Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ILA 2010 wichtigste Messeplattform für die Raumfahrt

11.03.2010
ILA Space Pavilion zeigt Bedeutung der Raumfahrt für unser tägliches Leben - Hochrangige Branchenvertreter auf dem ILA SPACE DAY II - ILA Space World mit internationalen Raumfahrt-Unternehmen

Wie keine andere Aerospace-Messe thematisiert die ILA 2010 das Segment "Raumfahrt" mit ebenso informativen wie publikumsattraktiven Ausstellungsschwerpunkten. Mit dem konzeptionellen Ansatz "Raumfahrt unter einem Dach" setzt die Berlin Air Show vom 8. bis 13. Juni international Akzente.

Bestandteile des Raumfahrtbereichs in Halle 9 auf dem Südgelände des Flughafens Berlin-Schönefeld sind der ILA Space Pavilion, die direkt angebundenen Space Conference Area sowie die ILA Space World. Damit spiegelt die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung die ganze Bandbreite europäischer Raumfahrtaktivitäten wider und unterstreicht ihren Stellenwert als wichtigster Treffpunkt in diesem Jahr von Entscheidungsträgern aus Politik, Industrie, Agenturen, Forschung und Wissenschaft sowie von zivilen und militärischen Nutzern.

ILA Space Pavilion: "Our Mission: The Planet"

Der von der Europäischen Weltraumorganisation ESA, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWi, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie BDLI getragene ILA Space Pavilion steht bei der ILA 2010 ganz im Zeichen der wichtigsten europäischen und deutschen Raumfahrtprogramme. Unter dem Motto "Our
Mission: The Planet" greift der Space Pavilion Anwendungsfelder in der Raumfahrt wie "Erdbeobachtung", "Navigation" und "Telekommunikation" sowie die Raumfahrtbereiche "Wissenschaft", "Exploration", "bemannte Raumfahrt/ISS" und den "Zugang zum Weltraum"

auf.

Was kann die Initiative der Europäischen Weltraumorganisation ESA und der Europäischen Kommission "Global Monitoring for Environment and Security (GMES)" zum Schutz der Erde beitragen und was hat der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X damit zu tun? Über welche Kompetenzen verfügt Deutschland im Bereich der Satellitenkommunikation und welche technologischen Neuentwicklungen werden derzeit vorbereitet? Wie funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem GALILEO und warum ist es für Europa so wichtig, diese Technologie zu beherrschen? Weshalb ist Raumfahrt-Robotik eine der Schlüsseltechnologien für den Wirtschaftsstandort Deutschland und warum kann sie als Sprungbrett für Anwendungen auf der Erde dienen? Der ILA Space Pavilion wird mit sehenswerten Exponaten und vielfältigen Informationen die Antworten liefern.

Die Besucher erwartet eine emotionale Ausstellung, die Raumfahrt zum Greifen nah macht und den Nutzen für die Erde dabei in den Mittelpunkt stellt. Reale Flughardware wie ein Original-Triebwerk der Ariane 5 Trägerrakete unterstreicht dabei das "Erlebnis Raumfahrt".

Hochrangige Raumfahrt-Konferenzen

Ergänzt wird die Ausstellung an den ILA-Fachbesuchertagen
(8.-10.06.) durch hochkarätige Raumfahrtveranstaltungen und -konferenzen in der Space Conference Area. Besonders hervorzuheben ist der ILA SPACE DAY II am 10. Juni - getragen von der Europäischen Weltraumorganisation ESA, der International Astronautical Federation IAF, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie BDLI. An dieser hochrangigen Raumfahrtkonferenz nehmen unter anderem internationale Raumfahrtagenturchefs und -vertreter aus den USA, Russland, China und Japan teil. Die Schirmherrschaft übernimmt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle.

Am 9. Juni wird sich die Earth Observation Conference unter anderem mit Fragen des globalen Klimawandels beschäftigen und aufzeigen, welches Potenzial in der Raumfahrt steckt, um globale Veränderungen frühzeitig erkennen und ihnen entgegenwirken zu können.

ILA Space World: Exklusiver Ausstellungsbereich der Raumfahrt

Ergänzend informieren können sich Besucher zudem in Halle 9 gleich neben dem Space Pavilion. In der sogenannten "ILA Space World" sind Partner des Space Pavilion wie das DLR und zahlreiche deutsche Raumfahrtunternehmen ebenso zu finden wie Messestände internationaler Raumfahrtagenturen und -organisationen und der internationalen Raumfahrtindustrie. Als "Messe in der Messe" ist die ILA Space World der exklusive Ausstellungsbereich für die Raumfahrtbranche. Als einzige Messe in Europa verfügt die ILA damit über ein allein für Raumfahrtagenturen und -industrie reserviertes Ausstellungsareal.

Wolfgang Rogall | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ila-berlin.de
http://www.messe-berlin.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics