Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vorsprung durch Wissen: Lernforum für kleine und mittelständische Verlage

17.12.2001


Auch kleinen und mittleren Verlagen die Potenziale von E-Learning zur Mitarbeiter-Schulung und -Weiterbildung zu erschließen, ist Inhalt des Verbundprojekts "Lernforum Verlagswesen (LEVER)". Es wird auf der LEARNTEC 2002 in Karlsruhe vorgestellt.

"Electronic Publishing" ist derzeit eines der kennzeichnenden Schlagworte einer gravierenden Umbruchsphase im Verlagswesen. Die elektronische Produktion und Distribution von Publikationen als Online- und Offline-Angebote bedeutet vor allem für kleine und mittelständische Verlage eine existenzielle Herausforderung. Speziell für diese Zielgruppe entsteht im LERNET-Projekt "Lernforum Verlagswesen (LEVER)" eine E-Learning-gestützte Qualifizierungsumgebung zur raschen und intensiven Weiterbildung von Verlagsmitarbeitern im Electronic Publishing. "LERNET" ist Teil des Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und steht für die Entwicklung netzbasierter Lernlösungen für mittelständische Unternehmen und öffentliche Verwaltung. Das BMWi will damit die Akzeptanz und die Qualität von E-Learning bei diesen Anwendergruppen steigern und stellt für LERNET über eine Projektlaufzeit von drei Jahren bis zu 30 Mio DM zur Verfügung.

Denn bei kleinen und mittleren Unternehmen stößt E-Learning bislang auf wenig Gegenliebe. Als Grund dafür nennt das BMWi "mangelnde Markttransparenz und fehlende branchenspezifische Angebote". Um die Qualifizierungsumgebung LEVER exakt auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe zuzuschneiden, führt das Projektkonsortium um das Fraunhofer IPA derzeit eine breit angelegte Umfrage bei Verlagen durch. Unternehmen, die teilnehmen möchten, können den Fragebogen im Internet unter www.lernforumverlagswesen.de abrufen. Projektpartner in LEVER sind der United Soft Media Verlag, München, und der LOG_X Verlag, Stuttgart. Die WBS Training AG, Stuttgart, und die Wissma Training & Consulting GmbH, Bonn, bringen ihre langjährige Erfahrung in der Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften ein. Das Verbundprojekt "Lernforum Verlagswesen" ist eines von elf Projekten, die aus 145 eingereichten Ideenskizzen zur Förderung ausgewählt wurden. Der offizielle Startschuss für "LEVER" fiel am 1. September 2001.

"Wir wollen mit LEVER eine wirtschaftliche und modular aufgebaute Qualifizierungsumgebung schaffen, die sich an den spezifischen Bedürfnissen kleiner und mittlerer Verlage orientiert", erklärt Michael Opitz vom Fraunhofer IPA. "Besonderes Gewicht legen wir dabei auf die Koppelung von Arbeits- und Lernprozessen", betont er. LEVER soll einen schnellen und vor allem zielgerichteten Know-how-Aufbau bei den Mitarbeitern ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen Lerninhalte aus den Bereichen XML-basierende Technologien, Crossmedia-Publishing und branchenspezifisches Projektmanagement. Hierbei sollen sich konventionelle Qualifizierungskonzepte und selbststeuerbare E-Learning Angebote ergänzen. Um die Lernenden möglichst umfassend zu betreuen, ist der Aufbau und die Integration eines Expertennetzwerkes in die Qualifizierungsumgebung geplant. Zielgruppen der Qualifizierung sind Redakteure und Autoren ebenso wie Layouter oder Projektmanager in den Verlagen.

Die Arbeitsschwerpunkte von LEVER sind auch das zentrale Thema auf dem Fraunhofer IPA Stand auf der LEARNTEC 2002, die vom
5. bis 8. Februar 2002 in Karlsruhe stattfindet:

LEARNTEC 2002, Karlsruhe, Gartenhalle, Stand 228 D


Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Dipl.-Tech.-Päd. Michael Opitz, Telefon: 0711/970-1922, Telefax: 0711/970-1900, E-Mail:  mio@ipa.fhg.de
Ass.-jur. Alexandra Hepperle, Telefon: 0711/970-1189, Telefax: 0711/970-1900, E-Mail: alh@ipa.fhg.de

Dipl.-Ing. Michaela Neuner | idw
Weitere Informationen:
http://www.lernforumverlagswesen.de/
http://www.lernet-info.de/

Weitere Berichte zu: BMWi LEVER Qualifizierungsumgebung Verlagswesen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer: What’s next?
16.07.2019 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht GFOS auf der Zukunft Personal Europe: Workforce Management weitergedacht
16.07.2019 | GFOS mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Im Focus: Großes Potenzial: Aktoren und Sensoren mit 3D-Druck in komplexe Bauteile integrieren

Der additiven Fertigung wird eine große Zukunft vorhergesagt. So lassen sich mit Hilfe des 3D-Drucks beispielsweise die Anzahl der Komponenten komplexer, individualisierter Baugruppen stark reduzieren und viele Funktionen direkt in ein Bauteil integrieren. Das vereinfacht den Herstellungsprozess und verringert den notwendigen Bauraum. Um diese Vorteile auch für mechatronische Systeme zu nutzen, forschen Wissenschaftler im Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in mehreren Projekten an der additiven Fertigung von integrierten Aktoren und Sensoren. Diese können in Leichtbaustrukturen störende oder schädigende Vibrationen mindern sowie Strukturen überwachen.

Aufgrund der Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte sehen die Wissenschaftler des Fraunhofer LBF großes Potenzial für die additive Fertigung mechatronischer...

Im Focus: Megakaryozyten als „Türsteher“ und Regulatoren der Zellmigration im Knochenmark

In einer neuen Studie zeigen Wissenschaftler der Universität Würzburg und des Universitätsklinikums Würzburg, dass Megakaryozyten als eine Art „Türsteher“ auftreten und so die Eigenschaften von Knochenmarksnischen und die Dynamik der Zellmigration verändern. Die Studie wurde im Juli im Journal „Haematologica“ veröffentlicht.

Die Hämatopoese ist der Prozess der Bildung von Blutzellen, der überwiegend im Knochenmark auftritt. Das Knochenmark produziert alle Arten von Blutkörperchen:...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungsnachrichten

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Automatische Qualitätsprüfung für die Additive Fertigung

18.07.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics