Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Medizin: DAHTA-Datenbank erweitert

27.09.2004


Die Datenbank der Deutschen Agentur für Health Technology Assessment des DIMDI (DAHTA@DIMDI) mit Daten zur Bewertung von medizinischen Verfahren und Technologien wurde ausgebaut: Eine neue Suchoberfläche, die Erweiterung der Verschlagwortung und eine nutzerfreundliche Gestaltung machen die Recherche noch komfortabler.



Health Technology Assessment (HTA) dient als wirksames Mittel zur Sicherung von Qualität und Wirtschaftlichkeit im deutschen Gesundheitswesen. Im Rahmen von HTA werden sowohl der medizinische Nutzen als auch die Kosten sowie ethische, soziale und juristische Auswirkungen von medizinischen Verfahren und Technologien bewertet. Die DAHTA-Datenbank enthält zurzeit rund 80 HTA-Berichte mit Informationen über Therapien, Diagnoseverfahren und Arzneimittel.

... mehr zu:
»DAHTA-Datenbank »HTA


Die Recherchemöglichkeiten der Datenbank wurden durch die Erweiterung der Schlagworte um zahlreiche deutsche und englische Begriffe ausgebaut. Die HTA-Berichte sind auch nach medizinischen Klassifikationen indiziert, die das DIMDI in Deutsch herausgibt: die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-10), die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF), die Anatomisch-Therapeutische Klassifikation (ATC) für Arzneimittel, der Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) sowie die Nomenklatur für Medizinprodukte (UMDNS). Mit einem Klick lässt sich jetzt auch eine Übersicht über alle HTA-Berichte aufrufen.

Ein direkter Zugriff auf die kostenfreie DAHTA-Datenbank ist über www.dimdi.de - HTA - HTA-Berichte suchen - möglich. Außerdem ist die Datenbank in die Datenbankrecherche des DIMDI integriert und gleichzeitig mit rund 80 weiteren Datenbanken, darunter auch MEDLINE, recherchierbar. Über die Relevanzsuche lassen sich mithilfe der DIMDI SmartSearch im Vorfeld einer Recherche die Trefferzahlen für einen Suchbegriff in den insgesamt 16 Datenbanken zum Fachgebiet HTA überprüfen.

Neben Berichten der DAHTA sind in der DAHTA-Datenbank HTA-Berichte des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) enthalten. In Kürze werden auch die Volltexte internationaler HTA-Berichte in Kooperation mit dem britischen National Coordinating Centre for Health Technology Assessment (NCCHTA) und dem Canadian Coordinating Office for Health Technology Assessment (CCOHTA) in die Datenbank aufgenommen.

Die Deutsche Agentur für HTA des DIMDI ist seit dem Jahr 2000 zuständig für HTA im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS). Neben der Forschungsförderung in Form von HTA-Berichten betreibt DAHTA@DIMDI ein umfangreiches Informationssystem HTA. Bis heute wurden von DAHTA@DIMDI rund 50 HTA-Berichte veröffentlicht, die kostenfrei im Volltext über die DAHTA-Datenbank verfügbar sind. Die Berichte sind in der Schriftenreihe HTA auch in Buchform erhältlich über den Buchhandel oder den DIMDI Webshop.

Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) in Köln stellt im Internet ein hochwertiges Informationsangebot für alle Bereiche des Gesundheitswesens zur Verfügung. Die rund 80 Datenbanken mit rund 100 Millionen Dokumenten repräsentieren eines der wichtigsten medizinischen Informationsangebote in Deutschland.

Zu den Aufgaben des DIMDI gehören u.a. die Herausgabe deutscher Versionen von medizinischen Klassifikationen sowie der Aufbau von Informationssystemen für Arzneimittel, Medizinprodukte und Health Technology Assessment (HTA).

Susanne Breuer | idw
Weitere Informationen:
http://www.dimdi.de/de/hta/db/index.htm
http://www.dimdi.de/de/db/recherche.htm

Weitere Berichte zu: DAHTA-Datenbank HTA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn
16.08.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Keime fliegen mit
16.08.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics