Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AK Harburg: Kompetent in Kinaesthetik - Klinik als weltweit erstes Akutkrankenhaus ausgezeichnet

06.12.2005


Kinaesthetics in der Pflege ist ein kreatives Handlungskonzept für Patienten und Pflegende. Es ermöglicht als Bewegungs- und Analyseinstrument, gesundheitsfördernde Verhaltens- und Bewegungsmuster zu erlernen. Das AK Harburg führte Kinaesthetics in die Pflege ein, um die Gesundheitsentwicklung für Patienten und Mitarbeiter zu fördern.

... mehr zu:
»Kinaesthetik

Entscheidungsfähigkeit, Eigenverantwortlichkeit und Selbständigkeit der Patienten werden durch Kinaesthetics im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lernen z.B. Möglichkeiten kennen und nutzen, wie sie Heben und Tragen vermeiden können. Die körpergerechtere Arbeit reduziert unter anderem Rücken- und Gelenkbeschwerden. Im Oktober 2004 haben die Stationen und Abteilungen des AK Harburg in einem Kinaesthetics-Assessment nach einer Standortbestimmung neue Ziele mit konkreten Schritten für das folgende Jahr festgelegt. Die Erreichung dieser Ziele wurde in einem externen Audit durch das Kinasthetics Institute Deutschland im Oktober 2005 überprüft. Die Pflegequalität im AK Harburg konnte in dieser Zeit noch einmal deutlich gesteigert werden.

Auswirkungen auf die Pflegequalität im AK Harburg:


A) Pflegeberatung

Der Schwerpunkt der Pflege verändert sich im AK Harburg immer mehr in Richtung Pflegeberatung für Patienten jeden Alters und Angehörige. So werden Patienten vor der Operation beraten, wie sie nach der Operation schmerzärmer aufstehen können. Angehörige üben vor der Entlassung mit der zuständigen Pflegekraft, wie sie den zu Pflegenden mobilisieren können. Dafür bietet das AK Harburg spezielle Kurse kostenfrei an.

B) geringere Dekubitusrate durch Bewegungsförderung

Bettlägerige Patienten sind gefährdet, einen Dekubitus (Druckstelle) mit schweren Hautdefekten zu bekommen. In Kinaesthetics-Kursen lernen Mitarbeiter die Patienten so zu unterstützen, dass sie so weit wie möglich eigene Bewegungen, auch wenn sie noch so klein sind, durchführen können. Das führt zur Druckentlastung und kann Dekubitalgeschwüre weitgehend verhindern.

C) Hohe Mobilität der Patienten trotz kurzer Verweildauer im Krankenhaus

Für die Pflege im AK Harburg ist es ein besonderes Anliegen, die Patienten so zu unterstützen, dass sie möglichst schnell ihre Bewegungskompetenzen (und damit Lebensaktivitäten und Lebensfreude) wieder erlangen oder so lange wie möglich erhalten können. Die Verweildauer der Patienten in den Krankenhäusern wird immer kürzer. In dieser kurzen Zeit ist der Fokus der Pflege im AK Harburg, die Mobilität der Patienten bis zum Entlassungstag so weit wie möglich zu fördern.

Für die angewandte Kinaesthetics-Kompetenz wurde das AK Harburg am 5.12.2005 als erstes Akutkrankenhaus der Welt vom European Institute for Human Development (IHD), dem europäischen Dachverband der Kinaesthetics-Institute, ausgezeichnet. An der Veranstaltung nahmen auch die Kinästhetics-Begründer Dr. Frank Hatch und Dr. Lenny Maietta, Santa Fee, New Mexico, USA, teil. Das Allgemeine Krankenhaus Harburg (AK Harburg) der LBK Hamburg GmbH ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 765 Planbetten und 66 teilstationären Behandlungsplätzen.

Jens Oliver Bonnet | idw
Weitere Informationen:
http://www.ak-harburg.lbk-hh.de

Weitere Berichte zu: Kinaesthetik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Digitaler Zwilling für personalisierte Medizin - Schick den Avatar zum Arzt
12.07.2019 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

nachricht Umfangreiche genetische Studie klärt Transformation von Vorleukämie zur vollständigen Leukämie auf
12.07.2019 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vielfältiger einsetzbare Materialien

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Regulation des Wurzelwachstums aus der Ferne

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

19.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics