Kulla
Stockumer Str. 10 58453 Witten

Der Unkostenbeitrag beträgt 45,00 €. Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr unter Angabe des Verwendungszweckes „Tagesseminar HiMi plus (Datum)“ auf folgendes Konto:

GLS Gemeinschaftsbank eG Bochum
Konto 353 500
BLZ 430 609 67
IBAN: DE76 4306 0967 0000 3535 00
BIC: GENODEM1GLS

Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.450 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

Kay Gropp | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-wh.de

Weitere Berichte zu: Intensivworkshop Mobilisierung SGB Vertikalisierung Witten/Herdecke

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Effizienter Heizen und Kühlen mit Salzlösung
12.11.2018 | Technische Universität Berlin

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - November 2018
01.11.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics