Internationale Tagung zur Innenohr-Hörforschung

Kongress „The Biophysics of the Cochlea: Molecules to Models“

Vom 27. Juli bis 1. August 2002 veranstaltet der Forschungsbereich Physiologische Akustik und Kommunikation der Universitätsklinik für Hals-, Nasen und Ohrenheil-kunde Tübingen einen Kongress zum Thema „The Biophysics of the Cochlea: Molecules to Models“. Die Tagung ist die 8. in einer Reihe, die seit 1983 alle drei Jahre abwechselnd zwischen Europa und den USA stattfindet. Dieses Mal wird die Tagung von der Europäischen Kommission finanziell unterstützt. Zu dem Kongress unter der Leitung des Tübinger Hörforschers Prof. Dr. Anthony Gummer werden rund 120 Experten aus der ganzen Welt erwartet.

Prof. Gummer: „Die Hörforschung hat gerade einen sehr spannenden Punkt erreicht, bei dem Experimente uns Hinweise über die Funktion molekular- und zellbiologischer Einzelkomponenten des Innenohres erbringen, bei dem aber unser Wissen über die Funktion des Gesamtsystems fehlt. Diese Tagung soll Wissenschaftler aus allen Bereichen der Hörforschung – vom Molekül bis hin zum Modell – zusammenbringen, um diese Wissenslücke zu füllen.“ Veranstaltungsort ist Titisee im Schwarzwald.

Ansprechpartner für nähere Informationen

Universitätsklinikum Tübingen
Hals-, Nasen und Ohrenklinik, Sektion Physiologische Akustik und Kommunikation
Prof. Dr. Anthony Gummer
Elfriede-Aulhorn-Str. 5, 72076 Tübingen
Tel. 0 70 71/ 29-8 81 93 oder 29-8-81 91, Fax 0 70 71/ 29-41 74
E-Mail: anthony.gummer@uni-tuebingen.de

Media Contact

Dr. Ellen Katz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer