Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MST for Future

03.04.2002


Unter dem Motto "MST for future" ist die VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH (VDI/VDE-IT) auch in diesem Jahr wieder vom 15. bis zum 20. April auf der HannoverMesse Industrie präsent. Auf dem Stand der VDI/VDE-IT (Halle 6, Stand B47), in der Wanderausstellung Mikrowelten (Halle 6, Stand B51) sowie mit Veranstaltungen zu den Themen Finanzierung, Internationalisierung und Förderung wird den Messebesuchern ein umfassendes Informationsprogramm rund um die Mikrosystemtechnik geboten.

Die Wanderausstellung Mikrowelten, organisiert im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), zeigt anhand von praktischen Beispielen, was diese Technologie heute und in Zukunft leisten kann. Über die aus dem Alltagsleben vertrauten Themenfelder Leben, Mobilität, Produktion und Kommunikation eröffnet die Ausstellung auch Messebesuchern ohne technische Vorkenntnisse einen persönlichen Zugang zu dieser Zukunftstechnologie. Gezeigt werden Szenarien, die aus dem Alltag bekannt sind. Es sind diverse bereits existierende Geräte mit integrierten Mikrosystemen zu sehen.

Die begleitenden Veranstaltungen beschäftigen sich mit technischen, ökonomischen und sozio-ökonomischen Aspekten der Mikrosystemtechnik. Am Mittwoch, 17. April, steht das Thema Finanzierung im Mittelpunkt. Immer mehr Technologieunternehmen auch in der Mikrosystemtechnik finanzieren ihre Innovationsprojekte über Beteiligungskapital. Mit einer Veranstaltung speziell für Kapitalgeber und Analysten will die VDI/VDE-IT in Kooperation mit dem VDMA-Forum Fabrikautomation und dem ZVEI diesen Prozess weiter voranbringen. Neben einer kurzen Einführung in den Themenbereich Financing MST und Expertenvorträgen zur verschiedenen Anwendungsfeldern der Mikrotechnologien mit anschließendem geführtem Rundgang zu Mikrosystemtechnik-Unternehmen steht insbesondere der Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen der Mikrosystemtechnik sowie die Möglichkeit zu ersten Kontaktgesprächen mit Vertretern von Banken und Beteiligungsgesellschaften im Vordergrund.

Auf einer Parallelveranstaltung am Vormittag des 17. April diskutieren renommierte internationale Experten die Chancen des weltweiten MST-Marktes aus der Perspektive des mittelständischen Unternehmers. In welche Märkte lohnt sich der Einstieg wirklich? Wie kann man mit geringem Budget in Asien und den USA erfolgreiche Geschäfte machen? Die Referenten, Branchenexperten aus der MST-Community in den USA, Deutschland und Japan, werden Markttrends aus der Triade vorstellen und Einblick in ihren Erfahrungsschatz geben. Im nachfolgenden Forum "Success Cases" berichten mittelständische Unternehmen, mit welcher Strategie sie erfolgreich einen internationalen Vertrieb aufgebaut haben.

Im Forum MicroTechnology, das sich begleitend zur Messe aktuellen Fragen der Mikrosystemtechnik widmet, organisiert die VDI/VDE-IT am Freitag, 19. April, eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung. Es werden Erfahrungen aus der Projektförderung zur Mikrosystemtechnik diskutiert, Zukunftsfelder vorgestellt und die internationale Entwicklung der Mikrosystemtechnik beleuchtet. Ein Höhepunkt ist der Beitrag des Mikrosystemtechnik-Evaluationsteams. Im Auftrag des BMBF haben unabhängige Evaluatoren den aktuellen Stand der Mikrosystemtechnik in der Bundesrepublik und die Wirkung der BMBF-Förderung unter die Lupe genommen. Darauf aufbauend werden sie die künftigen Herausforderungen der Mikrosystemtechnik analysieren und auf staatlichen Handlungsbedarf untersuchen. Auf dem Forum MicroTechnology stellen sie erste Ergebnisse vor.

Weitere Informationen gibt es bei

VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH
Helmut Kergel
Rheinstraße 10 B, 14513 Teltow
Telefon: 03328/435-154, Fax: -256, E-Mail: kergel@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.vdivde-it.de/mst_for_future/

Weitere Berichte zu: BMBF MST Mikrosystemtechnik VDI/VDE-IT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Landwirtschaft im Klimawandel: ZALF auf der IGW
18.01.2019 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Leistungsschub für alle Omicron Laser
17.01.2019 | Omicron-Laserage Laserprodukte GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics