Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Induktive Subminiatur-Sensoren

05.06.2012
Sparen Sie Platz und gewinnen an Leistung...
Heutzutage werden Maschinen und Systeme immer kleiner und kompakter. Die Anforderungen an miniaturisierte Komponenten steigen stetig, denn sie müssen gleichzeitig kompakt und leistungsfähig sein.

Miniatursensoren sind daher die ideale Lösung, wenn es um Applikationen bei beengten Platzverhältnissen geht. Auf kleinstem Raum wird höchste Zuverlässigkeit erreicht. Die Sensoren sind klein, kompakt und funktional.

Mit Miniatursensoren von Contrinex lässt sich bei Robotern auf kleinstem Raum die Position präzise und zuverlässig bestimmen. Die Sensoren sind kompakt, haben ein geringes Eigengewicht und widerstehen im harten Industriealltag hohen Belastungen.

Induktive Miniatursensoren sind ein kostengünstiger Ansatz um wettbewerbsfähige Maschinen und Systeme herzustellen, da die Sensoren funktional und zuverlässig sind. Sie bieten auf kleinstem Raum den grösstmöglichen Nutzen.

Eigenschaften, Vorteile und Anwendungsbeispiele sind detailliert in der neuen Broschüre beschrieben, die Sie HIER als PDF-Datei herunterladen können.

Bei Fragen helfen Ihre Ansprechpartner per eMail unter info@contrinex.de oder telefonisch gerne weiter:

Frau Birgit Drexelius
bei Preisen oder Lieferzeiten
Telefon 02153 7374-23

Herr Norbert Matthes
bei technischen Angelegenheiten
Telefon 02153 7374-27

Entscheidende Vorteile:

• Kleinster vollintegrierter induktiver Sensor auf dem Markt
• Ideal bei beengten Raumverhältnissen
• Hervorragende Temperaturbeständigkeit der Sensoren von -25° bis zu +70°C
• Hohe Schaltfrequenzen bis zu 5000 Hz
• Geringes Gewicht der Sensoren
• Vakuumverguss für extreme Langlebigkeit und hohe Belastungen
• Auch als hochdruckfeste oder Ganzmetall-Version erhältlich

Typische Anwendungen:
• Robotik
• Automation bei Werkzeugwechslern
• Mikromechanik
• Lineare Antriebstechnik

Ausführliche Informationen zu unseren Produkten finden Sie auf unserer Internetseite oder können Sie bei uns anfordern.

Contrinex GmbH
Lötscher Weg 104
41334 Nettetal
Telefon +49 2153 7374 0
Telefax +49 2153 7374 55
info@contrinex.de

| Contrinex Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.contrinex.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Hydraulische Hubtisch – Plattformwaage PCE-HLTS 500 mit individueller Arbeitshöhe
21.01.2020 | PCE Deutschland GmbH

nachricht Neuer Schneidkopf beschleunigt die Wartung von Hochdruckwasserstrahl-Anlagen und senkt Kosten
20.01.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

3D-Drucker, die im Millimeterbereich und größer drucken, finden derzeit Eingang in die unterschiedlichsten industriellen Produktionsprozesse. Viele Anwendungen benötigen jedoch einen präzisen Druck im Mikrometermaßstab und eine deutlich höhere Druckgeschwindigkeit. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein System entwickelt, mit dem sich in bisher noch nicht erreichter Geschwindigkeit hochpräzise, zentimetergroße Objekte mit submikrometergroßen Details drucken lassen. Dieses System präsentieren sie in einem Sonderband der Zeitschrift Advanced Functional Materials. (DOI: 10.1002/adfm.201907795).

Um nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Zuverlässigkeit ihres Aufbaus zu demonstrieren, haben die Forscherinnen und Forscher eine 60 Kubikmillimeter...

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zu viel Stickstoff bremst Waldwachstum in Europa

29.01.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Wenn Magic Mushrooms blau machen

29.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Vegetation der Berggebiete trocknet Alpenflüsse aus

29.01.2020 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics