Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hoher Blutdruck erhöht möglicherweise Alzheimer-Risiko

25.07.2002


Hohen Blutdruck frühzeitig zu senken – diese für das Herz gesunde Maßnahme reduziert möglicherweise auch das Risiko, später an Alzheimer zu erkranken.


Das legen einige Studien nahe, die diese Woche bei der 8th International Conference on Alzheimer’s Disease and Related Disorders in Stockholm vorgestellt wurden. Die Konferenz, die am Donnerstag zu Ende geht, ist das bislang größte Treffen internationaler Alzheimer-Forscher.

„Es gibt immer mehr Belege dafür, dass Bluthochdruck – auch in früheren Jahren – ein Risikofaktor für Alzheimer sein kann“, sagte Dr. William Thies, Vize-Präsident für medizinische und wissenschaftliche Belange bei der Alzheimer’s Association, die das Treffen veranstaltet. Zwar ist der Prozess noch nicht geklärt, schränkte Thies ein, „aber Gefäßerkrankungen und Demenz scheinen miteinander zusammenzuhängen.“ Bislang galten nur Alter und Erbanlagen als Alzheimer-Risikofaktoren.


So fanden Dr. Miia Kivipelto von der finnischen Universität Kuopio und ihr Team heraus, dass Bluthochdruck ein unabhängiger Risikofaktor für Alzheimer ist. Kivipelto untersuchte 1449 Senioren zwischen 65 und 79 Jahren nach einer durchschnittlichen Beobachtungszeit von 21 Jahren. Dabei erschien das Risiko für Alzheimer, das durch die behandelbaren Risikofaktoren hohe Cholesterinwerte und erhöhter Bluthochdruck bedingt war, größer zu sein als das durch den wichtigsten bekannten genetischen Risikofaktor, das Apolipoprotein E4.

Dr. Olivier Hanon und seine Kollegen am Broca-Hôpital in Paris kamen zu ähnlichen Ergebnissen: Bei 1560 älteren Menschen mit Gedächtnisproblemen fanden sie einen Zusammenhang zwischen Blutdruck und geistigem Verfall. Bluthochdruck-Patienten waren deutlich häufiger in der Gruppe der Alzheimer-Patienten (67 Prozent) oder der Patienten mit Gefäß-bedingter oder Mischform-Demenz (78 Prozent) als in der Gruppe ohne Demenz (56 Prozent).

Doch nicht alle Wissenschaftler, die sich damit beschäftigen, kommen zu denselben Ergebnissen: So zeigte eine Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift „Neurology“ veröffentlicht wurde, keinen Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und Alzheimer. Studienleiter Prof. Dr. Richard Mayeux von der New Yorker Columbia University und sein Team hatten 1259 Patienten von 1991 und 1998 beobachtet, aber den Bluthochdruck im Alter nicht als Risikofaktor für Demenz eingestuft.

Eine schwedische Studie, die ein Präparat gegen Bluthochdruck bei 4964 Patienten zwischen 70 und 89 Jahren mit leicht erhöhtem Blutdruck testete, fand zwar eine Minderung des Demenz-Risikos um 23 Prozent, die aber statistisch nicht bedeutsam war. Studienleiter dieser Untersuchung war Prof. Dr. Ingmar Skoog von der Universität Göteborg.

Zusätzliche Studien – vor allem größere und längere zur Prävention – seien nun notwendig, um den Zusammenhang zwischen erhöhtem Blutdruck und Alzheimer besser zu verstehen, erklärte Thies. „Da hoher Blutdruck kontrolliert werden kann, haben wir möglicherweise einen Ansatz gefunden, bei dem Menschen selbst etwas tun können, um ihr Alzheimer-Risiko zu senken“, bilanzierte der Experte. Damit sollten sie möglichst früh beginnen, um auch wirklich alle Vorteile für ihre Gesundheit nutzen zu können.

mc | MedCon Health Contents AG

Weitere Berichte zu: Alzheimer Alzheimer-Risiko Blutdruck Bluthochdruck Demenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mit körpereigenem Protein Herpes bekämpfen
13.11.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Mit Lichtimpulsen Herzzellen abschalten
06.11.2018 | Universitäts-Herzzentrum Freiburg - Bad Krozingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics