Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intersolar 2006: Andrang sprengt Messekapazitäten

26.06.2006
2007 steht weitere Internationalisierung im Fokus

Mit einem neuen Rekord bei Besucher und Ausstellerzahlen hat die Intersolar 2006 am Samstagabend ihre Pforten geschlossen. Die nach eigenen Angaben führende europäische Messe für Solartechnik verzeichnete mehr als 23.000 Besucher. Insgesamt haben in diesem Jahr 454 Aussteller aus 27 Nationen ihre Produkte ausgestellt. Trotz eines Ausbaus der Fläche um 50 Prozent auf 26.000 Quadratmeter platzte die Messe aber aus allen Nähten. Bereits drei Monate vor Beginn war die Intersolar 2006 komplett ausgebucht. Nun soll ab 2008 ein neuer Standort gesucht werden.

"Wir wollen weiter mit dem Markt wachsen", sagt Markus Elsässer, Geschäftsführer des Mitveranstalters Solar Promotion GmbH, gegenüber pressetext. "Derzeit sind wir in Gesprächen mit zehn Messeplätzen. Bis Ende September wollen wir eine Entscheidung treffen", so Elsässer. Für die Intersolar 2007, die noch einmal in Freiburg über die Bühne gehen soll, werden rund 500 Aussteller erwartet. Auch bei den Besucherzahlen rechnen die Veranstalter mit einem weiteren Anstieg.

Bei der kommenden Messe steht insbesondere die weitere Internationalisierung auf dem Plan. "Wir arbeiten daran, die Messe noch internationaler zu positionieren", erklärt Elsässer. Bereits in diesem Jahr habe der Anteil der Besucher und Aussteller aus dem Ausland zugenommen. Insgesamt hätten Menschen aus über 80 Ländern die Messe besucht. Der Auslandsanteil bei den Ausstellern sei auf 30 Prozent gewachsen.

Das hat auch bei den Ausstellern für positive Stimmung gesorgt. "Die Messe ist wesentlich professioneller und internationaler geworden", meint etwa Martin Schlenk, IR-Manager der Solar-Fabrik im Gespräch mit pressetext. Das sei insofern von Bedeutung, als das Augenmerk der deutschen Solarbranche zunehmend auf dem Export liege. "40 bis 50 Prozent unserer Kontakte auf der Intersolar sind international", sagt auch Rafael Schröer, General Manager von Kyocera Fineceramics. Einziges Manko bei der diesjährigen Messe aus Ausstellersicht: Wegen der parallel verlaufenden Fußball-WM leerten sich die Hallen insbesondere am Samstag ab dem Nachmittag deutlich.

Eines der Schwerpunktthemen auf der Intersolar war freilich auch in diesem Jahr der anhaltende Siliziummangel. "Die Messe hat gezeigt, dass die Unternehmen mittlerweile reagieren und massiv in Alternativen investieren", sagt Elsässer. Laut Branchenverband BSW sollen allein in Deutschland in den Jahren 2006/07 rund 500 Mio. Euro in den Aufbau von über zehn neuen Fertigungslinien im Bereich Dünnschichttechnologien fließen. Insgesamt prophezeien Experten der Solarbranche in Deutschland - Solarthermie und Photovoltaik zusammengerechnet - in diesem Jahr einen Umsatz von rund vier Mrd. Euro.

Jörn Brien | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.intersolar.de
http://www.solar-fabrik.com

Weitere Berichte zu: Aussteller Intersolar Solarbranche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics