Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brandschutz der außerirdischen Art - Alulight erfindet das 100%feuersichere Haus

20.11.2002


Integriertes Rohr-Kühlsystem in Aluschaum-Paneelen verhindert Brände



Mit einer der wohl intelligentesten Erfindung setzt Alulight aus Ranshofen effektivste Maßstäbe in der Brandvorsorge. Übliche Sprinkeranlagen haben ab sofort ausgedient. Die Aluschaum-Paneelen sind mit Kupfer- oder Edelstahlrohren durchzogen, die durch hochempfindliche Sensoren den leisesten Hauch einer Hitzeentwicklung erkennen. Und promptest reagieren. Wasser wird durch die Rohre gejagt, die Fußboden- und Deckenelemente werden sofort gekühlt.



Durch die sofortige Wärmeableitung bleiben die tragenden Konstruktionen intakt - es droht kein Einsturz des Gebäudes. Mehr noch: "Überschwemmungen" und somit immense Wasserschäden, hervorgerufen durch Sprinkleranlagen, gehören ab sofort der Vergangenheit an - das Gebäude bleibt trocken und sofort wieder benutzbar.

"Sie können die Fußbodenelemente mit bloßer Hand berühren. So schnell wirkt dieses System", meint Walter Rajner, "Chef von Alulight", mit nicht übersehbarem Stolz auf sein Forscherteam.

Wer seit dieser - übrigens bereits serienreifen Erfindung - noch herkömmliche Anlagen verwendet, ist selber schuld und unverantwortlich. Einen besseren Brandschutz gibt es nicht. Ist die Aluschaum-Paneele ohnehin schon unbrennbar, darf sie jetzt auch als "Feuerwehr" gesehen werden.

Die Alulight aus Ranshofen, die man als das kompetenteste "Leichtmetallzentrum" der Welt - vor allem im Bereich Forschung und Entwicklung sehen darf - haben sich in den letzten Jahren einige Male bereits mit ungewöhnlichen Innovationen präsentiert. So kann man dort bereits annähernd jede Art von Formteil serienreif produzieren - vor allem für jene Industriezweige, wo es um Verringerung des Gewichts bei gleichzeitiger Erhöhung der Festigkeit geht. Eine tatsächliche Annäherung an das ökonomische Prinzip: minimaler Aufwand - maximale Effektivität.

Alulight ist außerdem eine ungewöhnlich kommunikatives Forschungs- und Produktionsstätte. Hier wird gerne eingeladen, gerne vorgezeigt und gerne Gedankenaustausch geübt. Die dortigen Techniker und Ingenieure sind für Gespräche höchst aufgeschlossen und zeigen - aus gutem Grund - ihre Erfolge gerne her.


Ansprechpartner:
General Manager Walter Rajner
Tel.: 07722-62216-40
E-Mail: office@alulight.com

Paul Fussek | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.alulight.com

Weitere Berichte zu: Aluschaum-Paneel Brandschutz Erfindung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Neue Oberflächeneigenschaften für holzbasierte Werkstoffe
14.08.2018 | INNOVENT e.V. Technologieentwicklung Jena

nachricht Europaweit einzigartiges Forschungszentrum geht an den Start
14.08.2018 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics