Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dynamik in offenen Quantensystemen: Wissenschaftler untersuchen Eigenschaften korrelierter Systeme

06.12.2018

Bei Metallen ist die Sache klar. Ihr Zustand lässt sich durch Teilchenposition und -geschwindigkeit beschreiben, die Elektronen fließen ohne gegenseitige Wechselwirkung und in alle Richtungen. Es gibt aber auch Materialien, bei denen die Wechselwirkung stark ist und gewisse Flussrichtungen bevorzugt sind. Die Untersuchung ihrer Eigenschaften steht im Zentrum eines neuen Forschungsprojektes der Bergischen Universität.

„Dynamik in offenen Quantensystemen: starke Dissipation und Integrabilität“ wird bis Ende Juli 2021 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Angesiedelt ist das Projekt bei der Fachgruppe Physik der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, geleitet wird es von Prof. Dr. Andreas Klümper.


Der Wuppertaler Wissenschaftler bezeichnet die neuen Materialien als korrelierte Systeme. Über sie sei – im Gegensatz zu den Metallen – noch nicht umfassend geforscht worden. Das soll im Rahmen des Forschungsprojektes nachgeholt werden.

„Wir wollen die Leitfähigkeit der neuen Materialien untersuchen“, geht er ins Detail. „Sie können thermisch leitfähig und gleichzeitig elektronisch isolierend sein. Eine Eigenschaft, die u.a. für die Chipindustrie von großem Interesse ist.

Zum Beispiel, wenn es darum geht, die Wärme aus überhitzten Chips abzuleiten.“ Zusammen mit seinem Team beabsichtigt er, mit Hilfe analytischer und exakter numerischer Methoden den Umfang an integrablen Eigenschaften offen zu legen.

Weitere Ziele des Forschungsprojektes sind die Untersuchung von Transporteigenschaften sowie die Charakterisierung der Natur von Korrelationen. Das besondere Augenmerk wird gelegt auf den Einfluss von Randdissipation auf die Ausbildung nicht-thermischer stationärer Quantenzustände.

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Andreas Klümper
Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Telefon: 0202 439-2744
E-Mail: kluemper@uni-wuppertal.de

Stefanie Bergel | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.uni-wuppertal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Meilenstein für eine neue Ära der Beobachtung von erdähnlichen Exoplaneten
05.06.2020 | Universität Wien

nachricht Neue Quantenmaterialien mit einzigartigen Merkmalen
05.06.2020 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics