Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wege zu einer personalisierten Medizin

06.06.2008
Jugendliche entwickeln mit Jülicher Forschern Zukunftsszenarien zur „Medizin nach Maß“

Wird Vorsorge im Gesundheitssystem der Zukunft zur Pflicht? Gibt es optimale medizinische Versorgung nur noch für Reiche?

Insgesamt vier plausible Szenarien haben 22 jugendliche Teilnehmer zur Zukunft der personalisierten Medizin entworfen. Angeleitet wurden sie von Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich, einem Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft. Am kommenden Wochenende entwickeln die Jugendlichen in Berlin daraus Handlungsempfehlungen für Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.

„Personalisierte Medizin“ bedeutet maßgeschneiderte, individuelle medizinische Früherkennung, Diagnose und Therapie. Sie kann das Gesundheitssystem grundlegend verändern. Wie das aussehen kann, haben 22 jugendliche Teilnehmer aus ganz Deutschland in Workshops entwickelt, die das Forschungszentrum Jülich in Kooperation mit dem Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin in Berlin und dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung veranstaltet haben.

... mehr zu:
»Gesundheitssystem

So beschreibt ein Szenario zum Beispiel, wie es gelingen kann, anhand der personalisierten Medizin eine erfolgreiche Prävention für Demenzerkrankungen in Deutschland zu etablieren, die allen Risikogruppen zugute kommt. Ein anderes Szenario zeigt, wie die personalisierte Medizin zwar die Wissenschaft beflügelt, gleichzeitig jedoch vor allem gutsituierte Bürger davon profitieren, wenn keine ausreichende finanzielle Vorsorge des Staates oder des Bürgers getroffen wird.

Die Teilnehmer diskutierten die Chancen und Risiken der Szenarien, die am Beispiel von Demenz entwickelt wurden, nach ethischen, rechtlichen und ökonomischen Aspekten und versuchten einzuschätzen, welches Szenario das wahrscheinlichste ist. So können sich die jungen Menschen gut vorstellen, dass es einen privatwirtschaftlichen Markt für personalisierte Medizin geben wird.

Die den Workshop begleitenden Wissenschaftler zeigten sich beeindruckt von der Arbeitsleistung der Teilnehmer, die über das europäische Jugendparlament in Deutschland ausgewählt wurden.

„Die Szenarien werden von den Experten als sehr plausibel und fundiert angesehen“, sagt Cornelia Karger, Projektleiterin und Wissenschaftlerin am Forschungszentrum Jülich. „Die Workshops zeigen, dass interessierte Jugendliche sich durch eine systematische Herangehensweise auch zu einem so komplexen Thema wie personalisierte Medizin eine fundierte Meinung bilden und den gesellschaftlichen Entscheidungsprozess beleben können“, so die Psychologin, die in Jülich in der Programmgruppe Mensch, Umwelt, Technik auf vielen Themengebieten den gesellschaftlichen Umgang mit den Chancen und Risiken wissenschaftlicher und technischer Entwicklung untersucht.

Im vierten Workshop vom 6. bis 7. Juni erarbeiten die Teilnehmer nun Handlungsempfehlungen für Politik, Wissenschaft und Gesellschaft, die sich aus den Szenarien ableiten lassen. Auf einer Zukunftstagung im November sollen die Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Annette Stettien | Forschungszentrum Jülich
Weitere Informationen:
http://www.fz-juelich.de/inb/inb-mut//projekte/pro_permed.html

Weitere Berichte zu: Gesundheitssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Kalorische Systeme: Baustein für die Wärmewende?
09.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM

nachricht Workshops zur Temperaturmessung Über den richtigen Umgang mit Infrarot-Messgeräten
05.03.2019 | Optris GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics