Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Lithium-Polizeifahrzeug zur Internationalen Automobilausstellung in New York

10.04.2006


HYBT´ Update - LX ´ATV´ wurde im Rahmen des Space Act Agreement an NASA geliefert


ATV wurde von Regierungsbehörde in Betrieb genommen und neuer Police Smart Car steht im Zentrum einer internationalen Medienveranstaltung in New York City

Hybrid Technologies Inc. (OTC BB: HYBT) www.hybridtechnologies.com, ein aufstrebendes Unternehmen, das in der Entwicklung und weltweiten Vermarktung von Lithium-basierten Produkten tätig ist, gibt folgende aktualisierte Firmennachrichten bekannt:


Lieferung eines leistungsstarken Militär-Geländewagens; LX wurde gemäß früherer Presseerklärung vom 15. März 2006 geliefert: http://www.hybridtechnologies.com/media.php?mediaID=060315

Im Bereich der Fertigung hat Hybrid Technologies die Produktion eines komplett auf Lithium-Technik basierten Police Smart Car begonnen, der auf internationalen Märkten angeboten werden soll. Das neu in Produktion gehende Fahrzeug soll in der neuen, 3700 qm großen Fertigungsanlage des Unternehmens in Mooresville (North Carolina) gefertigt und im Juni 2006 geliefert werden. Das Polizeifahrzeug gehört zur Produktlinie von Hybrid, die von Regierungsbehörden und dem Militär genutzt werden, und ist weltweit das erste Polizei-Fahrzeug dieser Art. Es bildet einen zentralen Aspekt in der Strategie von Hybrid, sein Marktsegment weiter auszubauen.

Im Bereich der Medien- und Veranstaltungsnachrichten wird auf die internationale Automobilausstellung in New York hingewiesen. Die Messe, die vom 16. bis 26 April im Javits Center stattfindet, dient der Vorstellung mehrerer neuer Produktionsfahrzeuge, darunter auch des L1X-75 Lithium Supercar. Hybrid hat zudem bereits mehrere große Medienveranstaltungen gebucht, wie etwa das japanische Medienunternehmen FUJI TV (eine ABC-Konzerngesellschaft) und Nikkei TV. Es soll die bisher größte Medienveranstaltung von Hybrid werden, bei der sich mehrere nationale wie internationale Medienunternehmen für Testfahrten mit dem L1X-75 angemeldet haben. Hybrid gibt zudem bekannt, dass auch Business Week über die Veranstaltung berichten wird.

Hybrid Technologies wird eine Presseerklärung und umfassende Information zur internationalen Automobilausstellung in New York veröffentlichen.

Zukunftorientierte Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsorientierte Aussagen im Sinne des Securities Act aus dem Jahr 1933 (Abschnitt 27A) und des Securities Exchange Act aus dem Jahr 1934 (Abschnitt 21E) enthalten. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen des Unternehmens bezüglich künftiger Ereignisse. Die in den zukunftsorientierten Aussagen dieser Pressemitteilung angesprochenen Ereignisse und Bedingungen können jedoch eventuell nicht eintreten und die tatsächlichen Ergebnisse können deutlich von den in den zukunftsorientierten Aussagen enthaltenen oder vorausgesagten Ergebnissen abweichen.

Kontakte:
Hybrid Technologies Inc.
Investorkontakt
(888) 669-1808
(702) 926-9508 (FAX)
info@hybridtechnologies.com

| directnews
Weitere Informationen:
http://www.hybridtechnologies.com/media.php?mediaID=060405
http://www.hybridtechnologies.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht dormakaba auf der Messe digitalBAU 2019: Digitale Lösungen für smarte und sichere Zutrittslösungen
28.11.2019 | dormakaba Deutschland GmbH

nachricht Mobiler Verdrahtungsprofi
28.11.2019 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Developing a digital twin

University of Texas and MIT researchers create virtual UAVs that can predict vehicle health, enable autonomous decision-making

In the not too distant future, we can expect to see our skies filled with unmanned aerial vehicles (UAVs) delivering packages, maybe even people, from location...

Im Focus: Freiformflächen bis zu 80 Prozent schneller schlichten: Neue Werkzeuge und Algorithmen für die Fräsbearbeitung

Beim Schlichtfräsen komplexer Freiformflächen können Kreissegment- oder Tonnenfräswerkzeuge jetzt ihre Vorteile gegenüber herkömmlichen Werkzeugen mit Kugelkopf besser ausspielen: Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelte im Forschungsprojekt »FlexiMILL« gemeinsam mit vier Industriepartnern passende flexible Bearbeitungsstrategien und implementierte diese in eine CAM-Software. Auf diese Weise lassen sich große frei geformte Oberflächen nun bis zu 80 Prozent schneller bearbeiten.

Ziel im Projekt »FlexiMILL« war es, für die Bearbeitung mit Tonnenfräswerkzeugen nicht nur neue, verbesserte Werkzeuggeometrien zu entwickeln, sondern auch...

Im Focus: Bis zu 30 Prozent mehr Kapazität für Lithium-Ionen-Akkus

Durch Untersuchungen struktureller Veränderungen während der Synthese von Kathodenmaterialen für zukünftige Hochenergie-Lithium-Ionen-Akkus haben Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und kooperierender Einrichtungen neue und wesentliche Erkenntnisse über Degradationsmechanismen gewonnen. Diese könnten zur Entwicklung von Akkus mit deutlich erhöhter Kapazität beitragen, die etwa bei Elektrofahrzeugen eine größere Reichweite möglich machen. Über die Ergebnisse berichtet das Team in der Zeitschrift Nature Communications. (DOI 10.1038/s41467-019-13240-z)

Ein Durchbruch der Elektromobilität wird bislang unter anderem durch ungenügende Reichweiten der Fahrzeuge behindert. Helfen könnten Lithium-Ionen-Akkus mit...

Im Focus: Neue Klimadaten dank kompaktem Alexandritlaser

Höhere Atmosphärenschichten werden für Klimaforscher immer interessanter. Bereiche oberhalb von 40 km sind allerdings nur mit Höhenforschungsraketen direkt zugänglich. Ein LIDAR-System (Light Detection and Ranging) mit einem diodengepumpten Alexandritlaser schafft jetzt neue Möglichkeiten. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik (IAP) und des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT entwickeln ein System, das leicht zu transportieren ist und autark arbeitet. Damit kann in Zukunft ein LIDAR-Netzwerk kontinuierlich und weiträumig Daten aus der Atmosphäre liefern.

Der Klimawandel ist in diesen Tagen ein heißes Thema. Eine wichtige wissenschaftliche Grundlage zum Verständnis der Phänomene sind valide Modelle zur...

Im Focus: Auxetische Membranen - Paradoxes Ersatzgewebe für die Medizin

Ein Material, das dicker wird, wenn man daran zieht, scheint den Gesetzen der Physik zu widersprechen. Der sogenannte auxetische Effekt, der auch in der Natur vorkommt, ist jedoch für eine Vielzahl von Anwendungen interessant. Eine neue, vor kurzem im Fachblatt «Nature Communications» veröffentlichte Studie der Empa zeigt nun, wie sich das erstaunliche Materialverhalten weiter steigern lässt – und sogar für die Behandlung von Verletzungen und Gewebeschäden genutzt werden kann.

Die Natur macht es vor: Ein Kälbchen, das am Euter der Mutterkuh Milch saugt, nutzt eine faszinierende physikalische Eigenschaft der Kuhzitze: Diese besteht...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

Intelligente Transportbehälter als Basis für neue Services der Intralogistik

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Für Körperscanner und Materialprüfung: Neues bildgebendes Verfahren für Terahertz-Strahlung setzt auf Mikrospiegel

06.12.2019 | Physik Astronomie

Freiformflächen bis zu 80 Prozent schneller schlichten: Neue Werkzeuge und Algorithmen für die Fräsbearbeitung

06.12.2019 | Maschinenbau

Big Data in der Logistik: Warum werden Daten für ein intelligentes Transportwesen immer wichtiger?

06.12.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics