Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HDT bietet am 02. März 2012 in Berlin die Veranstaltung "Optimaler Pulvereintrag in Flüssigkeiten" an

26.01.2012
Seminar rund um Pulver in Flüssigkeiten für alle, die sich mit Prozessoptimierung und Rationalisierung beschäftigen

Nahezu alle Feststoffe in Form von Pulvern, Granulaten oder kristallinen Materialen werden während ihrer Verarbeitung in Flüssigkeiten eingetragen. Sie müssen in die Flüssigkeit transportiert, in ihr benetzt, homogen verteilt und dispergiert werden. Traditionell erfolgen diese Schritte nacheinander.

Es entsteht Staub. Oft fällt Pulver neben den Behälter. Das Pulver klebt überall an der Behälterwand und an allen Einbauten. Beim Einrühren in die Flüssigkeit entstehen jede Menge Klumpen und Agglomerate.

Das Haus der Technik bietet daher zu diesem Thema das Seminar „Optimaler Pulvereintrag in Flüssigkeiten“ an. Im Seminar am 2. März 2012 in Berlin werden moderne Verfahren zum Pulvereintrag vorgestellt, die völlig anders arbeiten.

Inhaltlich werden folgende Punkte ausführlich behandelt:

• Die Teilprozesse beim Pulvereintrag (Transport, Benetzung, Dispergierung in der Flüssigkeit)
• Die Problematik "Staub" (Gesundheitsrisiken, Staubex, Verschmutzung)
• Der Pulvereintrag mit Vakuum, welches direkt in der Flüssigkeit erzeugt wird
• Das Einsaugen von Pulvern in Flüssigkeiten mit Saugmischern (optimale Gestaltung,
Position im Behälter, Einsatzmöglichkeiten, Grenzen)
• Das Einsaugen und Eindispergieren mit Rotor- Stator- Systemen (speziell ystral Conti-TDS)
• Die Vorteile des Benetzens und Dispergierens unter Vakuum (Einsatzmöglichkeiten,
Verfahrensvorteile)
• Batchprozesse / Inlineprozesse (Vor- und Nachteile von Batchprozessen, Vor- und
Nachteile von Inlineprozessen)
• Qualität der Dispersionen
• Vergleiche mit traditionellen Verfahren
• Völlig neue Möglichkeiten, die das Verfahren bietet
Die Teilnehmer erhalten einen grundlegenden Überblick über Methoden zum direkten Einsaugen von Pulvern in Flüssigkeiten. Im Speziellen werden Verfahren und Maschinen vorgestellt, in denen Pulver nicht einfach nur eingesaugt und mit der Flüssigkeit vermischt werden, sondern in denen im Moment der Benetzung eine zweifache Dispergierung mit sehr hohem Schergradienten unter Vakuum erfolgt.

Diese Methode erlaubt nicht nur einen staub- und verlustfreien Pulvereintrag ohne zusätzliche Absauggeräte, ohne Filter, ohne Vakuumerzeuger, diese Methode erzielt wesentlich höhere Dispersionsqualitäten als alle anderen bekannten Methoden. Als Seminarleiter konnte das HDT wieder Herrn Dr.-Ing. Hans-Joachim Jacob von der Ystral GmbH gewinnen.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Sie auf Anfrage beim Haus der Technik e.V., Tel.: 0201/ 1803-344 (Frau Stossun), Fax 0201/ 1803-346, E-Mail: information @hdt-essen.de
oder direkt hier:
http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-03-492-2.html
Pressekontakt
Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269
E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de

Kai Brommann | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de
http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-03-492-2.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop zum Sensordatenmanagement im September
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Brandschutz im Tanklager – Tagung in Essen
15.08.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics