Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Komplettbearbeitung durch standardisierte Automationszellen

27.03.2008
Die Samag Group bietet im Geschäftsbereich Machine Tools die Möglichkeit, den mehrspindligen horizontalen Bearbeitungszentren der Baureihe MFZ eine standardisierte Handhabungszelle vorzuschalten. Entwickelt und angepasst wurden diese von der Bartsch GmbH, einem Unternehmen für Sondermaschinenbau und Robotik. An der Handhabungsstation übernimmt ein Roboter die Be- und Entladung der Maschine.

Als Teilespeicher können Rollenwagen oder Werkstücktrays vorgesehen werden. Die Automationszellen sind als standardisierte Module angelegt, die an die Anforderungen der Anwendung angepasst werden. Die genaue Voreinstellung der Maschinenmaße und die Bewegungsparameter des Roboters, zugeschnitten auf das einzelne Werkstück, gehören laut Samag zum Lieferumfang der Werkzeugmaschine. Mit den Bestückungsrobotern ist die Handhabung selbst schwerer Gussteile möglich.

Der Roboter erledigt die monotone Arbeit des Be- und Entladens zuverlässig und fehlerfrei; seine Abläufe können hauptzeitparallel angelegt werden. Die Konstruktion der Zelle erlaubt jederzeit das manuelle Eingreifen und die Bedienung.

In Verbindung mit moderner Messtechnik kann die Automationszelle auch dazu verwendet werden, Parameter online zu korrigieren und dadurch Verschleiß an den Werkzeugen zu kompensieren. Wie alle Standardisierungsmaßnahmen bietet die Vorschaltung der Roboterzellen vor die Bearbeitungszentren Vorteile bei Konstruktion und Installation.

Der Installationsaufwand wird minimiert, weil die softwareseitige Programmierung der Schnittstelle und die Parametrierung des Roboters bereits bei Bartsch erfolgt sind. Samag übernimmt dann die werkstückseitige Programmierung. Die elektrische Inbetriebnahme der Anlage wird vereinfacht, wovon der Kunde dank kurzer Lieferzeiten profitiert, heißt es. Das Konzept ist herstellerunabhängig für die gängigen Industrieroboter anwendbar.
... mehr zu:
»Automationszelle »Roboter

Die Zellen als Ergänzung des Angebots von Samag treffen nach Angaben des Unternehmens mehrere Trends. Zum einen wünschen sich Anwender zunehmend eine möglichst komplette Turnkey-Lösung, bei der die Abstimmung der einzelnen Arbeitsschritte direkt dem Maschinenhersteller übertragen wird. Nicht allein aus Komfortgründen, sondern wegen der Zeitersparnis werden Komplettbearbeitungen wichtiger.

Zum anderen stellen automatische Handhabungsprozesse zusammen mit einer hohen Flexibilität der Bearbeitungszentren den größten Faktor zur Stückkostenreduzierung dar. Das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt sich den Angaben zufolge aus dem hohen Durchsatz, den die MFZ-Maschinen durch kurze Rüst- und Bearbeitungszeiten erreichen.

Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH auf der Metav 2008: Halle 16, Stand C 13

Claudia Otto | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanendefertigung/maschinen/articles/115590/

Weitere Berichte zu: Automationszelle Roboter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht BMBF-Forschungsprojekt IDAM: Netzwerk bringt metallischen 3D-Druck auf automobilen Serienkurs
17.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Fraunhofer-Wissenschaftler entwickeln universell einsetzbare Breitband-Wirbelstromelektronik
09.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics