Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Akupunktur aktiviert Hirnregion Insula

02.05.2005


Erneut Beweis für Erfolg der chinesischen Behandlungsmethode



Experten der Universität von Southampton haben erneut bewiesen, dass die jahrtausende alte Behandlungsmethode der Akupunktur messbare Effekte auf das Hirn hat. In der traditionellen Chinesischen Medizin wird das Stechen der Nadeln zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen aber auch zur Schmerzbekämpfung angewendet. Nach der jüngsten Studie handelt es sich bei der Akupunktur nicht um Placebo, wie das Wissenschaftsmagazin Nature berichtet.

... mehr zu:
»Akupunktur »Hirn »Insula


Das Forscherteam um den Mediziner George Lewith hatte in den Versuchen die Hirnströme der Probanden gemessen - und zwar dann, als mit echten Nadeln an den Akupunkturpunkten gestochen wurde und im Vergleich dazu mit einklappbaren Nadeln, die den Patienten die Akupunktur nur andeuteten. "Diese Nadel verschwindet sozusagen, wenn sie mit der Haut in Berührung kommt, die Probanden haben allerdings angenommen, dass sie behandelt wurden", so Lewith. Die Patienten, die an Arthritis in ihren Fingern litten, wurden jedoch auch mit "echten Akupunkturnadeln" behandelt. Das Ergebnis war interessant, denn sowohl die "echte" als auch die unechte Behandlung aktivierte Regionen, die als "Schmerzbekämpfer" im Hirn gelten. Die "echte Akupunkturbehandlung" führte allerdings zu deutlichen Aktivitäten in einer Hirnregion namens Insula, die ein Teil des zerebralen Cortex ist.

"Klar ist keineswegs, was das zu bedeuten hat", so Lewith. Überhaupt gibt die Akupunktur immer noch viele Rätsel auf. Die Mechanismen sind bis heute mehr als unklar. "Wir konnten nachweisen, dass Akupunktur teilweise durch eine Erwartungshaltung der Patienten wirkt. Es wurde aber auch deutlich, dass Hirnregionen tatsächlich stimuliert werden", erklärt der Wissenschaftler.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.nature.com

Weitere Berichte zu: Akupunktur Hirn Insula

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mit körpereigenem Protein Herpes bekämpfen
13.11.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Mit Lichtimpulsen Herzzellen abschalten
06.11.2018 | Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit

15.11.2018 | Informationstechnologie

Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

15.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics