Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Industriemesse in Moskau zeigt Schlüsseltechnologien

10.08.2012
Antriebs- und Fluidtechnik, Intralogistik, Industrieautomation und Oberflächentechnologien stehen im Mittelpunkt

Der Bedarf der russischen Industrie an modernen Maschinen und Anlagen ist hoch. Im Land existieren nach Auskunft des Branchenverbandes "Union der Maschinenbauer Russlands" mehr als eine Million Industriemaschinen, die 20 Jahre und älter sind. Dieser hohe Stand an altem und energieintensivem Produktionskapital schränkt die Wettbewerbsfähigkeit der russischen Wirtschaft erheblich ein. Es sind somit hohe Investitionen in Anlagen und Maschinen erforderlich.

Gleichzeitig wächst die russische Wirtschaft mit rund 3,5 Prozent stabil. Und genau dort setzt die Industrial Trade Fair Moscow (ITFM) vom 25. bis 28. September mit ihren vier parallel laufenden Messen CeMAT RUSSIA, MDA RUSSIA, Industrial Automation RUSSIA und Surface RUSSIA an.

"Mit der Industrial Trade Fair Moscow als Dachmarke haben wir eine Industriemesse geschaffen, auf der jährlich ein breites Spektrum an Maschinen und Anlagen präsentiert wird. Dort werden Schlüsseltechnologien gezeigt, die für die Weiterentwicklung der russischen Industrie von essentieller Bedeutung sind", sagt Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG.

Mit rund 300 Ausstellern hat sich die ITFM im russischen Messemarkt etabliert. Vom 25. bis 28. September präsentieren Unternehmen aus 29 Nationen auf einer Ausstellungsfläche von rund 11 500 Quadratmetern ihre Produkte und Innovationen aus den Bereichen Antriebs- und Fluidtechnik (MDA RUSSIA), Intralogistik (CeMAT RUSSIA), Industrieautomation (Industrial Automation RUSSIA) und Oberflächentechnologien (Surface RUSSIA). Zu den stärksten Ausstellernationen zählen Russland, Italien, die USA und Deutschland.

Das deutsche Unternehmen Schaeffler ist erstmals Aussteller auf der MDA RUSSIA.

"Der russische Markt hat für Schaeffler bereits heute hohe Bedeutung und birgt großes Potenzial für die Zukunft. Unsere Wälz- und Gleitlagerprodukte, Linear- und Direktantriebstechnologie sowie mechatronischen Komponenten sorgen in zahlreichen industriellen Branchen für effiziente und zuverlässige Antriebslösungen. Als Leitmesse der Antriebstechnik ist die MDA Russia ein zentraler Baustein für die Präsentation unserer Produkte und Leistungen und gleichzeitig eine wichtige Kommunikationsplattform für den Austausch mit unseren Kunden und Partnern", erklärt Robert Schullan, Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG und Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schaeffler Gruppe Industrie sowie Vorsitzender des Fachverbands Antriebstechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

(VDMA).

Diese positive Einschätzung belegt der VDMA mit Zahlen: Die Einfuhr Russlands in der Warengruppe "Maschinen, Ausrüstungen und Transportmittel" stieg im ersten Quartal des laufenden Jahres um 27,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Deutschland und Italien zählen dabei zu den wichtigsten Lieferländern.

Über die "Industrial Trade Fair Moscow"

Unter der Dachmarke "Industrial Trade Fair Moscow" (ITFM) werden vom 25. bis zum 28. September 2012 vier Messen parallel veranstaltet: die CeMAT RUSSIA, die MDA RUSSIA, die Industrial Automation RUSSIA sowie die Surface RUSSIA. Eröffnet wird die ITFM von Stephan Weil, Oberbürgermeister der Stadt Hannover.

Gemeinsame Veranstalter sind die OOO Deutsche Messe RUS, Moskau, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, sowie die ITE Group Plc., ein englischer Messeveranstalter mit Niederlassungen in elf Ländern. Allein in Russland veranstaltet die Gruppe jährlich 50 Ausstellungen und Konferenzen.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Brigitte Mahnken
Tel.: +49 511 89-31024
E-Mail: brigitte.mahnken@messe.de
Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cemat.de/presseservice oder www.itfm-expo.ru/home.aspx?lang=en-GB

Brigitte Mahnken | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://wwwmesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht 5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives
13.11.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Der schnelle Weg zur individuellen Therapie
13.11.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics