Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bayern auf der Intersolar

27.05.2010
Sie gilt als DIE Leitmesse der Solarbranche: Die Intersolar, die vom 9. – 11. Juni 2010 zum dritten Mal auf dem Münchener Messegelände ihre Türen öffnet. Auf dem „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ“ (Halle C2/Stand 230) präsentieren sich 24 kleine und mittelständische Firmen, Forschungsinstitute und Institutionen aus Bayern. Das offene Standkonzept mit einer Fläche von über 200 m² ermöglicht die zielgerichtete Kontaktaufnahme mit potenziellen Kooperationspartnern.

Sie gilt als DIE Leitmesse der Solarbranche: Die Intersolar, die vom 9. - 11. Juni 2010 zum dritten Mal auf dem Münchener Messegelände ihre Türen öffnet. Die Veranstalter rechnen trotz eines wirtschaftlich schwierigen Umfelds erneut mit Rekordzahlen. Sie erwarten rund 60.000 Besucher aus 140 Ländern. Auf über 130.000 m² präsentieren sich über 1.700 Aussteller.

Ein Spiegelbild der Innovationskraft der bayerischen Photovoltaik- und Solarthermie-Landschaft bietet der „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ" (Halle C2/Stand 230). 24 kleine und mittelständische Firmen, Forschungsinstitute und Institutionen bilden nahezu die vollständige Wertschöpfungskette ab. Das offene Standkonzept mit einer Fläche von über 200 m² ermöglicht den 24 Ausstellern, sich bei der Intersolar 2010 auf einer höchst attraktiven und zur Kommunikation einladenden Plattform zu präsentieren. Damit erlaubt der von der Bayern Innovativ GmbH konzipierte Gemeinschaftsstand die zielgerichtete Kontaktaufnahme mit potenziellen Kooperationspartnern.

Einer der 24 Aussteller ist der bayerische Cluster Energietechnik. Die Cluster-Manager geben kompetent Auskunft zu Fragen rund um Kooperationsprojekte mit bayerischen Unternehmen und Forschungsinstituten. Auf einer Exponatshow können innovative Produkte der Cluster-Akteure in Augenschein genommen werden.

Der Workshop „Chancen für die Photovoltaik in Spanien, Bulgarien und Türkei" (10.6.2010, 14:00 - 15:45 Uhr, Halle C1, Raum C11) informiert detailliert über die Perspektiven von Investitionen in den drei höchst unterschiedlichen Mittelmeerländern. Der vom bayerischen Cluster Energietechnik und Bayern Handwerk International organisierte Workshop gibt einen Überblick über die spanische Förderlandschaft, Investitionsmöglichkeiten für Solarparks in der Türkei und zieht einen Chancen-Risiken-Abgleich für Photovoltaik-Investments in Bulgarien. Die Teilnahme an dem in deutscher Sprache gehaltenen Workshop ist kostenlos. Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss mit den Referenten zu diskutieren. Im Rahmen des Workshops stellt der Bayerische Cluster Energietechnik seine aktuelle Studie "Neue Märkte für die Photovoltaik" vor.

Weitere Aussteller auf dem „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ":

Alfred Scholze GmbH, Kaufbeuren:
Präzisionsteile aus Zinkdruckguss
Bayerische Zentrums für Angewandte Energieforschung (ZAE), Erlangen:
Neues Testlabor für Photovoltaik-Module
Bauzentrum der Landeshauptstadt München:
Netzwerk der regionalen Wirtschaft für energieoptimiertes Bauen und Sanieren
Bayern Handwerk International GmbH, Nürnberg:
Die Exportfördergesellschaft des Bayerischen Handwerks
Bayern International GmbH, München:
Unterstützung der Außenwirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen
BEC-Engineering GmbH, Ottersberg:
Ein Experte bei der Qualitätssicherung in der Photovoltaik
blue group GmbH, Burghausen:
Großhändler und Projektabwickler für Photovoltaikanlagen
empuron AG, Erlangen:
Energiemanagement
Hochschule Rosenheim:
Das energieeffiziente Haus für den Solar Decathlon Europe 2010
HS Systemtechnik GmbH, Kaufbeuren:
Neuartige Befestigungsmodule
Hummelsberger Schlosserei GmbH, Mühldorf:
Innovativer Langzeit-Solarspeicher mit Vakuumsuperisolation
Metawell GmbH, Neuburg an der Donau:
Biegesteife Aluminium-Sandwichplatten für Fassaden
neumeier AG, Mallersdorf-Pfaffenberg:
Komplett-Software für Photovoltaik-Unternehmen
Opto Sonderbedarf GmbH, Gräfelfing:
optomechatronische Komponenten
Pronomic GmbH, Ansbach:
System für Energiecontrolling
Rile Roboter- und Anlagentechnik GmbH, Deggendorf:
Automatisierungsmodule für die Solar- und Photovoltaik-Industrie
Saft Batterien GmbH, Nürnberg:
Hightech-Batterien für die Industrie
SOL-Century GmbH, Landsberg am Lech:
Fassadenintegrierte Solarthermie zum Kühlen und Heizen von Gebäuden
Spray-away, Mitterfels:
Automatisierte Reinigungssysteme für Solar-Module
W. Haldenwanger Technische Keramik GmbH & Co. KG, Waldkraiburg:
Keramische Produkte für die Herstellung von Photovoltik-Modulen

Christoph Kirsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/intersolar/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics