Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Anwendung der Etagenwendetechnik

04.10.2007
Gemeinsam mit den Ingenieuren der Firma Bemis Inc. aus Neenah/USA, einem führenden Hersteller von Verpackungen und Sanitärartikeln wurde eine ideale Werkzeuglösung zur Herstellung von „Xcite“-Scharnieren gefunden. Von vorne herein war für die Fachleute von Bemis klar, dass für diese neue, technisch hoch anspruchsvolle Werkzeuglösung die patentierte Etagenwendetechnik von Foboha genau die richtige Lösung ist.

Das als Würfel ausgeführte Werkzeug erlaubt Bemis ein Scharnier für einen Toilettensitz in einem einzigen Zyklus herzustellen.

Ein auf herkömmliche Weise hergestelltes Scharnier würde aus 6 bis 8 einzelnen Stücken bestehen, die am Ende in einem separaten Arbeitsgang montiert werden müssten.

Durch den Einsatz der Etagenwendetechnik kann das Werkzeug in einer 450-t-Spritzgießmaschine betrieben werden.

Mit der herkömmlichen 2-Komponenten Technik (Drehteller) wäre eine fast doppelt so große Maschine erforderlich.

Die Würfeltechnik verkürzt außerdem die Zykluszeit wesentlich, da die Teile parallel zum Spritzzyklus entformt werden und die Kühlzeit durch die zusätzlich zur Verfügung stehende Kühlstation reduziert wird.

In dem 6 + 6-fach-Würfel werden in der 1. Station 3 HDPE-Teile gespritzt, die durch Scharniere verbunden sind.

Das TPE, das in der 2. Station gespritzt wird, verbindet die HDPE-Teile und stellt ein funktionales Scharnier für das fertige Produkt dar.

In anderen Worten: Beim Endprodukt sind alle einzelnen Teile miteinander verbunden.

In einem einzigen Zyklus werden sechs komplette „Xcite“ Scharniere gespritzt.


Selbst hochkomplexe Teile können auf einer einzigen Maschine hergestellt werden
Ablauf:
In der 1. Station wird das HDPE gespritzt.
Das Werkzeug öffnet und dreht um 90°.
Die 2. Station (Bedienseite) dient als Kühlstation; hier bleibt der erste Schuss auf dem Kern.

In der 3. Station wird das TPE-Scharnier gespritzt; somit werden die einzelnen Scharnierstücke mittels TPE verbunden.

Das Werkzeug dreht noch einmal um 90° und in der 4. Station (Gegenbedienseite) werden die komplett gespritzten Teile mit einem Roboter entnommen, ohne Einfluss auf die Zykluszeit zu haben.

Die Vorteile dieser Technologie liegen klar auf der Hand:

– Hochkomplexe Teile können auf einer einzigen Maschine hergestellt werden.

– Die Schließkraft der Maschine kann fast halbiert oder die Anzahl der Kavitäten verdoppelt werden.

– Die Produktionszyklen werden deutlich kürzer.

Produktfunktion wird verbessert

Durch die Kombination von kreativem Produktdesign mit innovativer Werkzeugtechnik kann so die Produktfunktion verbessert und die Herstellung von Produkten für den alltäglichen Gebrauch vereinfacht werden.

Dieses innovative Foboha-Werkzeug wird auf einer Ferromatik-Milacron K-TEC 450-ETW Spritzgießmaschine auf dem Milacron-Stand B 05 in Halle 15 gezeigt.

Weitere Informationen gibt es auch am Foboha-Stand A 24 in Halle 01. Seit 2003 gehört die Foboha GmbH zur Schweizer Technologiegruppe Adval Tech.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/kunststoffundgummiverarbeitung/spritzgiessen/articles/94829/

Weitere Berichte zu: Etagenwendetechnik Scharnier Werkzeug Werkzeuglösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Industrie 4.0 - Esperanto für Maschinenkomponenten
01.08.2018 | fortiss - Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services

nachricht Innovativ: FH-Professor entwickelt neue Methode für die Raumfahrt
30.07.2018 | FH Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics