Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MEDICA 2002: Zukunftskonzepte, Design und Informationen

21.11.2002



Zukunftskonzept: telemedizinische, häusliche Gesundheitsversorgung

Häusliche Gesundheits- und Pflegeversorgung verspricht auf Basis von telemedizinischen Anwendungen die Lebensqualität von Risikopatienten, von chronisch Kranken und von Pflegebedürftigen kostenneutral zu verbessern - darüber sind sich die Experten einig. Mitentscheidend für den Erfolg solcher Versorgungsmodelle ist jedoch ein einfacher organisatorischer und technischer Aufwand und die Einbettung in die üblichen Abläufe des Gesundheitssystems. Wie ein solches "e-Homecare"-Konzept aussehen kann, stellt im Rahmen der Sonderschau MEDICA MEDIA (Halle 16) das Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik vor. Ein aktuelles Pilotprojekt bezieht sich zum Beispiel auf die telemedizinische Schlaganfallnachsorge. In einem aktuellen Feldversuch im Großraum Berlin wird gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten und Patienten ausgetestet, inwieweit sogar die Behandlung von Sprach- und Gedächtnisstörungen in ein telematisches Nachsorgekonzept integriert werden kann.


Fraunhofer Institut IBMT, Tel. 06894-9800, MEDICA MEDIA, Halle 16

Designer-Stethoskop von 3M und Bang & Olufsen (mit Digitaltechnik)

Um ein digitales Stethoskop (Abhörgerät für Herz und Lunge) von besonderer Klangqualität und mit guter Optik zu entwickeln, haben sich die Firmen 3M und Bang & Olufsen zusammengetan. Herausgekommen ist ein Instrument, welches in kaum steigerbarer Klarheit Klänge wiedergeben kann. Per integrierter Infrarotschnittstelle lassen sich die Aufnahmen auch noch auf einen PC überspielen und in einer elektronischen Patientenakte abgespeichern. Und ist sich der Arzt nicht genau sicher hinsichtlich seines Befundes, kann er schnell via Email-Verand der Klang-Datei noch einen Kollegen im Rat bitten.

3M, Tel. 0211-947-1371, Halle 6 F 06

MEDICA Kongress: Informationsveranstaltungen für Patienten

Etablierter Bestandteil des MEDICA Kongresses sind schon seit Jahren die kostenfreien Informationsveranstaltungen für Patienten am Samstag (23.11.2002). Sie bieten konkrete Hilfestellung in Bezug auf häufige Krankheiten für Betroffene und Angehörige. Themen sind in diesem Jahr u. a. manisch-depressive Erkrankungen, der richtige Umgang mit Flugangst, chronische Darmentzündungen, Tinnitus oder etwa auch die naturheilkundliche Immuntherapie bei Erkankungen des Stütz- und Bewegungsapparates sowie bei Allergien. Die Veranstaltungen beginnen zum Teil um 10:00 Uhr oder ab 14:30 Uhr. Der genaue Veranstaltungszeitpunkt und -ort kann abgerufen werden über die Veranstaltungsdatenbank im Internet: www.medica.de. Ebenfalls abrufbar ist eine komplette Programm-Übersicht zum MEDICA Kongress.

Neues Patientenüberwachungssystem beschleunigt die Behandlung

IntelliVue heißt ein neues Patientenüberwachungssystem, dass alle vom Arzt bei der Visite benötigten Informationen aus anderen Klinikbereichen (z. B. Laborwerte, Arzneimittelverordnungen) auf einen Bildschirm direkt am Patientenbett liefert - ohne die Überwachung lebenswichtiger Daten zu unterbrechen. Ein zweiter Netzwerkanschluss etwa für ein Arzt-Notebook wird nicht benötigt. Denn es können unterschiedliche Anwendungen auf dem Monitor gleichzeitig kontrolliert werden. Der Arzt behält also wichtige Überwachungsdaten im Blick, auch wenn er gerade eine andere Anwendung auf dem Bildschirm geöffnet hat. IntelliVue koordiniert also die unterschiedlichsten Software-Anwendungen (verschiedener Hersteller), wie sie in einer Klinik verwendet werden.

Philips Medizin Systeme, Tel. 01805-76 72 22, Halle 10 A 22

Weitere Innovationen der Aussteller oder Termine von Veranstaltungen im Rahmen der MEDICA 2002 können recherchiert werden über das Internetportal www.medica.de.

Pressekontakt:
Messe Düsseldorf GmbH
Pressereferat MEDICA 2002
Martin-Ulf Koch
Tel. 0211-4560-444
FAX 0211-4560-8548
Email: KochM@messe-duesseldorf.de

| ots
Weitere Informationen:
http://www.medica.de

Weitere Berichte zu: Informationsveranstaltung MEDICA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Im Focus: Magnetic vortices: Two independent magnetic skyrmion phases discovered in a single material

For the first time a team of researchers have discovered two different phases of magnetic skyrmions in a single material. Physicists of the Technical Universities of Munich and Dresden and the University of Cologne can now better study and understand the properties of these magnetic structures, which are important for both basic research and applications.

Whirlpools are an everyday experience in a bath tub: When the water is drained a circular vortex is formed. Typically, such whirls are rather stable. Similar...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation

13.07.2018 | Informationstechnologie

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

13.07.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics