Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studenten der Uni Magdeburg planen DLR-Forschungsflug in die Schwerelosigkeit

01.03.2010
Physikalisches Experiment startet nördlich vom Polarkreis Richtung Weltraum

Studierende der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg haben sich erfolgreich um einen Raketen-Forschungsflug des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der europäischen Raumfahrtagentur (ESA) beworben.

Sie haben Mitte März nächsten Jahres als eines von insgesamt 9 Teams aus ganz Europa die Möglichkeit, während eines Raketenflugs ein von ihnen entworfenes Experiment zur Dynamik einer Ansammlung kleiner Teilchen in der Schwerelosigkeit zu testen und so letztendlich zu neuen physikalischen Erkenntnissen zu gelangen. Das Experiment soll klären, ob und wie sich stäbchenförmige Teilchen in Abwesenheit von Schwerkraft anordnen.

Das Team GAGa (Granulare Anisotrope Gase) besteht aus jungen PhysikerInnen und Elektrotechnikern: Kirsten Harth, Torsten Trittel, Ulrike Strachauer, Ulrike Kornek, David Fischer, Stephan Höme, Karl Will.

Anfang Februar waren sie bereits zu einem Workshop ins schwedische Kiruna, nördlich des Polarkreises, eingeladen worden. Dort ging es vor allem darum, die Station, die Forschungsrakete und natürlich auch die anderen Teams kennenzulernen.

"In Esrange bei Kiruna zu arbeiten, war absolut faszinierend für uns. Die Gegend war kalt und dunkel, eine Welt aus Nordlichtern, Sternen und Rentieren. Alle, die wir kennen lernten waren wirklich nett. Alles in Allem war der Workshop sehr nützlich für die weitere Arbeit und wir bringen viele neue Erfahrungen mit zurück", so die Physikstudentin Kirsten Harth.

Im März nehmen die Studierenden an einem Parabelflug teil, um das Experiment, das letztlich in der Rakete stattfinden soll, vorzubereiten.

Nur noch wenige Wochen, Tage und vor allem Nächte, bleiben den sieben Diplom- und Promotionsstudierenden, das Experiment vorzubereiten und aufzubauen.

Viel Platz wird nicht sein, mehr Raum als in einem Schuhkarton wird ihnen in der knapp sechs Meter hohen Rakete nicht zur Verfügung stehen. Es muss alles stimmen, vor allem die Videoaufzeichnung während des Fluges muss klappen, ansonsten waren alle Anstrengungen umsonst.

Doch der Betreuer der Forschungsstudenten, Professor Ralf Stannarius ist zuversichtlich: "Wir sind sehr gespannt und haben großen Spaß bei der Untersuchung der Granulate. Diese Materialien haben interessante Eigenschaften, denn manchmal verhalten sich beispielsweise feste Stoffe wie eine Flüssigkeit. Das Unglück von Nachterstedt liefert ein beredtes Beispiel, welche dramatischen Konsequenzen sich daraus ergeben können."

Ansprechpartner: Kirsten Harth; E-Mail: gaga.in.space@gmx.de

Katharina Vorwerk | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-magdeburg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Tanz mit dem Feind
12.12.2018 | ESO Science Outreach Network - Haus der Astronomie

nachricht Bose-Einstein-Kondensate können Gravitationswellen derzeit wohl kaum nachweisen
12.12.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

ICTM Conference 2019: Digitization emerges as an engineering trend for turbomachinery construction

12.12.2018 | Event News

New Plastics Economy Investor Forum - Meeting Point for Innovations

10.12.2018 | Event News

EGU 2019 meeting: Media registration now open

06.12.2018 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Röhrchen statt Platten: 2,5 Millionen Euro für Entwicklung neuartiger Elektrolysezelle

13.12.2018 | Förderungen Preise

Biofilme generieren ihre Nährstoffversorgung selbst

12.12.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Tanz mit dem Feind

12.12.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics